» »

Vitamintabletten

hXansiDmmer5nocZho/hxne


eins merke ich jetzt aber auch langsam und das ist meistens das problem in ruhe und am nächsten tag bekomme ich wieder schwere beine, könnte also sein wenn ich noch walken gehe das ich dann wieder fertig bin heute abend und vorallem morgen früh.

ich weiss langsam echt nicht mehr was ich noch machen soll, naja abnehmen ist natürlich wichtig das denke ich auch, will ich ja auch, wird aber noch ein langer weg, vorallem wenn man wieder einiges von dem was man letztes jahr abgenommen hatte, drauf hat. ist halt ziemliche sch.. wenn du jedes mal wieder zunimmst das was du abgenommen hast und du immer wieder von vorne anfangen musst. hatte halt ziemliche probleme mit hunger dauernd, das führte halt dazu das ich wieder einiges zugenommen hatte und hatte halt länger nicht trainiert, weil ich a. keine motivation mehr hatte und auch nicht so die zeit.

hSan4simtmernoochCohnxe


ich muss eine sache noch sagen. also mit dem gewicht kann es wenig zu tun haben, weil ich heute fitter war mit 10 kg mehr, wie damals als ich 10-12 kg weniger hatte. also mit mehr gewicht, war ich heute fitter wie als ich noch weniger gewogen habe.

ich frage mich immer noch kann ich die tabletten nehmen?

wieviel davon? und wie oft? also täglich? oder alle 2 oder alle 3 tage?

und dann eine ganze oder eine halbe?

was meint ihr?

m4usipcus_x65


ich frage mich immer noch kann ich die tabletten nehmen?

Grundsätzlich ja. Ich glaube nicht, daß Du dir irgendwie schadest, wenn Du jetzt mal einige Wochen lang 1 Tablette pro Tag schluckst. Die einzelnen Vitamine sind hier keineswegs besonders hoch dosiert, auch wenn die Prozentzahlen auf der Packung das suggerieren.

Es gibt Präparate, die viel größere Mengen enthalten - z.B. 100 mg Vitamin B6 pro Tablette, oder 25 mg Zink oder 5000 µg Folsäure oder 100 µg Vitamin D3. Kann man alles ohne Rezept in jeder Apotheke (oder Versandapotheke) kaufen. Was jetzt aber nicht heißen soll, daß jeder so viel brauche !

Gesunde Ernährung muß übrigens nicht besonders teuer sein. Es gibt z.B. tiefgeforene Gemüsemischungen für ganz wenig Geld, die Zubereitung ist meistens einfach und braucht auch nicht so viel Zeit.

SVch,ru"nd


einige Vitamine kann man gar nicht überdosieren, wie Vitamin C.

Das mag stimmen. Aber die Vitamin-C-Quelle ist schon von Relevanz. Meistens wird in diesen Vitaminpräparaten kein natürliches Vitamin C verarbeitet, sondern synthetisierte oder biochemisch hergestellte Ascorbinsäure. Die Gabe von so hergestellter Ascorbinsäure ist nicht unproblematisch. Der Stoff kann alles mögliche angreifen, z. B. Zähne oder Nieren. Besser ist es, natürliches Vitamin C zu nehmen, das z.B. aus der Acerola-Kirsche gewonnen wird.

MSerlline7x2


wie ernährst du dich denn jetzt allgemein? hast du genug eiweiß? läßt du nur nahrungsmittel weg um abzunehmen?

wäre schön wenn du mal berichten würdest was du so zu dir nimmst.

was mir bei diesen ergänzungsmitteln immer wieder auffällt, manche mineralstoffe behindern sich in der aufnahme. wie soll das mit der tablette gehen, dass der körper alles aufnimmt?

gesunde nahrung ist nicht teuer, meist billiger als irgendein fertigmüll. vielleicht wäre auch ein eiweißpulver ganz gut damit du nicht nur muskelmasse abbaust.

h:ansimxmerno1chohnxe


also zu deiner frage, ganz ehrlich meine ernährung ist nicht gut das weiss ich. mir fehlt halt das geld, ich dachte heute morgen ja auch es wäre besser die stoffe über normale ernährung zuzuführen. so dachte ich ja auch eigentlich früher immer und ich habe mal so tabletten genommen, aber dann nicht lange und nicht mehr weil ich halt immer dachte ist nicht so gut, besser mit normaler ernährung.

nur wie gesagt ich war vorallem z.b. nach dem fitness, also die tage danach immer so müde und kaputt und halt die probleme mit den beinen, schwere beine habe ich heute morgen übrigens auch wieder mal bisschen.

also zu meiner ernährung morgen esse ich vollkornbrot mit fettarmen frischkäse, abends immer ein teil kerniger frischkäse ein teil quark und mittags momentan reis mit gemüse und als zwischenmahlzeit am nachmittag bananen. machmal noch joghurt oder auch mal brötchen. halt auch noch kaffee.

also zum thema eiweiss also ich weiss nicht ob der frischkäse eiweiss hat, aber meine abenmahlzeit hat so ca. 50 g eiweiss. und eiweisspulver naja finde ich noch weniger gut, weil da meisten soja drin ist und damit habe ich eher gesagt noch mehr probleme wie mit diesen vitamintabletten. und diese eiweisspulver sind doch meistens auch teuer oder?

ich denke das meine ernährung vll. zu einseitig ist, wahrscheinlich sogar und deshalb denke ich halt das ich mit den tabletten das abfangen kann.

der punkt ist halt noch, ich denke das man die stoffe mit normaler ernährung gar nicht erreichen kann, also ich habe halt zweifel. also man müsste wahrscheinlich sehr viel davon essen, glaube ich zumindestens. das andere ist halt noch obst und gemüse ist auch nicht gerade gesund, wenn bedenkt wie gespritzt das alles ist.

hHansim%merenochohne


also ich habe heute morgen bissl im internet gelesen wegen vitamintabletten und so, weil mich halt interessiert hat ab welcher menge es bedenklich oder so ist. naja ich glaube mittlerweile nicht mal das, das das problem ist. sondern eher die inhaltstoffe, das da voll die chemie drin ist oder auch das,das alles voll künstlich ist und manche inhaltsstoffe gesundheitlich sehr bedenklich ist. das macht mir um ehrlich zu sein wieder mehr sorgen und ich frage mich ob ich die tabletten überhaupt nehmen soll weiter.

ist schon ziemliche scheisse da findet man endlich ein mittel wo man das gefühl hat das hilft, wo man so lange danach gesucht hat und dann das auch toll...

Smegven.ofp.Nxine


wieviel davon? und wie oft? also täglich? oder alle 2 oder alle 3 tage?

So wie es auf der Packung steht.

Oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker 8-)

nur wie gesagt ich war vorallem z.b. nach dem fitness, also die tage danach immer so müde und kaputt und halt die probleme mit den beinen, schwere beine habe ich heute morgen übrigens auch wieder mal bisschen.

Kann sein, daß ich es überlesen habe, wie viel Sport machst Du denn genau? Wenn Du Rad fährst, wie lange brauchst Du für die angegebene Kilometerleistung? Nur mal als Beispiel...... wenn ich 40 km mit dem Rad gefahren bin, dann habe ich auch schwere Beine.

also mit dem gewicht kann es wenig zu tun haben, weil ich heute fitter war mit 10 kg mehr, wie damals als ich 10-12 kg weniger hatte.

%:|

Wieviel wiegst Du JETZT?

das andere ist halt noch obst und gemüse ist auch nicht gerade gesund, wenn bedenkt wie gespritzt das alles ist.

inhaltstoffe, das da voll die chemie drin ist oder auch das,das alles voll künstlich ist und manche inhaltsstoffe gesundheitlich sehr bedenklich ist.

und eiweisspulver naja finde ich noch weniger gut, weil da meisten soja drin ist und damit habe ich eher gesagt noch mehr probleme wie mit diesen vitamintabletten.

der punkt ist halt noch, ich denke das man die stoffe mit normaler ernährung gar nicht erreichen kann, also ich habe halt zweifel.

Kurz: Du glaubst, daß Du eigentlich gar nichts an Deiner Situation ändern kannst?

h,anusi!mmerno#chxohne


als erstes mal sorry, ich weiss nicht wie das mit dem zitieren hier geht.

wie auf der packung steht? es hieß ja ich soll das nicht jeden tag nehmen oder eben die tablette teilen, deshalb frage ich ja.

also zum thema sport ich habe gestern erst wieder angefangen mit 20 min walken auf dem laufband, da ich ja operiert worden bin. ansonsten trainierte ich immer 2 mal die woche im fitnessstudio, erst geräte und dann 30 min. walken auf dem laufband. es war auch schon so das ich 3-4 mal die woche auf dem laufband war und auch schonmal so 3 mal die woche an den geräten, aber das war nicht so, naja die geräte machen mir eh nix aus eher das ausdauertraining.

aber meistens trainere ich 2 mal die woche, weil ich einmal die woche mit dem rad in eine andere stadt fahren muss, weil ich dort einen termin habe und das sind dann 30 km hin und zurück. kam auch schon vor das ich öfters die woche die strecke fahren musste, aber im moment ist es so einmal die woche die strecke mit dem rad und 2 mal die woche fitnesstudio, so wird es jetzt wieder sein. wie lange ich dafür brauche? ist unterschiedlich meistens eine stunde, ich bin und das muss ich zugeben auch schon zu schnell gefahren öfters. ich habe auch aber schon ausprobiert langsamer zu fahren, hat aber auch nix geändert. ich mein ich konnte auch fast 6 wochen nicht traineren und 3 wochen kein rad fahren. es gab mal eine zeit, also wo ich die 30 km fahren musste wo ich nicht mehr so kaputt war. ich versuche ja davor immer kh zu essen und danach eiweiss obs hilft?!

zu meinem gewicht, ich wiege im moment 109 kg. hatte aber auch schon phasen wo ich 100 kg oder 98 kg gewogen hatte und ich war genauso kaputt wie jetzt. wie gesagt nach walken und radfahren passiert das immer. naja wenn ich diese strecke fahre aber auch wenn ich ein paar tage gefahren bin. die letzte woche z.b. musste ich die strecke nicht fahren und war trotzdem müde und kaputt. wenn ich die strecke nicht fahre, dann fahre ich eigentlich nur einkaufen oder in die stadt mit dem rad das sind dann nur 6 km, wie lange ich dafür brauche 30 min hin und zurück. manchmal muss ich auch 3 oder 4 mal am tag fahre, das kann natürlich auch ein grund sein das man dann schon kaputt ist. warum ich so oft fahren muss? naja einmal halt in die stadt was erledigen, dann 2 mal einkaufen, man muss halt immer schauen wo bekommt man was, wo sind die angebote und halt dann noch ins fitness.

aber meistens fahre ich nur so ein oder 2 mal am tag und nicht so weit.

zu deiner letzten frage, momentan sieht es so aus weil ich ja ewig schon ein mittel gegen das problem von müde und schweren beinen und kaputt suche ohne das ich bis jetzt was gefunden hätte.

Speven.cof.Nxine


wie auf der packung steht? es hieß ja ich soll das nicht jeden tag nehmen oder eben die tablette teilen, deshalb frage ich ja.

Das haben Dir aber weder der Arzt noch der Apotheker gesagt sondern Leute aus einem LAIENforum, denen Du Deine Bedenken geschildert hast, daß die Tabletten möglicherweise zu hoch dosiert sind.

hier ist mal die liste was drin ist.

Einiges von dem, was dort aufgezählt ist, kann man durch einen einfachen Bluttest beim Arzt kontrollieren lassen, also alle B-Vitamine, D, Magnesium, um nur mal die wichtigsten zu nennen. Vermutlich wird die Überraschung groß sein, wenn Du erfährst, daß etliches davon ausreichend in Deinem Körper vorhanden ist.

Was fehlt, kannst Du dann immer noch gezielt zuführen.

Sgeve1n.ao'f.cNine


also zu deiner frage, ganz ehrlich meine ernährung ist nicht gut das weiss ich.

Gerade habe ich Deinen anderen Faden wegen der Gallen-OP gelesen. Hast Du schon mal bei Deiner Krankenkasse wegen einer Ernährungsberatung nachgefragt? Nach bestimmten Erkrankungen steht Dir das zu und bei manchen Kassen muß man noch nicht einmal etwas dazuzahlen.

Ich war damals über die Ernährungsberatung sehr dankbar, denn gesunde Ernährung ist gar nicht so schwierig. Und teuer muß sie auch nicht sein.

Hättest Du nicht sogar im Anschluß an die OP Anspruch auf eine Reha gehabt? Vielleicht kannst Du das jetzt noch nachholen, ich würde einfach mal bei der Kasse nachfragen.

y&ukum@u


also zu meiner ernährung morgen esse ich vollkornbrot mit fettarmen frischkäse, abends immer ein teil kerniger frischkäse ein teil quark und mittags momentan reis mit gemüse und als zwischenmahlzeit am nachmittag bananen. machmal noch joghurt oder auch mal brötchen. halt auch noch kaffee.

Das klingt doch gar nicht so schlecht!

Nach deinen ersten Beiträgen dachte ich nämlich, dass deine Ernährung eine Katastrophe ist. Das ist sie aber doch gar nicht.

Gerade wenn du fast täglich Gemüse isst und auch Obst, Vollkornbrot, dann wirst du eben nicht die volle Dosis der Vitamine und Mineralstoffe brauchen.

Das ist ja das Problem bei solchen Produjten, die 100% abdecken. Da man ja sonst auch noch Vitamine zu sich nimmt, liegt man mit diesen 100%-Produkten gleich bei mehreren Vitaminen und Mineralstoffen deutlich darüber.

Das ist für ein paar Tage wahrscheinlich nicht schädlich, aber wenn man Vitamine und Mineralstoffe über Jahre in zu hohen Dosen zu sich nimmt, sind Schäden möglich.

Ich nenne mal nur einige Beispiele, die ich kenne, es gibt sehr wahrscheinlich noch mehr: Folsäure, Vitamin A, Calcium, Eisen. Je nachdem, was man sonst so isst, vielleicht auch Selen, Kupfer (letzteres bei manchen Menschen mit einer Kuperverwertungsstörung).

Die Schäden bemerkt man lange nicht. Oft weiß man auch nachher nicht, ob es von einer Überdosierung kommt oder nicht (Folsäure z. B., aber auch Selen).

h*ansiPmmern"ochxohne


yukumu aber das obst beschränkt sich halt nur auf bananen, also ich esse nur bananen. früher hatte ich auch mal anderes obst gegessen, aber nach der gallen op nicht mehr.

und ja es hört sich vll. nicht so schlecht an, aber das gemüse ist kein frisches gemüse sondern aus der dose.

yOunkuxmu


kein frisches gemüse sondern aus der dose.

Okay, Dosen sind nicht optimal.

Was hältst du von Tiefgefrorenem?

Dessen Zubereitung ist meistens sehr einfach und beim Gefrieren gehen kaum Vitamine verloren.

h{ansNimmXernoschohne


ja ich weiss aus der dose ist nicht so optimal. aber momentan die beste und einfachste lösung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH