» »

Krankschreiben lassen an einem Samstag?

MSest-orixm hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben, ich habe eine Frage:

Wie kann ich mich für einen Samstag krankschreiben lassen? Mir geht es gerade wirklich nicht gut und ich möchte gerne einen Arzt aufsuchen aber mein Hausarzt hat heute keine Sprechsstunde. Ich möchte heute gerne zur Arbeit und deshalb bräuchte ich ein paar Medikamente die mich fit halten. Aber was mache ich wenn es mir zu schlecht geht und ich keinen Arzt finde? Ich möchte meinem Arbeitgeber ein Attest vorlegen sonst bekomme ich kein Geld für diesen Tag. Kann ich mich Montags auch noch für Samstags krankschreiben lassen?

Antworten
g(ugu_'86


Ja, hausärzte können bis zu drei tagen rückwirkend krank schreiben.

arbeite nur samstags als aushilfe, und wenn ich da krank werde, dann muss ich montags zum arzt das attest holen und nachreichen. :)*

Noager]girxl


Oder man geht zum Notdienst!

H'erbsWtwixnd


Ja, hausärzte können bis zu drei tagen rückwirkend krank schreiben.

Das hab ich noch nie gehört. 1 Tag ja, aber nicht 3.

A#rcADngexl


Mein Hausarzt sagte mir mal bei einem ähnlichen Fall das sie nicht nachträglich für 3 Tage krank schreiben. Das dürfen sie nicht mehr. Gut..ich weiss jetzt nicht ob es für das WE eine andere Regelung gibt..aber im Normalfall wird es nicht mehr gemacht

Genesungswünschende Grüsse {:(

A:lJemanBita


Ich kenn das auch nur mit einem Tag.

Meine Ärztin meinte zu mir, dass ein Arzt leicht feststellen kann, ob man am vorherigen Tag wohl auch schon krank war oder nicht ('ne Grippe z.B. kommt ja nicht von einer Minute auf die andere), aber länger als den einen Tag könnte sie es rückwirkend nicht machen.

Aber kann der Notdienst krank schreiben?

Nbagercgirl


Aber kann der Notdienst krank schreiben?

Wenn man arbeiten muß ja, allerdings dann auch nur für den Samstag. Und wenn man Montags noch nicht wieder fit ist, muß man dann zu seinem Hausarzt!

E,isruegexn79


Ich dachte immer das man 3 Tage Zeit hat zum Arzt zu gehen? Ich meine, man geht am 3.9. zum Arzt und er schreibt vom 1.9. bis vorrauss. 5.9. , aber festgestellt am 3.9. Das gilt doch oder? Hab bisher so keine Probleme gehabt. Das Attest muss auch am 3. Krankheitstag bei der Arbeitsstelle vorliegen. Rückwirkend darf ein Arzt glaub nicht ausstellen, höchstens bis zu 1 Tag.

Hoerdbqstwxind


Ich dachte immer das man 3 Tage Zeit hat zum Arzt zu gehen?

Es kommt auf den Vertrag an. Am 3. Tag muss die Krankmeldung vorliegen!

Es gibt Firmen, die verlangen vom 1. Tag eine Krankmeldung.

Der Notdienst schreibt auch krank. Ist mir auch schon passiert, dass der krank schreiben musste (Grippe usw.)

rS a_ l f


Das hab ich noch nie gehört. 1 Tag ja, aber nicht 3.

kann ich mir nicht vorstellen- und doof siehts in jedem fall aus :)*

KIasse$n8knexcht


Aus dem Sozialgesetzbuch (SGB) ergibt sich die Pflicht des gesetzlich versicherten Arbeitnehmers, dem Arbeitgeber spätestens am 3. Krankheitstag eine vertragsärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Muster 1a) vorzulegen. Daraus resultiert, dass der behandelnde Vertragsarzt bis zum 3. Tag der Arbeitsunfähigkeit auch rückwirkend eine AU-Bescheinigung ausstellen darf.

Außerdem darf jeder Arzt, der im kassenärztlichen Notdienst tätig ist, eine AU-Bescheinigung ausstellen.

g>ug8u_86


zu den 3 tagen rückwirkend...

also, wir haben beim notdienst angerufen, als samstags mein kreislauf schlapp gemacht hat, mit erbrechen usw. da konnt ich schlecht arbeiten gehen ;-)

die haben uns dann gesagt,sie könnten nicht krankschreiben, aber der hausarzt kann montag rückwirkend für den samstag, insgesamt 3 tage rückwirkend, krankschreiben...

dachte eigentlich, dass es dann stimmen sollte? :-/

naja. mein hausarzt meinte alerdings auch, dass die dort recht komisch wären, und mich für den einen tag auch hätten krankschreiben dürfen. also wer weiß, vielleicht stimmt das mit den drei tagen dann ja auch nicht... ???

KVassen|kneAcht


"Notdienste" gibt's wie Sand am Meer, die meisten sind privat und dürfen keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für Kassenpatienten ausstellen.

Der offizielle Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung darf aber natürlich eine AU-Bescheinigung ausstellen. Die einzige Voraussetzung zum Ausstellen des gelben Scheines ist nämlich eine Kassenzulassung. Auf dem Fromblatt wird auch gar nicht vermerkt, dass es sich um eine Notdienstbehandlung gehandelt hat. Ob das die Telefonistin auch weiß, sei einmal dahin gestellt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH