» »

Abnehmen ohne groß zu Hungern

H`arIleyqWuinnx91 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben, Ich würde gerne etwas abnehmen, ich mache schon Sport und Bauch/beine/Po Übungen nun muss ich meine Ernährung noch umstellen.

Also meine Frage was sollte ich Abends (ab wie viel Uhr ) auf keinen fall essen und was ist erlaubt?

Was sollte ich zum Frühstück / Mittag essen?

Hoffe ihr könnt mir da helfen :)

Danke im Vorraus .

Antworten
LxebensphWungorigeMaxma


Was isst du denn derzeit und wie viel und wann? Was magst du gerne und was nicht?

L#uci@32


Ich habe mich ketogen ernährt. Da hatte ich keine Hunger und verlor 15 KG in 6 Monaten. Eiweiss und Fett sind die wichtigster Lebensmitteln. Das sättigt ordentlich. Da es extrem low Carb ist, kommt es nicht zu Heisshunger.

Abends essen wir warm - Thai und indische Curries, Fisch, Gemüsepfanne, Chilli, Bolognaise, Sucuk mit Rührei, Garnelen mit Rührei usw. Normale Nudeln habe ich mit China Nudeln ersetzt.

Z>av;ala


Schwierige Frage, weil es keine richtige Antwort drauf gibt. Es gibt 3 Makronährstoffe: Proteine, Fette, Kohlenhydrate. Und bei all diesen Diäten und Ernährungsformen diskutiert man letzten Endes darum, wie das Verhältnis der Nährstoffe zueinander sein soll. Die einen schwören auf Low-Fat, die anderen auf Low-Carb usw.

Für dich beim Abnehmen ist das Wichtigste die Kalorienzufuhr zu drosseln (aber nicht zu stark). Wie du das erreichst ist egal, das musst du für dich selbst herausfinden. Schau darauf, dass du Kalorien zählst und selbst viel kochst. Fertigprodukte, Naschkram und Softdrinks auf ein Minimum reduzieren. Wenn es dir einfacher fällt bei Fetten einzusparen, dann mach Low-Fat Diät. Falls du dir leichter tust bei Kohlenhydraten einzusparen, dann mach eine Low-Carb Diät. Bei Proteine würde ich nicht einsparen, die sind wichtig um die Muskelmasse zu erhalten und weiter aufzubauen.

Ach ja, ich persönlich habe mit Low-Fat Ernährung ca. 40kg innerhalb einem Jahr abgenommen und ich hatte auch nie Heißhungerattacken. Ich wünsche dir viel Erfolg! :)^

Zqim


Fertigprodukte, Naschkram und Softdrinks auf ein Minimum reduzieren.

guter Tipp ;-)

Szheqilaxgh


53kg auf 1,58m

...diese Daten gibt Harleyquinn91 in einem anderen Faden über sich preis.

Ich denke somit sind Abnehmtipps hier wohl eher nickt angebracht. ":/

G3raó,gra1xn


Ein bisschen zwanghaft scheint mir das schon auch zu sein, aber warum sollten bei einem normalgewichtigen BMI keine Abnehmtipps angebracht sein? Und sie schreibt ja nur, dass sie etwas abnehmen will.

Mein BMI ist nen winzigen Hauch niedriger als der der TE und ich bin zwar normalgewichtig, aber sicher nicht sehr dünn oder gar mager. Zweidrei Kilo weniger gingen bei mir schon auch noch, nur sind mir persönlich da Naschen und Sportmuffeligkeit wichtiger ;-D

Ich habe auch schon mal ca 10kg mehr gewogen als jetzt und kann für mich sagen, dass ein bisschen Verzicht auf Zucker, kleinere Portionen, seltenere Zwischenmahlzeiten und mehr Bewegung was bringen. Mein aktuelles Gewicht halte ich jetzt schon seit guten zwei Jahren. Ich stelle mich alle paar Wochen auf die Waage und wenn sie mehr anzeigt, als mir gefällt, esse ich einfach ne Zeit lang wieder weniger und verzichte unter der Woche ganz auf Naschi (und dazu zählt für mich auch Limonade, Cola und so weiter ;-D ). Ein bisschen Hunger habe ich dann teilweise schon, aber das ist ja eigentlich auch ganz logisch. Wenn man zu viel isst, gewöhnt sich der Körper an die größeren Mengen, auch wenn er sie gar nicht unbedingt braucht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Ernährung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Übergewicht · Unter­gewicht · Magen und Darm · Zahnmedizin · Suchtprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH