» »

April Mamas 2017

DwanixelCHrxaig


Haben eure kleinen auch Milchschorf, bzw. Kopfgneis?

Meiner hat es schon eine ganze Weile und es breitet sich eher aus als dass es weniger wird.

Ich gebe jeden Tag Lavendelöl von Weleda drauf. Kann ich sonst noch etwas tun oder muss ich einfach abwarten?

BBabeUl2


Meine Tochter hatte auch den milchschorf. Den kannst ganz leicht weg machen, dann wachsen die Haare auch besser. Müffelt ja auch etwas ;-)

Bevor ihr badet, ölst du die Stelle gut ein. So das sie aufweicht. Dann fährst du mit einen ganz fein gezinkten Kamm, entgegen der haarwuchsrichtung. So geht das ganz leicht ab und ist auch absolut bedenkenlos.

Wie laufen bei euch die Nächte. Meiner kommt noch so zweimal, und langsam sehne ich es echt herbei das er endlich durchschläft zzz immer diese nur 2-3 Stunden am Stück schlafen machen mich fertig. Er geht um 20.30 ins Bett und kommt dann so gegen 2.00 wieder. Daß nächste mal dann so gegen 5.30.

Hooney9_1I_Mit_aMinis


Huhu ich schnei auch mal wieder rein. :-)

Nachdem ich dachte dass mein wochenfluss endlich weg ist kam er Mittwoch wieder - halt dieses gelb-orange Geschmiere. :-/

Heute kam auch noch ein Rest eihaut raus %:|

Hört denn das nie auf? :-(

Ich hab das jetzt schon 11 1/2 Wochen!! :°(

Hannah geht's dafür prima. Sie wächst und gedeiht.

Zur Geburt:

47cm / 2,4 kg

Mit genau 11 Wochen:

56 cm / 4,6 kg :)^

Chalifor-nie)rixn


Huhu *:)

Milchschorf hatte mein Grosser auch. Habe damals erst mit Penatenöl eingeweicht und dann beim baden abgewaschen (wie Babel schon schrieb), das ging nach ein paar mal anwenden alles prima problemlos rauszukämmen. Der Kleine jetzt hat es auch etwas, aber bislang nur ganz wenige kleine Randstellen.

Ich muss auf seinem Kopf erstmal immer die Haare beiseite machen, um was zu sehen. Die sind dunkel und mind. 5 cm lang :-o x:)

Heute kam auch noch ein Rest eihaut raus %:|

:-o war das schmerzhaft ?

Hab zwar keinen Wochenfluss mehr, aber auch noch keinen Zyklus. Von mir aus könnten jetzt auch die Wechseljahre einsetzen ]:D

HKoneky91_MiLt_Minis


Nö Tat nicht weh - ich hab es nicht mal gemerkt, lag dann nur n Fetzen (sorry eklig, ich weiß) in der Slipeinlage.

Seitdem ist wieder Ruhe mit wochenfluss.

Abwarten, Donnerstag bin ich beim FA :)D

Wie geht's euch allen so?

C3aliQfornixerin


Wie geht's euch allen so?

mich hat so ne scheiss Erkältung erwischt, bin total heiser %:| :(v es geht mir zwar nicht so schlecht, bin aber ständig müde zzz

Seit 2 Tagen fliesst einfach nicht genug Milch nach, musste die letzten Tage 2x zufüttern . Er pumpt dann eben mal so 170 ml ab :-o

Heute nacht hat uns so ne blöde Mücke geärgert. Ich hab dann das Licht angemacht (waren beide eh wach) und dann hat sich das Vieh auf sein Bein gesetzt. Ich hab dann drauf geditscht und sie erwischt. Da hat er mich gaaanz gross angeguggt :-o ;-D ;-D

S(chro]ed+ine


Gute Besserung Cali! So eine Erkältung bei der Hitze ist echt ätzend.

Honey, nach 11 Wochen noch Wochfluss? Du Arme.

Heute hatte ich mit Oskar einen Termin beim Kinder HNO weil dieses Hörscreening nicht funktioniert hat. Sie haben dann Elektroden aufgeklebt und den Test gemacht. Außerdem hat der Arzt in die Ohren geschaut.

Jetzt kam herraus das es Ergüsse hinter den Trommelfellen hat und das diese verdickt sind. Links mehr, da hatte er mit 1-2 Wochen eine Mittelohrentzündung. Die Trommelfelle sind auch verdickt.

Jetzt müssen wir in 6 Wochen wieder hin. Wenn sich dann nichts verbessert hat, dann müssen genauere Untersuchungen an der Uni Klinik gemacht werden. Dazu muss der Kleine in Narkose gelegt werden, weil er ja nicht so lange still halten kann. Ich hoffe echt, das es von alleine abheilt.

Jetzt machen wir erstmal Mittagspause. Wir sind alle total erledigt wegen der Hitze. Das Baby schläft, die anderen Kinder gucken ein bißchen Fernsehen.

Snchrokedixne


Achja, unser langes Wochenende in den Bergen war sehr schön! Oskar hat prima mitgemacht, und war pflegeleicht wie immer. Wirklicher Urlaub war es für mich nicht, aber ich habe immerhin Freunde wieder gesehen, das Wetter genossen und sogar 2 mal einen Mittagschlaf gemacht. :-)

Bergbahnen bin ich dieses Jahr wegen Oskar nicht gefahren, das hat mein Mann mit den Großen gemacht.

DPan{ielCrxaig


Schroedine, ich hoffe das gibt sich wieder.

Meiner hat gerade einen Entwicklungssprung, glaube ich. Gestern war er ziemlich meckerich den ganzen Tag. Er greift jetzt aber nach Dingen (sein Kopfkissen oder mullwindeln, die ich bei dem Wetter als Decke für ihn benutze). Er versucht sich aufzusetzen wenn er in halb aufrechter Position in meinen armen liegt. x:)

Heute Nacht hat er 5 einhalb Stunden am Stück geschlafen. Gut, er hat auch ausnahmsweise bei uns im Bett geschlafen, weil er nicht richtig in den Schlaf finden konnte.

Die letzten zwei Tage schläft er immer nur kurz am Tag. 20 Minuten sind dann schon viel. Er findet auch recht schwer in den Schlaf. Er dreht seinen Kopf hin und her und hält sich an den Ohren fest.

Im Moment geht schlafen nur mit Körperkontakt.

C)alfifVornnierxin


Die letzten zwei Tage schläft er immer nur kurz am Tag. 20 Minuten sind dann schon viel. Er findet auch recht schwer in den Schlaf. Er dreht seinen Kopf hin und her und hält sich an den Ohren fest.

Im Moment geht schlafen nur mit Körperkontakt.

Ist bei uns genauso.

Er schläft seine 3 h am Vormittag durch, aber den Rest des Tages immer so gestückelt. Meist nur ein Nickerchen. Abends um 21.00 soll er ins Bett, aber das geht auch nur nach langer Stillphase.

Ich schlafe ja mit ihm allein im Zimmer meines grossen Sohnes im Bett zusammen, das geht echt gut. Er streckt immer wieder dann die Hand nach mir aus und versucht Körperkontakt zu kriegen, das beruhigt ihn dann. Er schläft jetzt meistens so von 21.30 bis 4.00 oder 5.00 ganz gut durch :)^

Meine Erkältung geht wieder weg, heute ist meine Stimme wieder da, hört sich noch etwas geräuchert an %:|

D6anieelCrLaig


Was haben eure kleinen nachts an wenn es so heiß ist? Laut unserem Thermometer haben wir abends hier 25 Grad in der Wohnung, trotz lüften.

Ich ziehe ihm trotzdem nachts einen langen schlafi an, weil ich in einer Zeitschrift gelesen habe, dass nachts arme und Beine bedeckt sein müssen. Tagsüber trägt er hier nur einen kurzen Body.

C[alif/ornierixn


Ich ziehe ihm trotzdem nachts einen langen schlafi an, weil ich in einer Zeitschrift gelesen habe, dass nachts arme und Beine bedeckt sein müssen. Tagsüber trägt er hier nur einen kurzen Body.

Wieso müssen die Arme und Beine bedeckt sein? Ich habe das noch nie gehört... ":/

man soll ja eher aufpassen, dass sie nicht überhitzen, weil sie ihre Temp. noch nicht selber gut regulieren können.

Meiner hat für nachts so kurze weite Schlafbodies. Davon hab ich mehrere, die trägt er z.Z. ständig. Wenn es gar zu warm ist, ziehe ich ihm sogar nur einen Body ohne Arme an.

g(oldEfCunk-elnd


Hier ist es auch ca 25-26 Grad heiß und unser Kleiner schläft mit kurzarmbody + leichter strampelsack bzw. spucktuch als decke

SRheiJlagh


Wir haben die Tage 37 (!) Grad am Tag und nachts 25-30.

die Temperaturen sinken hier erst ca. ab 23 Uhr unter 30 Grad.

In unserer Wohnung fällt das Thermometer somit auch nachts nie unter 26 Grad.

Unser Kleiner schläft derzeit im ärmellosen Body (also auch ohne kurze Ärmelchen) und ohne Schlafsack/Decke.

Den ärmellosen Body hat er sonst auch im Schlafsack an - sonst nix.

DanielCraig

Finde das auch gefährlich mit dem langen Schlafi bei sommerlichen Temperaturen. ":/

Würde ich auf gar keinen Fall machen!

Die Kleinen brauchen es nun (so ab 6. Lebenswoche) nicht mehr wärmer als wir - eher kühler.

@:)

S(heXilagxh


Californierin

Seit 2 Tagen fliesst einfach nicht genug Milch nach, musste die letzten Tage 2x zufüttern . Er pumpt dann eben mal so 170 ml ab :-o

Mit der Zeit werden die Brüste auch trotz vollstillens wieder weicher und man bekommt den Eindruck es sei nicht genug Milch da. Das ist ein Irrtum!

Beim Stillen wird auch noch Milch gebildet.

Die habe ich neulich so schön gelesen, man wird vom Boiler zum Durchlauferhitzer. ;-D

Seit 2 Tagen fliesst einfach nicht genug Milch nach, musste die letzten Tage 2x zufüttern . Er pumpt dann eben mal so 170 ml ab :-o

Mit dem Zufüttern läutest du nur leider den Anfang vom Ende des Stillens ein.

Die Brust/Dein Organismus merkt ja so nicht, dass es mehr Bedarf gibt, wenn du zufütterst anstatt ihn länger und öfter anzulegen.

Dass es beim Vollstillen mal einen halben Tag/Tag Engpässe gibt ist ganz normal, und liegt in der Natur der Sache.

Nur durch häufigeres und längeres Anlegen kann deine Brust merken, dass sie mehr Milch produzieren muss.

:)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder nach Geburtsmonaten oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schwangerschaft · Säuglinge · Kindermedizin · Erziehung


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH