» »

Was passiert eigentlich wenn wir sterben?

fjasgdfasxdf hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe eben nochmal Erste Hilfe aufgefrischt (leider nur in der Theorie) und dann kam mir folgende Überlegung / Frage.

Bei einem Herzstillstand hält man den Kreislauf, indem man eben Blut ins Herz hinein- und rauspumpt. Gut... wenn dann der Notarzt kommt, wird die Person versucht wieder zu beleben (mit Elektrizität).

Gut... aber was ist dann eigentlich ein natürlicher Tod? Was passiert dort im Körper und wie unterscheidet man den von einem Herzstillstand? Ich meine, bei einem natürlichen Tod, da schlägt ja das Herz auch nicht mehr, richtig?

Gruß und einen schönen Tag noch! :)

Antworten
T?asHk@er


Ich denke mal ein natürlicher Tot bezeichnet einfach das sterben durch Altersschwäche.

Bei einem Herzinfarkt stoppt das Herz aufgrund von äusseren Einflüssen (verfettete Aterien usw.).

Bei Altersschwäche hört es einfach auf zu schlagen weil der Organismus an sich zu schwach ist um die Körperfunktionen aufrechtzuerhalten. Darum sterben ja viele ältere Menschen auch ganz sanft im Schlaf.

f$asdwfasxdf


Hallo Tasker!

Danke für deine Antwort. Dann könnte man ja quasi die Person auch wiederbeleben, weil es schlägt ja auch nur das Herz nicht mehr? Aber lasse mich raten: Das bringt meistens nichts mehr?

Gruß und wünsche dir noch einen schönen Donnerstag! :)

rFote bEar#oxnin


Tod ist man, wenn die Schäden so arg sind, dass das Gehirn kaputt ist, bzw. dies sich nicht mehr vermeiden lässt.

Nxachth}asxe


selbst wenn du einen an altersschwäche sterbenden menschen noch wiederbeleben würdest, dann würde er auch nicht mehr so leben wie vorher. die organe, besonders das gehirn, sind dann oft schon so schwach und geschädigt, dass es besser ist, dem menschen seinen frieden zu geben :)-

fxasdf9axsdf


OK, danke vielmals!

Wünsche euch allen noch einen schönen Donnerstag! :)

BYa\st i8x6


Um deine Frage zu beantworten: Ein Mensch wird dann für Tod erklärt, wenn keinerlei Hirnströme messbar sind. Man spricht vom Hirntod.

Oder: Die Funktion von Lebenswichtigen Organen ist unumkehrbar ausgefallen.

f#asdfaHsdf


Yep, das hatte ich gelesen. Danke trotzdem! :)

Schönen Tag noch!

a4ltMhe|a


HA! die weit aus bessere frage ist wie lange bekommt man aktiv noch was mit wenn zb einfach das herz stehen bleibt :=o

f:asdfaHsdf


Nicht mehr lange... ein paar Sekunden.

PBayslxey


Ich denke mal ein natürlicher Tot bezeichnet einfach das sterben durch Altersschwäche.

Bei einem Herzinfarkt stoppt das Herz aufgrund von äusseren Einflüssen (verfettete Aterien usw.).

Als natürlichen Tod bezeichnet man landläufig jeden Tod, der nicht durch Fremdeinwirkung (Mord, Totschlag, Unfall) entstanden ist.

Gesund stirbt ja in der Regel niemand.

j-ack%o007


Für tot wird man unter folgenden Umständen erklärt:

1) Irreversibler Ausfall aller Hirnfunktionen

2) Präsenz von Todesflecken

3) Präsenz von Leichenstarre

4) Verletzungen die nicht mit dem Leben vereinbar sind (z.B. Kopf ab, Becken von Oberkörper getrennt, etc)

Nur eines dieser vier Kriterien muss vorliegen um eine Todesbescheinigung auszustellen.

Ein Herzstillstand kann sowohl zum natürlichen Tod führen (z.B. bei Herzinfarkt durch Atherosklerose) als auch zum unnatürlichen Tod (z.B. wenn ein Messer oder eine Patrone im Herz stecken, bei Vergiftung durch Kaliuminjektion wie bei amerikanischen Vollstreckungen des Todesurteils, etc). Man kann also eines natürlichen Todes auch im jugendlichen Alter sterben. Entscheidend ist was zum Tode geführt hat, eine Krankheit (=natürlich) oder äusserer Einfluss wie Unfälle oder Mord (=unnatürlich).

In allen Fällen (auch bei 100-jährigen multimorbiden Patienten) kann man Wiederbelebunsgversuche durchführen (die dann erfolgreich sind oder fehlschlagen), oder auch einfach gar nichts machen und der Natur ihren freien Lauf lassen. Ob man etwas tut oder nicht hat dabei keinerlei Bedeutung für die Frage ob der Tod natürlich war oder nicht.

Wenn das Herz plötzlich stehen bleibt ist man übrigens spätestens nach 10 Sekunden bewusstlos.

f)afsd!fa@sdf


Danke, das war ein interessanter Beitrag von dir! :)

Wenn das Herz plötzlich stehen bleibt ist man übrigens spätestens nach 10 Sekunden bewusstlos.

Das wusste ich auch nicht. Warum eigentlich? Man kann doch auch über eine Minute lang die Luft anhalten, oder hat das eher etwas mit dem Blut zu tun?

Merkt man das vorher, wenn sein Herz stehenbleibt, wohl eher nicht, oder?

Danke und ein schönes Wochenende noch! :)

f[asdf}asdxf


Weiß noch jemand was zu der Frage

Das wusste ich auch nicht. Warum eigentlich? Man kann doch auch über eine Minute lang die Luft anhalten, oder hat das eher etwas mit dem Blut zu tun?

Merkt man das vorher, wenn sein Herz stehenbleibt, wohl eher nicht, oder?

dhegrKocxh


Zu den Fragen oben:

Während du die Luft anhältst schlägt ja dein Herz weiter, so dass das sauerstoffreiche Blut weiterhin zum Gehirn gepumpt werden kann. Und bis die Sauerstoffreserven in der Lunge und in den roten Blutkörperchen erschöpft sind dauert es eben in der Regel mehrere Minuten.

Das Herz bleibt in der Regel nicht einfach mal so stehen. Meistens kommt es im Rahmen einer Grunderkrankung des Herzens zu einer bösartigen Herz-Rhythmusstörung, also das Herz "funktioniert" noch und zeigt dementsprechend noch gewisse Aktionen, die aber völlig uneffektiv sind. Das kann von manchen Leuten als unangenehmes Gefühl empfunden werden. Jeder Mensch hatte in seinem Leben schon irgendwelches gutartiges Herzstolpern. Der eine merkt es eben, und der andere nicht.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH