» »

Koerperuntersuchung beim Zoll

m^ood


Naja von früh bis spät kann sich niemand, außer er is beruflich darin integriert darum kümmern :|N verlangt ja auch keiner.

Aber wenn ich was ändern will kann ich doch immerhin das machen, was mir möglich ist. Was ich zeitlich + finanziell einplanen kann , falls finanziell überhaupt nötig. (s.o. den Link)

Und grad mal irgendwo unterschreiben kann jawohl jeder....

Nja ich möcht jedenfalls nich in nem Überwachungsstaat leben und ich möchte auf KEINEN FALL das mein Sohn das muss. :|N :|N :|N

Gbinny P\otter


Und grad mal irgendwo unterschreiben kann jawohl jeder....

Stimmt, aber das ganze muss eben auch von irgendwem orgsanisiert werden. Zur Unterschrift wären wohl viele bereit, blos das ganze Gerödl aus dem Kreuz zu leiern ist den meisten offensichtlich zu viel Aufwand.

Aber wenn ich was ändern will kann ich doch immerhin das machen, was mir möglich ist. Was ich zeitlich + finanziell einplanen kann , falls finanziell überhaupt nötig. (s.o. den Link)

Stimmt, aber Hand aufs Herz, lebst du da so konzequent danach in der Praxis? Fals ja wärst Du der erste Mensch den ich kennen lerne der nicht über eine gewisse Faulheit und einen inneren Schweinehund verfügt. ;-)

Nja ich möcht jedenfalls nich in nem Überwachungsstaat leben und ich möchte auf KEINEN FALL das mein Sohn das muss. :|N :|N :|N

Ne, das wollen wir sicher alle nicht.

Tzimb8atuxku


Ginny Potter

Wer meine anderen Beiträge gelesen hat findet sicher herraus das es mir nicht egal ist wenn Menschen sterben, dann wäre ich nicht der Meinung das einige der neuen Sicherheitsvorkehrungen sinnvoll sind.

Ich habe alle Beiträge gelesen und ich kann mich an keinen erinnern, der einen Beleg beinhaltete, warum diese Scanner die Sicherheit tatsächlich und nicht bloß gefühlt erhöhen. Im Gegenteil, du teilst ja sogar die Meinung, dass "die Herren Terroristen dann auch einen Weg finden dieses System zu knacken." Ich glaube ganz sicher, dass hier niemand diskutiert, dem es egal ist, wenn Menschen sterben. Wären diese Scanner wirklich unzweifelhaft in der Lage, eine Sicherheit herzustellen, wäre der Protest dagegen gleich Null. Nur ist das nicht der Fall. Die Aufregung geht darum, dass hier ein aufwendiges System installiert werden soll, das massiv in die Persönlichkeitsrechte eingreift und dabei so gut wie keinen wirklichen Nutzen bringt.

Generell scheint es egal zu sein was ich schreibe, Du hast anscheinend ein Problem damit das meine Meinung von Deiner abweicht.

Ich glaube nicht, dass Shojo mit einer abweichenden Meinung ein Problem hat. Mir scheint, dass es eher daran liegt, dass du deine Meinung nicht begründen kannst. Dir scheint es schlicht egal zu sein.

Nja ich möcht jedenfalls nich in nem Überwachungsstaat leben und ich möchte auf KEINEN FALL das mein Sohn das muss. :|N :|N :|N

Ne, das wollen wir sicher alle nicht.

Lippenbekenntnisse! Wenn man in die Runde fragt, will niemand hier in einem Überwachungsstaat leben. Auf der anderen Seite wurde in den letzten Jahren eine Überwachung nach der anderen eingeführt und niemand hat dagegen protestiert. Warum auch? Schließlich "kann man ja doch nichts daran ändern," nicht wahr? Und so wird heimlich, still und leise der gläserne Bürger geschaffen. Von so viel Überwachung, wie wir inzwischen "zu unserem eigenen Nutzen" ;-D haben, konnte die Stasi doch nur träumen. Letztes Meisterwerk der Überwachungskunst ist das Datensammelmonster ELENA. Dagegen ist der Nacktscanner tatsächlich nur ein Schiss.

ak.Ofisxh


und niemand hat dagegen protestiert.

Nicht, dass ich meinen persönlichen Beitrag so hoch einschätze, aber es gibt sehr wohl eine Menge Menschen, die extrem viel Energie nicht nur in Protest, sondern in konstruktive Maßnahmen und Ideen gesteckt haben und dieses auch immer noch tun. Der AK Vorratsdatenspeicherung und Menschen wie Bettina Winsemann, vor der ich auch aus anderen Gründen Hochachtung habe :)z, seien nur als ein Beispiel erwähnt.

Wenn ich ganz traurig bin, les ich Telepolis - dann weiß ich wenigstens, dass ich nicht alleine bin. ;-)

GLinny &Potxter


Ich glaube nicht, dass Shojo mit einer abweichenden Meinung ein Problem hat. Mir scheint, dass es eher daran liegt, dass du deine Meinung nicht begründen kannst. Dir scheint es schlicht egal zu sein.

Man muss hier die eigene Meinung auch nicht begründen.

Da Du in meinen Kopf gucken kannst weißt du natürlich ganz genau was mir egal ist und was nicht :=o

Hast Du schon ne Petition aus dem Kreuz geleiert? :)D

Toimbatxuku


a.fish

Offensichtlich war meine Formulierung zu hart. Ich korrigiere mich und behaupte stattdessen: Die MEISTEN haben nicht dagegen protestiert.

Verzeih. @:) ;-)

GSinnYy Pottxer


es gibt sehr wohl eine Menge Menschen, die extrem viel Energie nicht nur in Protest, sondern in konstruktive Maßnahmen und Ideen gesteckt haben und dieses auch immer noch tun. Der AK Vorratsdatenspeicherung und Menschen wie Bettina Winsemann,

Haben die eigentlich was erreicht? Würde mich auf jeden Fall interessieren, ob es Sinn macht sich in solche Dinge reinzuhängen.

GEZ abschaffen wär zb auch ganz toll ]:D

TPimbmaCtukxu


Ginny Potter

Man muss hier die eigene Meinung auch nicht begründen.

Natürlich nicht. Aber wenn man möchte, dass die eigene Meinung ernst genommen wird, wäre es hilfreich. ;-) Eine unbegründete Meinung wird halt immer als Blabla aufgefasst.

GFinny P@otWter


Natürlich nicht. Aber wenn man möchte, dass die eigene Meinung ernst genommen wird, wäre es hilfreich. ;-) Eine unbegründete Meinung wird halt immer als Blabla aufgefasst.

Ich hab sie ja auch begründet, nur eben offensichtlich nicht in aller Augen. ;-)

a}.f]ixsh


Haben die eigentlich was erreicht?

Verfassungsbeschwerde läuft noch, bzw. wird gerade verhandelt. Urteil wird frühstens im Frühjahr erwartet. Die Mühlen der Justiz.. zzz

Aber der Eilantrag hat zumindest schon zu einigen Einschränkungen geführt, was die Herausgabe von Daten angeht. Diese wurde vom Bundesverfassungsgericht aufgrund des Antrages eingeschränkt (Herausgabe nur bei schweren Straftaten, begründeten Verdacht und ansonsten aussichtlosen Ermittlungen). Das ist nicht Teil des ursprünglichen Gesetzes. Wenn diese Verfügung aufgehoben wird, wird mit den Daten sehr viel großzügiger umgegangen werden.

Würde mich auf jeden Fall interessieren, ob es Sinn macht sich in solche Dinge reinzuhängen.

:-( Es macht immer Sinn.

GQinny! PottPer


Aber der Eilantrag hat zumindest schon zu einigen Einschränkungen geführt, was die Herausgabe von Daten angeht. Diese wurde vom Bundesverfassungsgericht aufgrund des Antrages eingeschränkt (Herausgabe nur bei schweren Straftaten, begründeten Verdacht und ansonsten aussichtlosen Ermittlungen). Das ist nicht Teil des ursprünglichen Gesetzes. Wenn diese Verfügung aufgehoben wird, wird mit den Daten sehr viel großzügiger umgegangen werden.

Okey das find ich gut.

Nochmal zur Begründung meiner Meinung:

Viele Infos die ich im Leben erhalten, und viele Ereignisse die ich erlebt habe, haben letzendlich zu meiner Meinung geführt. Vermutlich liegt mein Sicherheitsbedürfnis etwas höher als das des Durchschnittsmenschen, aber das liegt daran das mir durch etwas mehr Sicherheit einiges an Leid erspart geblieben wäre. Gäbe es für Straftäter weniger Spielraum müsste ich nicht mit chronischen Schmerzen und Einschränkungen leben.

Ich hoffe das ist Begründung genug.

T|imbGatukxu


Ginny Potter

Ich hoffe das ist Begründung genug.

Dein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis ist begründet. Was immer noch fehlt, ist die Begründung, weshalb du glaubst, dass ausgerechnet diese Scannerkisten mehr Sicherheit bringen. Viele bezweifeln das. Auch einige Fachleute. Du räumst ja selbst ein, dass Terroristen immer einen Weg finden. Wieso setzt du so viel Vertrauen in diese Kisten, dass es einen tiefen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte rechtfertigt?

L*inAa6601x01


@ Anval

korrekt...da lebt jemand seine Fantasieen aus

S-hoxjo


Ich glaube nicht, dass Shojo mit einer abweichenden Meinung ein Problem hat. Mir scheint, dass es eher daran liegt, dass du deine Meinung nicht begründen kannst. Dir scheint es schlicht egal zu sein.

Danke! Irgendwie ist das ein häufiges Missverständnis, weil ich schnell wütend und auch vom Ton her durchaus mal aggressiv werde, wenn jemand vollkommen unbeleckt von Argumenten seine Meinung wiederholt und wiederholt und wiederholt, ohne auf Argumente einzugehen oder die eigene Argumentation (in vielen Fällen allerdings eher: Pseudobegründelei) mal zu durchdenken. Mit einer Allergie gegen abweichende Meinungen hat das nicht das Geringste zu tun, nur mit einer Allergie gegen gedankliche Trägheit.

Die Antwort auf Timbatukus letzte Frage würde mich auch sehr interessieren.

Gqinnyy Potxter


Was immer noch fehlt, ist die Begründung, weshalb du glaubst, dass ausgerechnet diese Scannerkisten mehr Sicherheit bringen.

Okey, wenns euch so viel bringt hier mein Argument. Ich könnte mir vorstellen das man mit den Scannern zb Keramikwaffen (die gerne in Schuhsohlen geschmuggelt werden) besser finden kann. Es gibt einen Reporter (der Name ist mir leider entfallen), der regelmäßig testet wie einfach oder schwierig es ist solche Dinge in Flugzeuge zu schmuggeln. Die Ergebnisse sind oft erschreckend. Ob die Scanner in der Praxis den gewünschten Erfolg bringen weiß ich nicht, ich bin kein Fachmann. Aber ich denke es wäre ein Versuch wert, wenn man nur einen Flugzeugabsturz verhindern kann hat sichs doch schon gelohn oder?

Dazu kommt das für mich persönlich die Scanner eben kein so dramatischer Eingriff in mein Persönlichkeitsrecht darstellen. Wie schon von mir geschrieben, im Schwimmbad zb sieht man viel besser wie jemand so gebaut ist, und da regt sich doch kein Mensch auf. Klar man muss nicht ins Schwimmbad, aber fliegen müssen auch nur recht wenige aufs ganze gesehn.

Du räumst ja selbst ein, dass Terroristen immer einen Weg finden.

Richtig, es werden immer wieder welche durch die Maschen rutschen, aber für mich hat es eben schon einen hohen Stellenwert wenn nur wenige Menschenleben gerettet werden können durch eine Sicherheitsvorkehrung.

Irgendwie ist das ein häufiges Missverständnis, weil ich schnell wütend und auch vom Ton her durchaus mal aggressiv werde,

Das hab ich gemerkt, es wäre schön wenn Du den Abzug nicht ganz so schnell betätigen würdest, und jedem seine Meinung lassen würdest ;-)

wenn jemand vollkommen unbeleckt von Argumenten seine Meinung wiederholt und wiederholt und wiederholt, ohne auf Argumente einzugehen oder die eigene Argumentation (in vielen Fällen allerdings eher: Pseudobegründelei) mal zu durchdenken. Mit einer Allergie gegen abweichende Meinungen hat das nicht das Geringste zu tun, nur mit einer Allergie gegen gedankliche Trägheit.

Bedenke das es sich hier um Deine persönliche Meinung handelt, es ist nicht grad nett gleich drauflos zu schießen, ohne irgendwelche Hintergrundinfos. Auch Deine Argumente sind nicht in jedem Fall das Nonplusultra, mir da gedankliche Trägheit vorzuwerfen, nur weil mich Deine Argumente nicht überzeugen, ist.... naja, sehr selbstbewusst. :=o

Allgemein gesagt ist es eine beliebte Taktik unserer Gesellschaft sich einzelne rauszupicken, und deren Ansichten dann in der Luft zu zerreißen. Kann man täglich in der Presse beobachten. Ich will mich selber da auch nicht als Heilige hinstellen. In diesem Faden war ich wohl der geeignete Kandidat, was mich jetzt aber nicht dran hindert weiterhin meine Meinung zu vertreten. 8-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH