» »

Keine Untersuchung beim Arzt

AQntjex80 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Name ist Antje und ich habe soeben dieses Forum beim Googeln entdeckt. Find ich gut, das es sowas gibt. :)^

Nun möcht ich auch gleich meinen ersten Beitrag schreiben.>>>bin eh noch auf 180 und versteh die Welt nicht mehr.

Es geht um meinem Hausarzt.Bin seit ca. 1 Jahr bei ihm und war bis jetzt auch zufrieden mit ihm.Aber jetzt bin ich schon ziemlich enttäuscht.War letzten Freitag bei Ihm gewesen, weil ich mir ne Grippe (oder was auch immer) zugezogen hatte.(Praxisgebühr bezahlt)Er hörte mich nur kurz am Rücken ab und meinte, es wäre nix weiter(schaute mir nicht mal in den Mund u.s.w.),obwohl es mir da schon ziemlich dreckig ging.Jedenfalls bekam ich ein Privatrezept (was ja jetzt wohl jeden immer so ergeht).Am Wocheende verschlechterte sich mein Zustand noch mehr und ich kam nicht aus dem Bett. Spielte schon mit dem Gedanken, zum Bereitschaftsarzt zu gehen, doch es wären wieder 10 Euro gewesen.Aus mein trocknen Husten, wurde schleimiges "würgen",mein Hals ist angeschwollen und Rachenraum ist eitrig(Schluckbeschwerden),Habe auf re Ohr wahnsinnigen Druck und was mich am meisten belastet, das mein Herz beim ständigen Husten schon richtig sticht.Nun war ich heute früh gleich wieder beim Arzt.Und was macht er?Untersucht mich nicht!!!Meinte nur, ja ich sehe, Ihnen gehts noch nicht besser,sie bleiben krankgeschrieben,hier noch ein Rezept (*gggrrrr* wieder Privatrezept für 12 Euro),gute Besserung. Mannoman, ich hatte Wut.Aber nicht den Mut zu sagen, das er doch mal nachschauen könnte, was alles los ist mit mir.Auf mein Krankenschein stand dann was wegen bronchitis.Woher will er das denn ohne Untersuchung wissen?Ist er Hellseher?Mein Mann sagt, ich soll zu Ihm gehen und ne Überweisung zum anderen Arzt holen.Kann man denn das?Was sag ich dann?Soll ich sagen, das ich mit seiner "Behandlung" nicht zufrieden bin? Bin ich einfach zu feige dafür. Aber mit meinen derzeitigen Schmerzen gehts auch nicht weiter.Habt ihr das auch schon mal erlebt, das Euer Arzt Euch nicht wahrnimmt?Bin wirklich enttäuscht und werde beim nächsten Quartalwechsel den Arzt wechseln.So, hoffe, ich habe Euch jetzt nicht mit meinem ersten beitrag genervt, aber mir tat es mal gut, Dampf abzulassen.Danke fürs Lesen.

Lg Antje

Antworten
sWoun-dso


Habt ihr das auch schon mal erlebt, das Euer Arzt Euch nicht wahrnimmt?

Wenn mann schon oft krank war stellt man fest, dass dies normal ist, sogar in Krankenhäusern.

Viele Ärzte wollen die Praxisgebühr kassieren und dann wäre es ihnen am liebsten, wenn man sie das ganze Quartal nicht mehr belästigen würde.

Auf diese Art verdienen sie am meisten.

Das bestätigte mir auch ein befreundeter Arzt.

Ich könnte da Geschichten erzählen, aber das würde den Rahmen hier sprengen.

PTnin


Praxisgebühr

Viele Ärzte wollen die Praxisgebühr kassieren und dann wäre es ihnen am liebsten, wenn man sie das ganze Quartal nicht mehr belästigen würde.

Auf diese Art verdienen sie am meisten.

Das ist natürlich Unsinn, von der Praxisgebühr behalten die Ärzte nichts, die geht voll an die Krankenkassen.

tthanQauloxt


Hallo Antje,

wie pnin schon schrieb,ist der Hinweis auf die Praxisgebühr natürlich dummes Gerede,da die Ärzte (bis auf zusätzlichen Bearbeitungsaufwand) davon rein gar nichts haben!

Was Deine Beschwerde angeht:

Dein Arzt hat Dich abgehört und vermutlich eine Verschleimung der Bronchien festgestellt.

Er hat Dir ein Rezept ausgestellt und Dir vielleicht noch gute Besserung gewünscht.

Welche Art Untersuchung erwartest Du bei einer Grippe ?

Soll er Dich zum CT schicken oder vielleicht aufwändige Blutuntersuchungen anstellen,die nur Kosten verursachen aber sonst wenig Sinn machen?

Es ist schlimm genug,daß heutzutage jeder wegen jedem Wehwehchen gleich zum Doktor rennt,anstatt es erstmal mit Hausmitteln zu versuchen.

Ein Facharztbesuch ist sicherlich nicht notwendig.

Auch von einem Arztwechsel würde ich Dir abraten,wenn Du ansonsten eigentlich immer zufrieden warst,wie Du schreibst.

Gruß

o0ss5o


so sehe ich das auch

Reiner

M=one-4Mini


Ich bin schockiert...

Antje 80: ich kann verstehen das du dich nicht richtig aufgehoben fühlst bei deinem Arzt und würde es auch in Betracht ziehen zu wechseln. Was ich, wenn es nicht besser wird tun würde. Ich meine mit einer richtigen Erkältung, bzw. sogar Vereiterung ist nicht zu spaßen. Alleine deshalb hätte er dich gründlicher untersuchen müssen und evtl. ein Antibiotikum verschreiben müssen.

@thanalot

Es ist schlimm genug, daß heutzutage jeder wegen jedem Wehwechhen gleich zum Doktor rennt, anstatt es erstmal mit Hausmitteln zu versuchen.

Klar, wenn man manchmal zum Arzt muß und die ganzen Rentner sieht, die nur dort sitzen um etwas Unterhaltung zu haben, bekommt man sicher Wut.

Fakt ist jedoch, wenn ich mich so krank fühle, dass ich das Bett kaum verlassen kann, bin ich nun mal gezwungen zum Arzt zu gehen. Oder soll ich meinem Chef erklären, och ich gehe lieber nicht zum Arzt, eine Krankmeldung kommt nicht.

s:oun7dhso


Logisch verdienen die Ärzte nichts an der Praxisgebühr.

Die 10 Euro wären ja auch nicht die Welt.

Es ist nur so, dass sie für einen Patienten im Quartal nur eine bestimmte Summe zur Verfügung haben (Patientenbudget).

Wenn jetzt der Patient nur einmal im Quartal kommt, bleibt eventuell eine gewisse Summe übrig.

Kommt er öfter, kann es sein, dass dann das Budget

überschritten wird.

Deshalb ist es für einen Arzt am besten, wenn der Patient nur einmal im Quartal kommt.

Das meinte ich mit meinen früheren Ausführungen!

K addYa20


Ich finde auch, dass er dich besser hätte untersuchen müssen, aber ich finde es auch übertrieben, wegen jeden wewehchen zum arzt zu gehen. wegen einer ERKÄLTUNG geht man doch nicht zum arzt! und antibiotika gegen eine erkältung ist hoffentlich ein witz. Klar, wenn es was ernsteres ist, der fieber sehr hoch, eitriger schleim, das sehe ich alles ein, aber ich hab in den letztn 10 jahren keinen anlass gefunden, meinen hausarzt zu besuchen.

sToundxso


@ kadda20

aber ich hab in den letztn 10 jahren keinen anlass gefunden, meinen hausarzt zu besuchen.

Das ist bei Deinem Alter ja auch kein Wunder.

Warte erst mal, bis Du einige "Jährchen" älter bist, dann wirst Du das nicht mehr behaupten können.

@mone-mini

Klar, wenn man manchmal zum Arzt muß und die ganzen Rentner sieht, die nur dort sitzen um etwas Unterhaltung zu haben, bekommt man sicher Wut.

Ich glaube nicht, dass die ganzen Rentner zum Arzt gehen, nur weil sie Langeweile haben.

Es ist halt so im Leben, dass man, je älter man wird, immer mehr Krankheiten hat und die Krankheiten dann meistens auch ernsterer Art sind, als eine Erkältung.

o'ssxo


Hallo Mone - Mini

ich frage mich was der Quatsch mit den Rentner soll, du mußt mal überlegen das waren die Leute welche nach dem Krieg in Deutschland allles wieder aufgebaut haben.

Es wird kein Rentner aus lauter Spaß zum Arzt gehen.

Ausserdem frage ich mich weshalb Ärzte studieren müßen wenn viele es besser wissen!

Da kann man nur den Kopf schütteln

Man sollte erst mal überlegen was man schreibt.

Reiner

KtaddDat2x0


soundso

da hast du recht, bin ja noch so jung ;-)

Ich finde es nur bedenklich, mit kanonen auf spatzen zu schießen, gerade antibiotika wird oft zu leichtfertig verschrieben.

M"onex-Mini


Ach was seid Ihr alle schlau...

Fakt ist, wenn Antje schreibt:

mein Hals ist angeschwollen und Rachenraum ist eitrig (Schluckbeschwerden)

denke ich doch das es sinnvoll ist, wenn der Arzt näher untersucht und bei Bedarf auch Antib. verschreibt.

@ Kadda20:

dann warte mal ab bis du etwas älter wirst. ;-)

AintjHe80


ich mal wieder

hallo ihr lieben,

danke das ihr so zahlreich auf mein "gejammere" geantwortet habt.Leider konnte ich nicht eher "on" sein, da ich dann doch lieber das bett und sofa,statt computerstuhl vorzog.

war heut wieder bei dem arzt(morgen wäre ja mein krankenschein ausgelaufen).da sich mein zustand noch nicht so großartig verbesserte,bekam ich jetzt ein(ihr werdets nicht glauben) kassenrezept mit antibiotikum.und nochmal nen schein bis zum 24.12.!!!wahnsinn.so lange krank!hab auch grad bei mir auf arbeit angerufen und bescheidgegeben. die waren natürlich begeistert %-|

Aber da ich in einem altenheim arbeite,käm es für mich auch nicht in frage so auf arbeit zu gehen.aber ich denke, hätte mein arzt gleich medikamente verschrieben, würde ich jetzt nicht mehr krank sein.jedenfalls meinte er heute(ohne untersuchung-hellseher) das ich einen hartnäckigen virus habe.

@thanalot:

Welche Art Untersuchung erwartest Du bei einer Grippe ?

da ich auch schmerzen in der brust(herz) hatte, was zum glück weg ist seit ca. 2 tagen,dachte ich das er da schon mal nach den rechten schaut.auch habe ich hals-und ohrenschmerzen-kann man denn nicht da wenigstens nachguggn?

@soundso

Die 10 Euro wären ja auch nicht die Welt.

Es ist nur so, dass sie für einen Patienten im Quartal nur eine bestimmte Summe zur Verfügung haben (Patientenbudget).

Wenn jetzt der Patient nur einmal im Quartal kommt, bleibt eventuell eine gewisse Summe übrig.

Kommt er öfter, kann es sein, dass dann das Budget

überschritten wird.

Deshalb ist es für einen Arzt am besten, wenn der Patient nur einmal im Quartal kommt.

ich denke schon das 10 euro schon viel geld ist.deswegen kann man ja auch nicht während des quartal den arzt wechseln, sonst hät ich das sicherlich diesesmal gemacht.also mein "Buget" kann noch nicht überschritten sein, da ich wirklich lang nicht mehr beim arzt war.

naja,ich will ja jetzt hier nicht über den arzt reinteufeln,aber bin halt schon irgendwie enttäuscht, wie "gut" man behandelt wird.

lieben gruß

ABntNjeD80


huch ,zitat verbesserung

@soundso

Die 10 Euro wären ja auch nicht die Welt.

Es ist nur so, dass sie für einen Patienten im Quartal nur eine bestimmte Summe zur Verfügung haben (Patientenbudget).

Wenn jetzt der Patient nur einmal im Quartal kommt, bleibt eventuell eine gewisse Summe übrig.

Kommt er öfter, kann es sein, dass dann das Budget

überschritten wird.

Deshalb ist es für einen Arzt am besten, wenn der Patient nur einmal im Quartal kommt.

ich denke schon das 10 euro schon viel geld ist. deswegen kann man ja auch nicht während des quartal den arzt wechseln, sonst hät ich das sicherlich diesesmal gemacht. also mein "Buget" kann noch nicht überschritten sein, da ich wirklich lang nicht mehr beim arzt war.

MOone-Mixni


Antje80

Erst einmal gut - das es dir was besser geht :)^

Sehe ich auch so - hätte der Arzt direkt gründlich untersucht, wäre es sicher nicht so weit gekommen, dass du so lange flach liegst.

Klar sollte man erst einmal versuchen sich mit "normalen Mitteln" zu helfen. Wenn man aber merkt das funktioniert nicht, muß man leider Antib. nehmen. Keiner macht das gerne - aber manchmal läßt es sich nicht vermeiden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH