» »

Frauenarztbesuch - Vorbereitung?

mUafusef8uss#es


Und einmal im Jahr sollte ja wohl jede gehen so ab 20, um nämlich die Krebsvorsorge durchführen zu lassen

Dann aber bitte auch zum Hautarzt und zum Hausarzt und sich dort gründlich untersuchen lassen.

Wer von Euch macht denn 1x jährlich eine Blutuntersuchung, ein Belastungs-EKG etc, geht zum Hautarzt um sich auf Hautkrebs untersuchen zu lassen, 2x jährlich zum Zahnarzt usw...??

Ich nicht, ich hab andere Hobbys als Arztbesuche.

M>ellizmauxs


Na ja muss jeder selber wissen wieviel ihm seine Gesundheit wert ist ...

Und ja bis auf dem Hautarzt mache ich auch alles übrige bis auf das EKG, das gehört nämlich nicht zur Diagnostik in meinem Alter

SwaljNanxa


ich hab andere Hobbys als Arztbesuche.

:)^

Und ich lebe immer noch!

EUhemaligeNr Nut+zeir (#28287x7)


Ich nehme alle Vorsorgetermine wahr die in meiner Altersklasse angeboten werden. Und dieser Plan sieht kein Belastungs EKG oder Hautuntersuchung vor.

Trotzdem beguck ich mir regelmäßig meine Muttermale und würde zum Arzt gehen wenn ich die Treppe nich mehr hochkomm.

Aber feststellen ob am Muttermund Zellveränderungen auftreten geht ein wenig über meine Möglichkeiten hinaus.

Mmel)limxaus


@ MissyO

Genauso sehe ich das auch

mTauXsefusxses


Das kann ja jeder selber entscheiden, ich kann mit 120-150 Euro die der Gyn kostet jedenfalls was besseres anfangen.

t5he1 sh,ado:wgixrl


Also bei mir ist es so, dass ich nichts dagegen (ok nichts ist relativ ;-) ) hab, einmal jährlich zur Vorsorge zu gehen - aber dann möchte ich wenigstens selbst entscheiden, wann ich mich dazu in der Lage fühl und nicht gezwungen sein, weil ich sonst kein Pillenrezept mehr bekomm :-/

E6henmaligerK Nutzer' (#282897x7)


@mausefusses

Bist du nicht krankenversichert?

mzaDusef ussses


Bist du nicht krankenversichert?

Doch, aber privat!

E,heZmali!ger Nutuzer (#28'2877x)


Aber da bekommt man die Ausgaben doch zurückerstattet, oder hast du einen so hohen Eigenanteil?

M&elNlimvaus


Ja und? Das bekommst du doch zu 100% wieder ... ich verstehe gar nicht wo das das Problem liegt

Mler)carUior


schon mal was von Selbstbehalt gehört?

m:aus ef&us=ses


Ja und? Das bekommst du doch zu 100% wieder... ich verstehe gar nicht wo das das Problem liegt

Mal wieder jemand der glaubt das Privatpatienten nix bezahlen und alles umsonst bekommen. Wenn man keine Ahnung von privaten Versicherungen hat, sollte man lieber still sein.

Ich habe einen Selbstbehalt von 1200 Euro im Jahr.

E0hemali)ger ^Nu>tzer (=#2828x77)


Meine Großeltern sind/waren auch privat versichert und haben/hatten keinen Eigenbehalt.

M(ellimmavus


Ich bin auch privat versichert, ich hab ebenfalls diesen Selbstbehalt nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH