» »

Was passiert nach den 18 Monate Krankengeld?

W`ild2katxer


Besteht da ein Unterschied ob man noch in Arbeit ist ? Sollte mich auf anraten des VDK sofort gesund melden ! ]:D ]:D ]:D

Svunfl_owedr_73


@ matrix:

Noch eine Ergänzung, aber bitte nicht falsch verstehen: In 18 Monaten 1x 6 Wochen Klinik und 1x 6 Wochen Reha? Sorry, aber dass ist verdammt wenig an Behandlung in der Zeit!

Unabhängig von dem finanziellen & Ämter-Aspekt solltest Du Dich DIR ZULIEBE um eine bessere Behandlung kümmern.

Statt kleiner Akutpsychiatrie lieber die nächste Uniklinik aufsuchen. Reha-Kliniken der DRV kann man bei schweren Depressionen oft vergessen, die haben nicht DEN Level, den man bräuchte. 6 Wochen stationär akutpsychiatrisch sind jetzt nicht so viel; wichtig wäre direkt im Anschluss noch Tagesklinik gewesen und dann ambulante Therapie, plus gute Medikation.

Also Spielraum müsste da eigentlich noch bestehen, was Besserung angeht! In 18 Monaten nur 12 Wochen Behandlung, da kann man nicht viel erwarten, um ehrlich zu sein.

@ Wildkater:

Du hast offensichtlich ja mit allen entsprechenden Stellen immer sehr spezielle Schwierigkeiten... Einen Versuch ist der VDK immer wert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH