» »

Haftungsausschluss bei Zahnzusatzversicherung

M)iHcha[ 180x4


Und wofür steht css - der genaue Name der Versicherung würde schon weiterhelfen.

M#icbha 1(80x4


@ Damiana

Oh ja, da gibts irre Unterscheide. Ich bin ja von Beruf Zahntechniker und kann daher ganz gut abschätzen, was die da zum Teil alles (nicht) bezuschußen. Da kann man auch richtig auf die Nase fallen uind merkts erst, wenn man was braucht.

u5nob?ruxno


Sperrfrist von 8 Monaten. Aber die sind in zwei Monaten rum...

naja, und sonst: Die Leistungen werden weder durch Staffelung noch durch Summen begrenzt.

MYicTha -1804


Hab ich eben gelesen. Ist ja eine schweizer Versicherung. Kommst Du aus der Schweiz?

upnocbrunxo


hat auch ein Angebot extra für Deutsche...

wurde mir von vielen empfohlen. Naja, mal schauen ob die Entscheidung gut war..

Mgich$a 18304


Hast Du schon einen HKP vom ZA?

uonobgruno


ne. noch nicht. der reißt erstmal alles raus was raus muss und schaut was man noch retten kann. wenns schlecht läuft, werdens 1 Stiftzahn vorne, und hinten in jedem quadranten eine Brücke oder so...

Sieht alles nicht so rosig aus. und wird vor allem sehr teuer. Kriege zwar doppelten festzuschuß, da ich ein Härtefall bin, aber wird trotzdem noch ne Menge übrigbleiben.

deshalb hoffe ich ja auf die Versicherung. Aber die wird bestimmt sehr stutzig, bei den anfallenden Reparaturen. Deshalb ja meine abfangs gestellte Frage danach, ab wann eine Behandlung beabsichtigt ist oder angeraten wurde. und ab wann ein Zahn als fehlend zu beurteilen ist? Zählen da zum Beispiel auch Zähne zu, die bis aufs Zahnfleisch runter sind?! Und ist eine Behandlung beabsichtigt, wenn ich sie für mich beabsichtigt habe? oder erst wenn ein ZA dies angeraten hat?

Muicha! 1804


doppelten festzuschuß

das wird nicht üppig ausfallen. Was meinst Du mit Stiftzahn? Ein Stiftaufbau in eine noch brauchbare Wurzel oder ein Implantat? Halt uns auf dem Laufenden !!!

e:scax4


Die Behandlung ist beabsichtigt sobald du sie für dich beabsichtigt hast, dir also klar war, dass da was gemacht werden muss. Ein Zahnarzt hat damit nichts zutun, der ist eher das Wörtchen "angeraten" in dieser Frage. Deshalb hast du beim ausfüllen des Antrags ein klein wenig geschummelt und unter diesen Umständen KÖNNTE die Versicherung die Zahlung verweigern.

Fehlend sind allerdings wirklich nur Zähne, die sich nicht mehr in deinem Mund befinden... Ruinen sind noch im Mund und sind damit keine fehlenden Zähne.

Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass das alles problemlos abläuft und du deinen Mund in Ordnung bringst, ist auf jeden Fall schon ne tolle Sache, dass du das angehst. :)*

M@ercarPior


@ esca4:

naja, dass er es hätte angeben MÜSSEN ist schon klar...aber die Frage ist, wie der Versicherer eine "beabsichtigte" und nicht angeratene Zahnbehandlung nachweisen will? Das ist praktisch kaum möglich, da ja aus der Zeit vor Abschluss keine Patientenakte, Befunde oder sonstwas existieren.

lG

Merci

u:nobrxuno


so: werd das mal zuende bringen. Hat alles nun ca. ein jahr gedauert!!! einige Zähne raus. Alles soweit erstmal vorrübergehend saniert.... und nun gestern kam das schreiben der zusatzversicherung: "zusammen mit der GKK zahlen wir 80%!".

Bei knapp 5000 sind das dann noch etwa 1000 die ich selber aufbringen muss und das ist machbar. Also ich kann die CSS nur weiterempfehlen....

M3ercZar5ior


Hallo Unobruno,

freut mich für dich, dass es geklappt hat :-) Die CSS Zahnzusatzversicherung ist schon top

Viele Grüße

Merci

www in meinem Profil

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH