» »

Warum ich Ärzte hasse

Dwicki?Dic3kDicxkens


Jo, find ich auch ;-D

E%hemraligeXr Nutzyer (;#2556823)


OK. Also Valensinchen...äh...Valentinchen, Demolant ist nicht Marlow... und ehrlich gesagt bin ich davon überzeugt, das demo weiß, wie man Aspirin und Ibuprofen schreibt.

Nee, das überzeugt mich gar nicht, und angesichts demolants sonstiger Rechtschreibfehler bin ich mir auch nicht sicher, ob.......

EchemaligeDr Nutze$r (#25_6823m)


Ich könnte deine Mutter sein und bin außerdem seit fast 30 Jahren fest verbandelt

Öhm, 30 Jahre schon?

Dann wirds aber höchste zeit für was Neues ;-) *duck*

_ldemolxant_


Nee, das überzeugt mich gar nicht, und angesichts demolants sonstiger Rechtschreibfehler bin ich mir auch nicht sicher, ob...

Frag doch einfach mal den Admin ;-)

Außerdem sind meine Rechtschreibfehler cool :-p

EJhemal4iger NHut]zer (#{25682x3)


Frag doch einfach mal den Admin

Außerdem sind meine Rechtschreibfehler cool

Der Admin wird darüber sicher auch Auskunft geben....

Aber ich werde es mir hier unglaublich leicht machen:

ich nehme deine dir eigene Art und Weise an und werde nichts glauben, was nicht bewiesen ist.

Oder sollte ich "durch empirische Studien bewiesen" sagen, wie es dir sonst zu eigen ist?

Den Beweis, daß ihr beide nicht ein und die gleiche Person seid, wirst du dann zwangsläufig schuldig bleiben ;-D ;-D ;-D

Und hinsichtlich deiner Rechtschreibfehler:

die sind nicht cool, sondern ein Zeichen mangelnder Bildung :(v

_Sdemol~antx_


Den Beweis, daß ihr beide nicht ein und die gleiche Person seid, wirst du dann zwangsläufig schuldig bleiben

Nö, ich habe ihn nicht zwangsläufig nötig. Wenn der Admin es machen möchte, kann er es von mir aus tun.

Und hinsichtlich deiner Rechtschreibfehler:

die sind nicht cool, sondern ein Zeichen mangelnder Bildung

Fürs Studium wirds reichen ;-D

Aber Gott sei dank gibt es großartige Akademiker, wie du, die mich verbessern werden! *:)

E,hemali]ger Nudtzer (#25^682x3)


Aber Gott sei dank gibt es großartige Akademiker, wie du, die mich verbessern werden!

Kommt darauf an, welchen Stundenlohn du zu zahlen bereit bist.

Und wenn ich nicht nur deine Schreibfehler, sondern auch noch alle anderen Fehler korrigieren soll, wirst du auch als zukünftig bestbezahlter Arzt bettelarm werden :-p

M?a'jax76


Wenn...

man nicht weiter weiß,trampelt man auf Rechtschreibfehler anderer herum oder wie läuft das hier?

Dies ist ein Diskussionsforum und sicher kein " suche - den - Fehler " Forum.

Ob Demolant und Marlow eine Person ist,ist reine Spekulation.

Grüßle.........

EuhemaliPger HNutzHer #(#25x6823)


Wenn... man nicht weiter weiß, trampelt man auf Rechtschreibfehler anderer herum oder wie läuft das hier?

Es gibt hier sogar Forumsteilnehmer, die permanent auf alle herumtrampeln, die die Alternativmedizin befürworten; solche, die jeden Faden dazu mißbrauchen, eine Grundsatzdiskussion über den angeblichen Unsinn der Alternativmedizin zu entfachen.

Solche, die keine Erfahrungen anderer gelten lassen und unentwegt ihre eigene Erfahrung und ihr ach so gewaltiges Wissen propagieren müssen. Die jeden, der die Allopathie bemängelt, als ungebildet o.ä. herabwürdigt.

Es sind solche Teilnehmer, die ständig die angeblichen Fehler der anderen suchen und ihre eigene, selbstkonstruierte Sichtweise als einzig richtig deklarieren.

Gerade solche Teilnehmer tragen nichts Konstruktives bei, sind dem Threaderöffner keine Hilfe, bieten keinen Rat.

Obwohl: was solls? Mich amüsieren solche Zeitgenossen 8-)

l+ampe^ter


man nicht weiter weiß, trampelt man auf Rechtschreibfehler anderer herum oder wie läuft das hier?

Es ist schon traurig, wenn man sieht, welches Bildungsniveau Abiturienten heute haben, noch dazu, wenn die schlechte Rechtschreibung dann im absoluten Kontrast zum "Ich bin schon fast Arzt und weiß alles" steht.

Schade auch, um die in jungen Jahren schon vorgefertigte Meinung ( vielleicht ist Papa auch Arzt) zu alternativen Therapien.

Ich bin der Meinung, Allopathie und Homöopathie sollten sich nicht gegenüber stehen, sondern miteinander arbeiten. Bestimmt könnten damit großartige Therapieerfolge erzielt werden.

Und, wenn jemand anstatt Ibuprofen Ibotropfen schreibt, ist das mit Sicherheit kein Rechtschreibfehler, sondern einfaches Nichtwissen.

Und, wenn jemand über Hysterektomien diskutiert, sollte er wissen, wie das Wort geschrieben wird (Pschyrembel, Duden), oder bei der Gebärmutterentfernung bleiben.

Jeder, der sich den Schuh jetzt anzieht, ist selber schuld

_^de'mo^lanxt_


Valentinchen

Es gibt hier sogar Forumsteilnehmer, die permanent auf alle herumtrampeln, die die Alternativmedizin befürworten

Weißt du, kritisieren gehört dazu und das werde ich mir auch ungern verbieten lassen.

eine Grundsatzdiskussion über den angeblichen Unsinn der Alternativmedizin zu entfachen.

Die Grundsatzdiskussion hat sich entwickelt! Ich habe anfangs jediglich darauf hingewiesen, dass Hass auf eine gesamte Berufsgruppe unangebracht ist.

Solche, die keine Erfahrungen anderer gelten lassen und unentwegt ihre eigene Erfahrung und ihr ach so gewaltiges Wissen propagieren müssen.

_0demol@ant_


Ich geh trotz der Tatsache, dass ich mich verdrückt habe nicht weiter auf die Beiträge ein. Jediglich ein paar grundsätzliche Dinge möchte ich anmerken.

Wenn jemand versucht meine Bildung zu kritisieren, der noch nicht einmal Abitur gemacht hat, dann find ich das irgendwie unglaublich amüsant. Es ist nur der Versuch seinen Gegenüber durch solch primitive Mittel zu disqualifizieren.. Versucht man mir selbiges Vorzuwerfen so sei gesagt, dass ich nur einzelne Aussagen als ungebildet bezeichnet habe und niemals die Person selbst.

Besonders hättet ihr niemals so viel Energie in die Diskussion investiert, wenn meine Punkte dermaßen dumm gewesen wären. Das ist Fakt. Ihr habt euch mit mir angelegt, weil ich euer Weltbild öffentlich angegriffen habe und das ist auch mein Recht!

Letzter Punkt:

Ihr könnt hier rotieren wie ihr wollt. Aber letztlich werde ich derjenige von uns sein, der die Möglichkeit hat auf die Medizin in geringer Weise Einfluss zu nehmen. Ihr werdet weiterhin vor eurem PC sitzen und euch über bestimmte Dinge ärgern. Aber die Möglichkeit sie zu ändern habt ihr nicht... Schade eigentlich :-(

Gute Nacht wünsch ich euch.

Und seid nicht allzu sauer, dass es bei mir losgeht und ihr rot vor Wut werdet, dass jemand wie ich Medizin studiert. Bis in ein paar Wochen :-)

Tschüss und grüße

MDajqa76


Fährste schon wieder in den Urlaub?

Unglaublich!

Ach ja,ich als Krankenschwester trampel den Ärzten oft genug auf den Füßen herum.

" Hör mal Doc,wäre es nicht besser wenn...."

oder

"ne,das mache ich nicht,weil...."

Am liebsten sind mir die,die schon im Studium Professor sind und nichtmal wissen, wie man sich richtig die Hände desinfiziert ;-)

Und nein,ich sitze dann nicht vor dem PC und äger mich..Sondern der kleine Arzt steht da wie Hein Blöd und muss sich darüber ärgern wieviel Wissen doch so eine kleine,für ihn oft ungebildete Schwester ohne Studium hat.

Wissen ist das Eine;Menschenverständnis und Einfühlungsvermögen das andere.

Auch Überheblickeit bringt keinen weiter.

Studier du mal schön deine Medizin,und mach dann eine Liste wie oft eine Schwester es doch besser wußte,oder es dir erklären mußte.

So,das soll jetzt kein Schlachtfeld werden...Krankenschwester vs. ich habe studiert.

Dann mal alles gute für dein Studium...Und vergesse nie..Es sind Menschen wie Du und ich.

Grüßle.....

lnamp9etexr


Wenn jemand versucht meine Bildung zu kritisieren, der noch nicht einmal Abitur gemacht hat, dann find ich das irgendwie unglaublich amüsant.

Und ich finde es amüsant, dass du voraussetzt, Krankenschwestern hätten kein Abitur.

Ich habe meins 25 Jahre in der Tasche!

Aber letztlich werde ich derjenige von uns sein, der die Möglichkeit hat auf die Medizin in geringer Weise Einfluss zu nehmen.

Du wirst sehr schnell merken, dass du gerade das nicht kannst!

Und seid nicht allzu sauer, dass es bei mir losgeht und ihr rot vor Wut werdet, dass jemand wie ich Medizin studiert.

Ich habe fast 20 Jahre in einer Klinik gearbeitet und kann dir versichern, dass ich auf keinen neidisch bin, der in diesem System in einem medizinischen Beruf arbeiten muss.

Gott sei Dank konnte ich es mir leisten, einfach was anderes zu machen.

Ich möchte nicht in einem Gesundheitssystem mitwirken, in dem Theoretiker vor lauter Zeitnot nicht den Menschen, sondern nur noch Symptome sehen, die dann stur lehrbuchmäßig zu einer fragwürdigen Diagnose und damit oft zu einer noch fragwürdigeren Therapie führen. Nur nicht nach links und rechts schauen, sondern mit Scheuklappen mitten durch-dann steht man auch beim Prof. gut da.

Weiterhin weigere ich mich, die höhere Lebenserwartung zu glorifizieren, die sich die Medizin ja so gerne als ihre Errungenschaft auf die Fahne schreibt, denn, um welchen Preis!?

Sterben ist heute verboten! Da wird 100jährigen Demenzkranken noch in jedes Loch ein Schlauch geschoben, mit dem Ergebnis, dass er sich noch 2 Wochen länger quält.

Ich kann das mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren

Aber, wie sagt man so schön: Demolant wird sich auch noch seine Hörner abstoßen.

Ich sehe es einfach als Unbedarftheit der Jugend-ist ja sein gutes Recht @:)

l_amNpetxer


Besonders hättet ihr niemals so viel Energie in die Diskussion investiert, wenn meine Punkte dermaßen dumm gewesen wären.

Ich habe "meine Energie" investiert, weil ich entsetzt war, dass anscheinend auch die kommende Ärztegeneration genau so überheblich, arrogant und festgefahren ist, wie alle anderen vor ihnen.

Sorry, aber so kommst du hier rüber.

Du bist noch gar nichts, außer dem Abitur hast du nichts. Und ich kann dir versichern, es ist nichts, im Vergleich zu dem, was noch kommt.

Ich bin mir nicht sicher, ob deine Euphorie vom Idealismus kommt, oder ob es einfach nur Naivität ist.

Ich sage dir nur: Arzt sein ist nicht einfach und auch nicht lustig.

Maja hat recht: Du wirst dir sehr oft von Nichtakademikern und Menschen ohne Abitur ( ist das eigentlich so furchtbar ???) sagen lassen müssen, was zu tun ist, und auch sie werden Anordnungen deinerseits in Frage stellen, einfach, weil sie die Erfahrung haben, die dir fehlt.

Und, wenn du dich weiterhin so dickköpfig auf deiner angeblichen Bildung ausruhst, wird das auch immer so bleiben.

Ist nur gut gemeint, ich weiß, wie mit Famulanten und Assistenzärzten umgesprungen wird.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH