» »

Fettreduzierte Ernährung, kann ich trotzdem Zucker essen?

J/uliwgulxi hat die Diskussion gestartet


Also ich habe LowCarb probiert und dabei absolut auf Zucker verzichtet. Es hat sich nichts getan weder das Gewicht noch der Körper hat sich geändert. Ich gehe also davon aus dass lowcarb für mich nix ist. Jetzt überlege ich mir weight watchers auszuprobieren. Ich möchte fett in der Ernährung fast komplett weglassen. Funktioniert mein Plan wenn ich fett weglasse aber Gummibärchen zu mir nehme ??? ? Ich bin regelrecht süchtig nach was süßem. Oder kann ich abends Obst essen wenn ich sonst kein fett esse?

Antworten
a<gnxes


Was willst Du erreichen?

S)apienxt


wie hast du denn lowcarb gemacht? nur auf zucker verzichten ist noch lange kein lowcarb

und wenn du nun kein fett mehr essen möchtest und dir dafür aber tonnenweise gummibärchen reinpfeifst wird das auch nichts bringen.

JHuliwullxi


Ich möchte eine abnahme erreichen. Und ich hab natürlich vollständig low carb gemacht und nicht nur auf zucker verzichtet :)z

T$atjaina6O47x2


Was denkst du denn wie lange du das Gewicht halten kannst, wenn du lieber weiter Süßkram isst? Fette benötigt der Körper, Zucker nicht.

BQenimtaxB.


Dann hast du einen Entschluss gefaßt, aber der ist echt daneben. Gerade gut Fette braucht der Körper, und nie waren Amerikaner dicker als mit Fettverzicht.

Du hast wahrscheinlich Low Carb ebenso komisch nach Gutdünken abgehandelt, ohne wirkliche Kenntnisse über Ernährung. Anders ist auch das Ansinnen, Fett wegzulassen nicht zu erklären.

BWeni\taB.


Allein, die Frage, ob man Zucker essen darf bereitet mir Kopfschütteln.

Blutzuckerspiegel wird hochgepeitscht, Insulin muß ausgeschüttet werden, darauf wieder Heißhunger, irgendwann Insulinresistenz, dann vielleicht Diabetes....

Man sollte sich ernsthaft informieren.

J#uliw(ul`i


Low carb habe ich nach Bennis Konzept gemacht! Ohne zu sündigen!

S0ap3ienxt


Ich möchte eine abnahme erreichen. Und ich hab natürlich vollständig low carb gemacht und nicht nur auf zucker verzichtet :)z

nunja. dann hast du dafür anscheinend substituiert.

die einzige, wirklich einzuhaltende Regel um abzunehmen ist und bleibt:

Weniger rein als raus geht.

Ob Du das nun mit Lowcarb, weniger Fett oder nur Salat machst ist jedem selbst überlassen. Der Grundumsatz muss höher sein als das, was man sich an Kalorien reintut. Anders nimmt man nicht ab. Bei dem Einen funktioniert LowCarb eben super - vor allem dann, wenn man vorher sehr viele Kohlenhydrate gegessen hat - bei dem Anderen funktioniert FDH besser weil man es eher im Blick hat. Aber letztlich ist einzig und allein entscheidend, dauerhaft jeden Tag eine negative Kalorienbilanz hinzulegen. Und das im Idealfall mit einer ausgewogenen Ernährung! Von daher wäre meine Wahl - so ich abnehmen müsste - immer: FDH. Oder "friss einfach weniger".

J5uliwxuli


Und was wenn ich am abend obst esse? Ist das bei einer fettreduzierten ernährung schlecht?

N0axmja


Du kannst essen was du magst - wenn du weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst nimmst du ab - und sonst nicht.

Ob dir das jetzt mit low fat leichter fällt als mit low carb musst du selbst sehen, genauso ob dir Obst am Abend gut tut oder nicht.

Du kannst auch mit 400g Gummibärchen pro Tag abnehmen wenn du sonst nichts isst. Ist halt verdammt ungesund, weil ungefähr jeder wichtige Nährstoff fehlt, aber abnehmen geht.

Es hilft dir nix wenn dir jetzt hier wer Obst am Abend erlaubt oder verbietet (low fat ist es). Wenn du mit dem Obst kein Kaloriendefizit hast wirst du nicht abnehmen.

J_uliwuxli


Danke für die ausführliche Antwort :)

G/äns9e/blümxlein


Jetzt überlege ich mir weight watchers auszuprobieren.

Mit weight watchers kannst du alles essen, die Punktewerte leiten dich automatisch zu den fettärmeren, kalorienärmeren Lebensmitteln. Man kann sich auch Süßigkeiten einplanen, in Maßen ist das alles möglich.

BWirSke-nzweVig


wie lange hast du denn low carb gemacht und auf was hast du da noch verzichtet?

ich würde abends von obst abraten und dafür gemüse empfehlen, weil auch fruchtzucker folgendes macht:

Blutzuckerspiegel wird hochgepeitscht, Insulin muß ausgeschüttet werden, darauf wieder Heißhunger, irgendwann Insulinresistenz, dann vielleicht Diabetes....

außerdem kam mir grad der gedanke: wenn du an deinen gummibären festhalten willst, vielleicht hat der kopf noch gar nicht richtig klick gemacht?

eine diät, in welcher form auch immer, funtioniert nicht, wenn der gedanke dabei "ich darf das nicht" ist. sie funktioniert dann, wenn der gedanke "ich will das nicht" ist.

NGordiG84


Man kann sich auch Süßigkeiten einplanen, in Maßen ist das alles möglich.

Richtig, man muss sich aber unter Kontrolle halten. Ne Tüte Gummibären hat mal eben 32 Punkte, das entspräche über 3kg Hähnchefleisch, nur mal als Vergleich. Sicher kann man auch mal Süßigkeiten essen, dann aber eben nur abgewogene 20 Gramm o.ä. und nicht in rauen Mengen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH