» »

Wer geht mit mir durch den Zuckerentzug?

J[uliet"tex42


Aber ohne Datteln würde die Schokolade ekelig herb schmecken. :-X Kakao schmeckt von Natur aus bitter - der Zucker macht die Schokolade erst schmackhaft.

S5chrUunxd


Aber ohne Datteln würde die Schokolade ekelig herb schmecken. Kakao schmeckt von Natur aus bitter - der Zucker macht die Schokolade erst schmackhaft.

Es geht ja darum, dass die selbstgemachte Schokolade als zu süß empfunden wurde. Das kann angesichts der Zutaten nur an den Datteln gelegen haben. Bei einer Wiederholung des Experiments, könnte der Dattelanteil so weit reduziert werden, bis die gewünschte Süße erreicht ist. Fünf Datteln waren offensichtlich zuviel. Was das Einlegen in Wasser bringen soll, ist mir nicht ganz klar. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der in den Datteln vorhandene Zucker auf diese Weise gewissermaßen ausgeschwemmt werden kann.

B|esaguteF[rau


Es geht ja darum, dass die selbstgemachte Schokolade als zu süß empfunden wurde. Das kann angesichts der Zutaten nur an den Datteln gelegen haben. Bei einer Wiederholung des Experiments, könnte der Dattelanteil so weit reduziert werden, bis die gewünschte Süße erreicht ist. Fünf Datteln waren offensichtlich zuviel. Was das Einlegen in Wasser bringen soll, ist mir nicht ganz klar. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der in den Datteln vorhandene Zucker auf diese Weise gewissermaßen ausgeschwemmt werden kann.

Naja, nee, das stimmt so nicht ganz. Die Schokolade schmeckte leider nicht nach Schokolade. Sie schmeckte süß, aber nicht zu süß, aber leider eben auch nicht schokoladig. Das Einweichen in Wasser soll wohl geschehen, damit man die Datteln besser pürieren kann und keine harten Stückchen von der Schale übrig bleiben. Nicht um den Zuckergehalt zu mindern.

KkrabbeElkä_ferxle


Ich hab schon einen Schokoaufstrich mit Datteln und Kakao selbst gemacht, hab ich für Pancakes benutzt. Das war super lecker.

Über Ostern gab's leider Schokolade, Dienstag gab's das letzte mal was Süßes. Seither nix mehr, Mittwoch und gestern war natürlich wieder ganz übel. Gerade nach dem Mittagessen gelüstet es mich so sehr nach einem Stück Schokolade :-X

Aber ich konnte mich beherrschen, obwohl unsere Süßigkeiten-Schublade randvoll ist von Ostern.

Aber manchmal finde ich das ganz gut, dass mir irgendwie bewusst ist, da könntest du hin und dich satt futtern, aber ich tu's einfach nicht. Ich fühle mich dann besonders stark ;-D

kcatCha9ri(na-diIe-groxße


Ich habe mal gelesen, man solle sich doch eine Schüssel mit Schokokeksen vor die Nase stellen. Denen muss man dann widerstehen... Fand ich ein bisschen komisch, das Konzept ;-D

Zum Glück habe ich zu Ostern fast nur Süßigkeiten bekommen, die ich eh nicht mag - das führt mich nicht in Versuchung ;-D

Dser kle{ine P\rinxz


Also ich habe meine Ernährung umgestellt.

Die Schokolade steht jetzt auf dem Schreibtisch ;-D

BQesagtxeFrau


Aber ich konnte mich beherrschen, obwohl unsere Süßigkeiten-Schublade randvoll ist von Ostern.

Aber manchmal finde ich das ganz gut, dass mir irgendwie bewusst ist, da könntest du hin und dich satt futtern, aber ich tu's einfach nicht. Ich fühle mich dann besonders stark ;-D

Ich habe mal gelesen, man solle sich doch eine Schüssel mit Schokokeksen vor die Nase stellen. Denen muss man dann widerstehen... Fand ich ein bisschen komisch, das Konzept ;-D

Also das würde mir nicht helfen glaube ich. Im Schrank verstauben noch ein paar Kekse, aber mir das direkt vor die Nase zu setzen... klar, man fühlt sich wie eine Heldin, wenn man es schafft nicht zuzugreifen. Aber ich bin lie ber bequem und versuche es mir so leicht wie möglich zu machen.

J5ulieRtte4x2


Also ich habe meine Ernährung umgestellt.

Die Schokolade steht jetzt auf dem Schreibtisch

;-D

So habe ich meine Ernährung auch umgestellt. ;-) :p>

Nein, aber Spaß beiseite: Mein Gewicht ist bei einer Größe von 1,74 m auf 50 Kilo gefallen. Und es war mir - in meinem Fall - nicht mehr möglich (bei anderen mag es anders sein!), das Gewicht zu steigern, indem ich ausschließlich nur die Essensmengen zu den Hauptmahlzeiten erhöht habe. Erst seit ich zusätzlich noch Eis, Kuchen und Schokolade esse, nehme ich langsam wieder zu und wiege jetzt, nach acht Wochen, endlich mal wieder 53,6 Kilo! Das ist aber nichts, da mein Ziel - und Normalgewicht bei 60 Kilo liegt - das will ich in den nächsten Wochen unbedingt erreichen...langsam, aber stetig!

Ich darf es nicht übertreiben, halte mich aber auch nicht zurück, wenn mir der Magen zwischendurch knurrt. Esse aber auch reichhaltig und gesund zu den Hauptmahlzeiten (ist alles dabei....Gemüse, Teig, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Fleisch) und verderbe mir durch den Verzehr von Süßigkeiten nicht den Appetit!

ndivjoanik


Ich habe auch einmal eine Zeit lang auf Zucker und andere Süßigkeiten komplett verzichtet. Anfangs war es sehr schwer. Später habe ich den Zucker gar nicht mehr vermisst. Sollte ich wieder einmal machen.

B6esag_teFMrau


Jo. Seit 2 1/2 Wochen ohne (bzw kaum) Zucker und ich habe seitdem auch kein Sodbrennen mehr. Meine Haut wird besser. Ich habe nun nicht mehr das Gefühl mein Essverhalten nicht steuern zu können. Und viele interessante neue Rezepte kennengelernt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH