» »

Krankenhauseinweisung - roter Schein?

t0he-c3aGvxer


ich habe eben noch mal gegoogelt und herausgefunden, dass die "Verordnung von Krankenhausbehandlung" der Einwesungsschein ist. Ist wohl neu.

Ne, das ist schon immer so.

Was ist der Unterschied zwischen ambulant und teilstationär?

Diese Frage ist icht ganz einfach zu beantworten und beschäftigt immer wieder mal MDK und Sozialgerichte...

Grob gesagt: Ambulant ist alles, was im Prinzip auchin einer Arztpraxis funktionieren würde (z.B. eine ambulante OP, eine Darmspiegelung oder so). Teilstationär ist eine Behandlung, die die speziellen Möglichkeiten der Klinik nutzt - nur eben mit dem Unterschied, dass der Patient zuhause schläft. Klassischer Fall sind z.B. psychiatrische und geriatrische Tageskliniken, Schmerztageskliniken u.s.w.

Probleme in der Abgrenzung gibt es bei eintägigen teilstationären Aufenthalten (dazu gibt es auch noch keine höchstrichterliche Rechtsprechung), weil da die Grenzen fließend sind: Eine unkomplizierte OP, bei der der Patient anschließend noch ein paar Stunden ausschläft, ist z.B. ein ambulanter Eingriff (sagt das Bundessozialgericht). Anders könnte es aussehen, wenn z.B. bei einem Risikopatienten das Vorhandensein einer Intensivstation und sonstiger klinikspezifischer Möglichkeiten nötig ist.

Auch ausgedehnte Diagnostik läuft oft tagesklinisch, da das ambulant einfach nicht finanzierbar ist ( 4 - 5 Stunden Arbeitszeit von Akademikern bei der Beurteilung eines Schmerzpatienten kosten halt mal ein paar hundert Euro) - gerechtfertigt wird das durch die enge Kooperation der Beteiligten, die ambulant auch kaum möglich wäre. Grenzfälle dieser Art gibt es noch mehr - das ist dann letztlich Verhandlungssache, was als teilstationär anerkannt wird. Auch bei Großgeräteuntersuchungen (z.B. Kernspin) drückt der MDK mal ein Auge zu, das wäre nämlich ambulant auch nicht viel billiger.

Grüße

Jgasmisnda7x5


Also ich war ambulant im Krankenhaus.

Ich hatte lediglich ein Gespräch mit einer Ärztin um herauszufinden, ob dies das geeignete KH für meine nächste OP war.

LG

tkhe-ac5avexr


Dannkönnte es evtl. auch eine vorataionäre Behandlung gewesen sein- da kenne ich die Regeln nicht so genau, hab ich noch nie gemacht.

Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH