» »

Bruttoverdienst bei Arzthelferin

l(ill!ifexe25 hat die Diskussion gestartet


Hi.

mich würde mal interessieren was Ihr als Arzthelferin als Vollzeit bei ca. 40,5 std/Woche verdient?

Ich selbst arbeite in einer Radiologie am MRT und verdiene Brutto knapp 1290€. Gibt es möglichkeiten bzw im Krankenhaus mehr zu verdienen? oder kann man als Arzthelferin auch irgendwie im mobilen Pflegedienst arbeiten?

Lg

Antworten
k\lein@er P#iepmatxz


also du kannst als arzthelferin auch in der ambulanten pflege arbeiten ich selber arbeite im krankenhaus und bekomme brutto knapp 1700 euro.

l;illifxee25


leider habe ich bislang immer nur stellenanzeigen gesehen die eigentlich nur exam. Krankenschwestern suchen für den mob. Dienst...Brutto wäre das nätürlich ein super verdienst :-)

b6jelmka


:-o

hallo, ich muss mich mal kurz melden, habe mal eine lehre als zahnarzthelferin angefangen hab aber nach einem jahr aufgehört, weil es mir nicht mehr gefallen hat. aber zum thema : ich hab in der zahnarztpraxis auf dem tisch den gehaltszettel von einer mitarbeiterin gelesen ( arbeitet seit 5 jahren dort) und da stand mit abzüge usw.

netto: 1450 euro

drum bin ich schockiert das man so wenig verdient, ich selber hab verkäuferin gelernt und jetzt nach der lehre verdien ich ja schon 1000 euro netto.

lqillcifee2x5


gut, meine vermutung ist das eine zahnarzthelferin vielleicht noch was sich dort dazuverdienen durch eigene Behandlungen wie keine ahnung was :-) aber ich hab eben mal gehört das sie sich durcj so prof. zahnreinigung usw ihr gehalt bissl aufbessern können. Als Arzthelferin ist das irgendwie bissl schwierig. Ich arbeite in meiner Praxis dazu auch noch auf 400€ basis, d.h. noch 27 std im monat zusätzlich. Auf dauer ist das schon schwierig bzw schon anstrengend...ich möchte einfach nur ein klein wenig mehr verdienen, das würd eja schon reichen. Es ist eben echt ätzend wenn man eine abgeschlossene Ausbildung hat, sich sehr bemüht in seinem Beruf und ne Menge Verantwortung hat, das man sowenig bekommt. Ich muss dazusagen das es mein Traumberuf ist, daher habe ich bzw ziehe ich es auch nicht in Erwägung einen anderen Beruf zu erlernen... Ich würde aber das Fachgebiet wechseln, wenn ich wüsste das es eine besser bezahltere Fachrichtung bzw Arbeitgeber gibt z. B. Krankenhäuser...

bzje'lka


aber krankenhäuser geben auch nicht viel geld.

also in der zahnarztpraxis war das gehalt festgelegt also nicht wie in der art "trinkgeld".

und wenn du dich einfach mal wo anders bewirbst?

ärzte zahlen ja unterschiedlich vorallem mit gehaltserhöhung über die jahre.

k}lei|nerp P&ie:pmaxtz


also ich kann dazu nur sagen das man am besten im krankenhaus weg kommt, denn man wird da nicht nach dem beruf gezahlt sondern das wird anders ausgerechnet.die krankenhäuser haben ja eigene tarifverträge nachdem die bezahlen. daher habe ich mich auch entschlossen nicht mehr vom krankenhaus weg zu gehen. das lohnt sich dann wenigents für die arbeit die man doch machen muss.

bmjiel ka


aber im krankenhaus hab ich gedacht zahlen die total mies?

k(l'eiUner vPiepmiatz


nee ich arbeite im kh und kann es nur empfehlen. im gegenteil in der prais zahlen sie zumindest bei arzthelferin total mies.

bYjelGkxa


darf ich fragen wieviel du im kh verdienst?

k9le}iner SPiepxmatz


Klar darfst du fragen. also ich bekomme Brutto 2061,14Euro und ich denke das ist ne ganz schöne menge im gegensatz zu dem was man in der praxis bekommt oder?

V{arl$entalixa


Gibt es möglichkeiten bzw im Krankenhaus mehr zu verdienen? oder kann man als Arzthelferin auch irgendwie im mobilen Pflegedienst arbeiten?

Das ist ganz unterschiedlich. Manche zahlen mehr andere halten sich eben an den Tarif.

Unterm Strich ist es ein schlecht bezahlter Beruf, ich würde es heute nicht mehr lernen. Viel Verantwortung - schlechte Bezahlung.

lkampen-5sch5irm


@kleiner Piepmatz

waren die 1700 Euro, die du dann oben geschrieben hast "netto", oder wieso bekommst du jetzt über 2000 Euro brutto? :-/

bnjelxka


@ kleiner piepmatz

du hast vorhin am anfang geschrieben : knapp 1700 brutto.

Doanieql-2[20x9


hallo, ich muss mich mal kurz melden, habe mal eine lehre als zahnarzthelferin angefangen hab aber nach einem jahr aufgehört, weil es mir nicht mehr gefallen hat. aber zum thema: ich hab in der zahnarztpraxis auf dem tisch den gehaltszettel von einer mitarbeiterin gelesen (arbeitet seit 5 jahren dort) und da stand mit abzüge usw.

netto: 1450 euro

drum bin ich schockiert das man so wenig verdient, ich selber hab verkäuferin gelernt und jetzt nach der lehre verdien ich ja schon 1000 euro netto.

bjelka

Hust also Madame was hast du den erwartet was man verdient? 1500 Euro netto!!! sind viel Geld für einen Ausbildungsberuf, ich glaube du musst deine Ilusionen mal begraben? Was glaubst du den was man als Arzt / Helferin oder Verkäuferin so verdient?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH