» »

Bei welchem Arzt braucht man eine Überweisung?

SLilber1mondsauge


du brauchst bei jedem facharzt eine überweisung von deinem hausarzt (allgemeinmediziener). auch bei hno-ärzten.

STimmt nicht. Ich war schon beim HNO- und Augenarzt ohne Überweisung. Klar, die 10 Euro sind dann fällig.

@ moonnight

darf ich fragen, welche Fachrichtung du arbeitest ? Radiologie ? Endokrinologie ?

LG Silbermondauge

Swarin^a&MuAcOkelchxen


also ich war schon ohne jegliche überweisung bei diversen fachärzten

orthopäde, urologe, Nuklear und Endokrinolge.....lediglich 1 Arzt besteht auf Überweisung, alle anderen machen es auch ohne. Also scheint es kein MUSS zu sein sondern liegt an der Praxis

mRoonZn:ixght


@ Silbermondauge

ich habe bei einem Neurologen/Radiologen gearbeitet. und bis jetzt hat sich es nicht geändert. ist immernoch eine reine Überweisungspraxis. glg

SDilberImondjaugxe


Kombination Neurologe/Radiologe ? Interessant...

Ja, von Radiologen kenne ich das - sonst könnte ja auch jeder kommen und um eine MRT bitten und nur 10 Euro zahlen...das wär für Patienten schön ;-D

s!uli$88


Silbermondauge

mit den 10 euro ist es doch nicht getan,

die sind doch nicht für das was der dok mit dir macht, das bezahlt nämlich dann deine krankenkasse

und wenn du dann in dem quartal zu deinem hausarzt gehst,

brauchst eine überweißung von dem Neurologe/Radiologe ,

oder du bezahlst die 10 euro nochmal

msoon.nigxht


ja das ist eine gemeinschaftspraxis. deswegen auch eine reine überweisungspraxis. ohne überweisung keine chance außer es ist ein notfall natürlich vom überweisenden arzt angemeldet. aber dann muss der patient innerhalb von 1 woche die überweisung nachreichen. mit der praxisgebühr haben wir nichts am hut.glg

S#ilbermon5daxuge


@ suli88

Es ging mir darum: Es gibt manchmal Fälle, wo ein Patient gerne eine CT oder MRT hätte und der Arzt hält das nicht für nötig. Sei es mal dahingestellt, wer recht hat. Wenn man als Patient einfach nur 10 Euro zahlen müsste und dann seine CT / MRT bekäme, glaube mir,viele Patienten würden diese 10 Euro gerne und bereitwillig zahlen. Und sogar nochmal 10 Euro für den Hausarzt.

Aber dann würden die Kosten für die Krankenkassen ja explodieren weil es nur noch CTs und MRTs gäbe :=o :=o :=o

Drum brauchts wohl eine Überweisung.

die sind doch nicht für das was der dok mit dir macht, das bezahlt nämlich dann deine krankenkasse

das weiß ich...

m}oontnight


ja da muss ich silbermondauge recht geben. manchmal reicht auch einfach "nur" ein röntgenbild oder sonstige untersuchungen. außerdem ist ein mrt teuer...nur so nebenbei. lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH