» »

Warum ich Ärzte hasse

EQhemal7igerY Nutvzer (#11#590x6)


wenn du im Studium kein "Streber" wirst kannst du es auch gleich lassen...

ist auch quatsch.

1. kann man wissen für sich aneignen und sich dann eben bereiche aussuchen, wo man interessiert ist. alles andere dann nur auf bestehen.

2. leute, die grips haben und den entsprechenden studiengang (vielleicht nicht unbedingt ein solches auswendig-lern-fach, wie medizin), müssen keine streber sein um gute noten zu haben. journalisten oder philosophen beispielsweise

und sowieso... seine studentenjahre und sein studentenleben sollte man genießen. wer seine gesamten abende in der bib verbringt, um 12 uhr tot ins bett fällt und sich jedes wochenende darüber aufregt, dass die bib später aufmacht, hat für mich entweder keine freunde oder nicht alle aufer latte ;-D

S:alix <CaprePa


@ Saljana:

Für ca. 10 Jahre Studium, Quälerei, Lernerei, Nachtdienste ohne Ende IST das in meinen Augen nichts anderes als ein Hungerlohn.

Und auch unabhängig von der ganzen Plackerei möchte ich auf jeden Fall mehr verdienen, wenn ich groß bin. ;-D

@ Amarena

Mein Studium war im ersten Semester für mich nicht "schwerer" als in den letzten Semestern. Man lernt doch dazu, so dass komplizierterer Stoff dann genau so leicht zu fassen ist, wie am Anfang der leichtere Stoff.

Und überhaupt, dieses

wenn du im Studium kein "Streber" wirst kannst du es auch gleich lassen...

ist doch wirklich quatsch. Da muss ich (und möchte ich ;-D) striptease wirklich recht geben. Man kann sehr wohl wirklich gut durch ein Studium kommen, ohne sich tot zu machen. Wenn man ein bisschen geschickt ist und genug Grips hat, dürfte das kein Problem darstellen. Im Übrigen ist Lernen ohnehin nur Wettbewerbsverzerrung. ;-D

_UdemoxlaSntx_


strip

2. leute, die grips haben und den entsprechenden studiengang (vielleicht nicht unbedingt ein solches auswendig-lern-fach, wie medizin), müssen keine streber sein um gute noten zu haben.

Gut, dass du Medizin ausgeklammert hast. In den Fächern Chemie, Physik und eventuell Bio mag das so laufen. Aber in Anatomie hilft Intelligenz keinen Meter. Höchstens ein fotographisches Gedächtnis (Hab ich nicht wirklich ;-D). Der Rest muss es sich unabhängig von seiner Intelligenz einfach reinprügeln ;-D

@

Für ca. 10 Jahre Studium, Quälerei, Lernerei, Nachtdienste ohne Ende IST das in meinen Augen nichts anderes als ein Hungerlohn.

:)^

-ECrazylxeni-


wer seine gesamten abende in der bib verbringt, um 12 uhr tot ins bett fällt und sich jedes wochenende darüber aufregt, dass die bib später aufmacht, hat für mich entweder keine freunde oder nicht alle aufer latte

;-D Nee, um 12 geh ich tanzen, schlafen tu ich doch in der Uni

_CdeMmolxant_


Ich hab heute morgen während Bio geschlafen. Aber in meinem Bett ;-D

-9Craz$ylenix-


Tja, da ist es natürlich noch um einiges bequemer. ;-D

E(hemaligeBr WNutze_r (x#115906)


schlafen tu ich doch in der Uni

ja ne ;-D

diese entsetzlichen momente des sekundenschlafs, wenn man eigentlich meint, man hört noch zu oder schreibt sogar was mit, wacht einige sekunden später auf und blickt verständnislos auf das gekraksel aufm blatt ;-D

und schon wird der kopf wieder schwer... die augen fallen zu und man muss echt schon physische anstrengung aufbringen um sie offen zu halten ;-D

-:Cra.zylIeQni-


Genau. Wenn einen der Singsang des Vortragenden so schön in den Schlaf wiegt-da fällt es einem echt schwer zu widerstehen ;-D

ABmaren+a K>ische


striptease und Salix Caprea....was studiert ihr ???

Sozialpädagogik? ;-D Quatsch ich wills gar nicht wissen...

In meiner Hochschule bestehen meinen studiengang von den 100% die anfangen im Schnitt gerade knapp 20%....Also ihr habt Recht, ich muss mich korrigieren.....

1.in sehr anspruchsvollen Studiengängen sollte man lernen...

2. Man muss auch berücksichteigen mit welcher leistung man zufrieden ist...machen reicht eine 2...mir halt nicht...

....nun an meiner Hochschule werden nach eurer Statistik wohl dann 80% nicht intelligent genug sein...bzw um in euren worten zu sprechen "nicht den Grips haben" Kann ich mir schwer vorstellen :-/

Ich lerne nicht den ganzen Tag aber durchgehend und während der Klausurenzeit bzw kurz davor richtig satrk aber hmmm ich habe habe ein wirklich sehr schönes Leben und feiere viele Partys...aber ich lerne auch wenn ich nicht umbedingt muss und ich gebe mich halt nunmal nicht mit einer 2 oder 3 zufreiden...

AQmareFnca Kiscxhe


Naja..jeder lebt sein leben wie er will.....leben und leben lassen....

nKicexwoman


was studiert ihr Sozialpädagogik?

strip jedenfalls nicht.

glaubst du, das es Studiengänge gibt, in denen man nicht lernen muss ??? :-/

SXal/ix 8Capxrea


striptease und Salix Caprea... was studiert ihr

Sozialpädagogik? Quatsch ich wills gar nicht wissen...

Was bist Du denn so arrogant heute? ;-)

Du willst es nicht wissen, ich sags Dir aber trotzdem, weils lustig ist: Strip studiert Jura, ich bin etwas älter und stehe kurz vorm 2. Staatsexamen Jura.

Und Du? So wie Du von Deiner "Hochschule" sprichst, klingts verdammt nochmal nach FH. ;-D

_yde$molaxnt_


Jetzt wird gezickt! ;-D

SwalixIgstMaTrtienxchen


Außerdem hat keine von uns beiden jemals gesagt, dass man "mit Grips" nie lernen muss. Wenn Du eine entsprechende Stelle auftreiben solltest, immer her damit. ;-D

Und Du solltest Deine dummen Vorurteile gegenüber Sozialpädagogen abbauen.

SFalix%IstMa{rtiencxhen


Hey demo! x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH