» »

Warum ich Ärzte hasse

n7icLew)o(man


Martienchen,

ob Vorurteile nur aus Dummheit resultieren, da bin ich mir nicht so sicher ;-)

SoalixIPstdMartWienxchen


Uh, ich hoffe, das soll im Endeffekt nicht in eine Erziehung vs. Gene - Debatte ausarten. :-o

nBicoewomaxn


da ich nicht unbedingt Öl ins Feuer gießen will, sag ich -vorerst- nichts dazu :=o

SDalixIsLtMaritieinchen


;-D ;-D

_gdLemol#anxt_


Hallo Martienchen! *:)

Acmare*na xKische


....Lustig eure fauchigen Beiträge zu lesen.....Ändert meine Meinung aber weiterhin nicht.

Sozialpädagogen kenn ich genug..sind ein paar sogar Freunde von mir (ich mag sie also ;-) )....Aber das meagschwere Studium ists jetzt echt nicht...

Beleidigen muss ich aber niemanden hier persönlich oder mich negativ über seine Intelligenz äußern um meine Eigene Meinung loszuwerden....Schade, dass das bei einigen hier so ist.

Jura ist klasse...macht mein Partner auch...troztdem bin ich der Meinung, dass man lernen muss...ich habe halt einfach andere Prioritäten und denke ich gehe den richtigen Weg und gebe das auch so weiter an die Erstis denen ich begegne.

Da aber solche Diskussionen eigentlich immer ins Bodenlose führen wenn man mal ehrlich ist, weil man nie auf eine gemeinsame Meinung kommt und wir völlig am Thema vorbeischlittern lass ich euch jetzt allein weiter machen, bevor man Dinge schreibt, die jedem nicht gut tun und verletzend sind...vielleicht landen wir ja wieder irgendwann beim Ursprungsthema.

Jeder hat einfach eigene Ansichten und ich ändere meine auch nicht....das habe ich auch im Bericht vorher schon geschrieben.

Ich werde mich jetzt einfach der Vernunft wegen nichtmehr zu dem Thema äussern....

S<alixtIstMartvienchen


Amarena

Vernunft? Du hast doch angefangen, Du Knalltüte. *wunder*

Nu verdreh mal nicht so die Tatsachen.

Beleidigen muss ich aber niemanden hier persönlich

Ha ha ... finde ich auch. Du hättest einfach von Anfang an mal vorm Schreiben die Luft anhalten sollen. Wenn Du mir blöd kommst, "fauch" ich eben zurück. Also tu doch jetzt nicht so heilig.

P.S.: Du hast vergessen, wegen Deines Studienfaches zu antworten.

EGhewmal=ig,er NutNzer (#?11590x6)


1.in sehr anspruchsvollen Studiengängen sollte man lernen...

hat auch niemand etwas anderes behauptet. die frage ist nur - wieviel.

ich kenne genug leute, die für "meine" klausuren vorher 4 wochen nicht aus der bib rauskriechen, das ist schade, aber ich verstehe, wenn es nicht anders geht.

bei vielen geht es aber leider deshalb nicht anders, weil sie das fach nicht interessiert. was einen nicht interessiert, geht schwerer in die birne. gibt natürlich auch wirklich leute, die auf den kopf gefallen sind ;-D

mir persönlich wäre es zu blöd - verschwendetes leben ;-)

ich habe jedenfalls keine lust mich mit 50 jahren in meinem chef-sessel zurück zu lehnen und zu denken "so, jetzt habe ich genug gearbeitet, jetzt gehts mal richtig los" ;-D

deshalb halte ich auch wenig vom begriff "streber". steht bei mir dem "verschwender" gleich.

gute noten und erfolg sind natürlich wichtig. auch ehrgeiz. aber das studium, das lernen sollte eben nicht das leben bestimmen. es sollte nur ein teil davon sein und das ist bei einem streber nicht so :-/

-aCraz~ylJenxi-


ich habe jedenfalls keine lust mich mit 50 jahren in meinem chef-sessel zurück zu lehnen und zu denken "so, jetzt habe ich genug gearbeitet, jetzt gehts mal richtig los"

dazu ist das leben zu kurz :p>

Efscjada_2x0


mein ex schazzi hat auch JEDEN gottverdammten tag 5-8 stunden gelernt, vor den klausuren noch mehr und hat trotzdem verkackt ;-D scheinbar ist lernen nicht das patentrezept zum erfolg, ne garantie hat man wohl nie :-/

--CrazYylenix-


5-8 Stunden? :-o

AUmareFna Kisxche


Ich weiß zwar nicht, warum ich es noch schreiben sollte aber wenns so wichtig erscheint....ich studiere BWL und VWL mit Fremdsprachen Spanisch, Französisch, Chinesisch und Englisch.....

E!sucada?_f20


jep, also jeden tag 8h egal ob undi, wochenende oder sonst was, also von mo-so. und wenns hochkommt bis zu 8h. und vor den klausuren eben noch mehr, bringt ihm zwar nens cheiss aber hauptsache man bekommt die zeit voll. was wieder zeigt dass auch beim lernen nicht nur quantität sondern qualität entscheidend ist...

Akmar&eTna Kxische


@blätter mal zurück....ich verdrehe nichts.... %-| schon arm, dass du es auf andere schieben musst...ich denke wir unterlassen es besser und zu unterhalten.

KLes?tra


Wie war nochmal das Thema hier? :=o ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH