» »

Welche Ärzte dürfen krankschreiben?

Bxrytxta hat die Diskussion gestartet


Ich war vor ein paar Monaten in der Ambulanz eines Krankenhauses wegen einer Steissbeinprellung.

Dort wurde mir erklärt, dass die Ärzte in der Ambulanz nicht krankschreiben dürfen (ausgenommen Privatpatienten).

Es gibt eine neue Regelung im Gesundheitswesen, die sagt, eine AU darf nicht mehr von der Ambulanz, sondern nur noch vom Hausarzt vorgenommen werden.

Mein Hausarzt wollte mir für die schmerzhafte Prellung keine AU gegeben. Musste letztendlich in der Firma Urlaub nehmen :|N

Ich habe seit 10 Jahren immer wiederkehrene Sehnenscheidenentzündungen im rechten Arm und auch am Handgelenk. Momentan habe ich sie grad wieder. Mein Hausarzt hat mir einen Salbenverband gemacht und mich 2 Tage krank geschrieben. Er meinte, damit sollte es ausgestanden sein :-/

Ich möchte morgen zu einem Unfallschirurgen gehen, der eine eigene Praxis hat, um mir eine zweite Meinung einzuholen. Wenn der nun nicht krankschreiben darf, weil bei ihm auch die neue Regelung vom Gesundheitswesen zutrifft, dann hab ich ein Problem. Zu meinem Hausarzt will ich damit nicht mehr gehen, glaube auch nicht, dass ich von dem nochmal ne AU krieg.

Weiss von euch jemand, ob Unfallärzte/Chirurgen mit eigener Praxis noch AU´s machen dürfen?

Vielen dank für eure Meinungen im voraus *:)

Grüsse

Brytta

Antworten
PPrimxa81


Diese Regelungen sind mir völligst unbekannt.

Denke schon, dass ein Unfallarzt oder Chirurg eine AU ausstellen darf. Mir ist zumindést nichts anderes bekannt.

x6yz-juxhee


Kenn ich so auch nicht.

Wenn die Ambulanz Kassenpatienten behandeln darf, darf sie auch krankschreiben.

B\ryAtxta


Also, die Ambulanz im Krankenhaus darf keine AU´s mehr ausstellen für Kassenpatienten, es sei denn, sie sind privat versichert.

Ich hab mehr das jetzt nicht aus den Fingern gesogen ;-)

Grüsse *:)

Mkichax 1804


Was willst Du mit ner Sehnenscheidenzündung beim Unfallchirurgen ??

L9avaxzza


Was das Krankschreiben betrifft kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, ich weiß nur das man im KH nach OPs zb problemlos krankgeschrieben wird. Zwei Tage krankschreiben macht bei einer Sehnenscheidenentzündung übrigens wenig Sinn, sowas braucht seine Zeit.

Ehrlich gesagt stelle ich mir grad eine ganz andere Frage, was willst Du mit einer Sehnenscheidenentzündung beim Unfallchirurgen? ???

Ich würde Dir da eher einen Handspezialisten empfehlen, oder einen Orthopäden.

KI e Mk s


Krankenhäuser und Nofallambulanzen dürfen nicht krankschreiben. Und das ist meines Erachtens auch schon immer so. Als ich letztens notfallmäßig ins Krankenhaus musste habe ich auch keine AU bekommen. Musste dann zu meinem Hausarzt und der hat mir eine ausgestellt. Der Hausarzt macht das auch rückwirkend, also falls man z.B. ein paar Tage im Krankenhaus war.

Wenn sich dein Hausarzt so blöd anstellt, warum suchst du dir dann nicht einfach einen anderen. Gibt doch genügend. Ich hatte noch nie Problem damit, eine AU zu bekommen.

r_ei%pLe


hallo,

bin im juni operiert worden und hab vom kh auch die krankschreibung bekommen.

ich meine auch, so eine entzündung dauert länger als 2 tage.

stimme mit keks überein: wie wärs mit einem neuen hausarzt?

lieben gruß

Berytt1a


Danke für Deine Antwort K E K S :-)

Scheint da ne neue Änderung zu geben, wissen ja auch noch nicht viele.

Die neue Regelung betrifft aber nicht die Fachärzte mit eigenen Praxen, das habe ich mittlerweile selbst rausgefunden.

Gruss *:)

L,avaTzzxa


bin im juni operiert worden und hab vom kh auch die krankschreibung bekommen.

Ich hatte am 1.7. eine OP, und wurde auch krankgeschrieben.

K) e_ Okx s


Ihr wurdet operiert und musstet ein paar Tage im Krankenhaus bleiben und habt für den kompletten Zeitraum einen Krankenschein vom Krankenhaus bekommen?

Lsasv{azzxa


Ihr wurdet operiert und musstet ein paar Tage im Krankenhaus bleiben und habt für den kompletten Zeitraum einen Krankenschein vom Krankenhaus bekommen?

Genau, ich wurde für insgesammt 6 Wochen krankgeschrieben, war eine große OP am Handgelenk.

BnrYy"ttxa


Das ist kompliziert, wie unser ganzes Gesundheitssystem. Aber verstehen dürfte man das ganz einfach ;-)

Also: AU´s schreiben dürfen nur Kassenärzte (also Niedergelassene) und "Ermächtigete", also Krankenhäuser mit zugelassener Ambulanz (Trennung von AMBULANTER und STATIONÄRER Versorgung)

Üblicherweise gibt das Krankenhaus Meldung an die Krankenkasse, dass jemand STATIONÄR behandelt wird.

Man muss also unterscheiden zwischen AMBULANT & STATIONÄR

Hoffe, dass es jetzt einigermassen logisch rüberkam :-)

Gruss

d$eastxgt


also krankscheiben tun die krankenhäuser ,wenn du dort behandelt wirst und drinnliegst.wie es ist mit ambulant weiss ich nicht ,aber bescheinigen das du von - bis bei ihnen warst ,werden sie auch können.

das einzige was krankenhäuser nicht dürfen ist rezepte ausschreiben.ich hab dafür ,weil wochenende,drei trombosespritzen mitnehmen dürfen und dann zum arzt ,montags um neue verschrieben zu bekommen.

Beryttxa


Ich habe das jetzt reingeschrieben, weil eine Diskussion entstand ob ein KH krankschreiben darf oder nicht. War irgendwie auch gar nicht das Thema und hat nicht meine Frage beantwortet die ich eigentlich hatte ;-D

Habe gehofft, dass mir jemand die Frage beantworten kann, ob Unfallchirurgen auch nicht mehr krankschreiben dürfen.

Naja, jetzt weiss ichs....

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH