» »

Problem mit Krankenzusatzversicherumg -Envivas-

[USfascGh] hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit ENVIVAS? Ich bin bei der TK Versichert und hab den Praxis Extra Tarif den die TK empfiehlt.

Weiss jemand was die überhaupt zahlen? - Vielleicht ein paar Beispiele?! Für die AVBs bin ich anscheinent zu doof...

Alles was ich eingereicht habe wurde jedoch abgelehnt...

Brille, Impung, Zahnbehandlung...

die ablehnung erfolgte trotz das in den AVBs stand das die das bezahlen....

daraufhin wollte ich kündigen... das haben die einfach ignoriert... beim 2ten mal hab ich den Abbuchungsauftrag entzogen... aber die Buchen weiter munter ab...

Die TK will mir nix dazu sagen... weil damit haben die nichts zu tun... aber mich belabern das ich den "scheiss" unbedingt brauche... das ging noch....

Antworten
lDaboXrmajuxs


Hast Du vielleicht noch Wartezeit? Manche Zusatzversicherer haben eine mehrmonatige Wartezeit, bevor Du was in Anspruch nehmen kannst.

oDsso


Meiner Meinung ist das nur Geldmacherei,prüfe mal ob das was du zahlst im Verhältnis steht zu dem was du bekommst

Reiner

HleHrbst.winxd


Genau, es gibt Wartezeiten. Wann wurde die Versicherung abgeschlossen?

Wurden einige Leistungen ausgeschlossen?

l4aborxmaus


...Alles was ich eingereicht habe wurde jedoch abgelehnt...

Brille, Impung, Zahnbehandlung.......

Da fällt mir bei Zusatzversicherungen noch ein: Zahnbehandlungen sind eigendlich nicht versichert, sondern Zahnersatz.

m iqzuxel


Ich würde das Ding wieder kündigen

[pSa{scGh]


Kümdigen ist so ne Sache... der Vertrag gilt zunächst mindestens 3 jahre habe die Versicherunge nun schon 2. Wartezeiten waren keine bis 3 Monate, und die hab ich alle schön abgewartet...

Abgebucht haben die übrings schon wieder...

Ein Anruf bringt nur das sie sagen ich kann in den AVBs nachlesen was abgedeckt ist... nur interpretieren die das anscheinend anders...

OhlafyderErxste


Die ENVIVAS Krankenversicherung, die von der Techniker Krankenkasse als private Zusatzversicherung angeboten wird, ist absolut nicht zu empfehlen !

Sie lehnt z.B. die Aufnahme in der Pflegetagegeldversicherung ab, nur weil vor 40 Jahren eine Erkrankung

bestandt, die schon längst ausgeheilt ist. Eine genauere Prüfung findet nicht statt. Hier geht es vermutlich nur um reine Profitgier. Die Techniker KK hat sich mit dieser Zusatzversicherung wohl eine Laus in den Pelz gesetzt. :|N

SNa`nnBe


[[http://www.tk-online.de/tk/wahltarife-und-zusatzversicherung/zahnersatz/praxisextra/139218]]

Mit welcher Begründung wurde etwas abgelehnt?

- Zu der Brille bekommt man laut Homepage einen Zuschuss.

- Um welche Impfung handelte es sich bei dir? Zahlt die TK selbst denn nicht diese Impfung?

-Zahnbehandlung: Die Envivas zahlt einen Zuschuss von 40% der Rechnungsbetrages bei Zahnersatz, nicht bei Zahnbehandlungen.

M0ichaM 1804


Wann hast du die Versicherung denn abgeschlossen?

M-icha> 1804


Ab welchem Zeitpunkt können Leistungen in Anspruch genommen werden?

Grundsätzlich besteht für jeden neuen Vertrag eine dreimonatige Wartezeit. Bei Unfällen und der Auslandsreisekrankenversicherung entfällt die Wartezeit. Für die Inanspruchnahme von Leistungen für Zahnersatz und Entbindung ist eine Wartezeit von acht Monaten zu erfüllen.

Quelle:[[http://www.envivas.de/internet/envivas/envivas_internet.nsf/contentByKey/MPLZ-6ZWEMX-DE-p#22]]

M{icnha b1804


Blöde Frage mal:

Warum zieht jemand einen Faden raus, der schon 4 Jahre alt ist.

S^anxne


Frage ich mich auch gerade...

M'ich`a 1!8x04


Da hat uns Olaf der Erste auf eine falsche Fährte gelockt ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH