» »

Röntgenbilder anfordern

p'lumps/eleixn hat die Diskussion gestartet


hey,

ich hab ma ne frage:

ich wollt gern wissen, ob man sich vom arzt/krankenhaus seine röntgenbilder geben lassen kann. rücken die die einfach raus oder is das eigentum des krankenhauses. hab da nämlich schon unterschiedliche meinungen gehört.

wenn das geht, wo geh ich da am besten hin? zu der station, auf die ich verlegt wurde? oder ruf ich da an? brauch ich da irgendne stichhaltige begründung oder steht mir das zu, dass ich die bekomme?

wäre über antworten sehr erfreut :)

*:)

Antworten
HtopOp]_Sc(hwixiz


Also ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wie das rechtlich aussieht, wer da wem die Röntgenbilder geben muss..

Ich hab mir mal die Röntgenbilder meine Hüfte vom Arzt geben lassen, da mein Physiotherapeut sie sehen wollte. Das ging alles ohne Probleme. Und ich denke, dass das im Krankenhaus nicht anders sein wird.

Wohin du da gehen sollst, keine Ahnung, aber vllt kann man ja auf der Station anrufen und sie legens dir schon raus bis du vorbei kommst dann. Aber wie gesagt, da kenn ich mich nicht aus. Glaube nicht, dass du da wirklich ne stichhaltige Begründung brauchst, aber es ist alles möglich :-)

Ich hoffe des hat dir geholfen =)

pDlumpeselexin


ja danke für deine antwort :)

bei mir ists auch so, dass der physiotherapeut die bilder gerne sehen würde (aus reiner neugier^^)

hm ich denk, ich versuchs am montag einfach mal, ich würd die bilder auch gern noch mal sehn (hab mir ziemlich komisch den zeh gebrochen - das bild sah echt "lustig" aus).

HMasxe


Das KKH muß die Bilder 10 Jahre aufheben. Die rücken sie nicht ohne Grund raus. Dein Arzt kann sie aber anfordern (leihweise).

m1aroipsosa


Ich habe meine Röntgenbilder bei mir zuhause. Es gibt die gesetzliche Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren, aber gegen eine 'Quittung' werden sie herausgegeben.

Das ist zumindest bei Privatversicherten so, denn die bezahlen ja (zunächst) auch die Rechnung der Radiologen und damit die Aufnahmen.

h`ype


wenn dein arzt sie sehen will kannst du sie natürlich bekommen. mein freund hat seine sogar behalten dürfen. einfach nachfragen.aber erstmal würd ich nur damit rechnen das du sie nur leihen kannst.

Hxasxe


Das ist zumindest bei Privatversicherten so, denn die bezahlen ja (zunächst) auch die Rechnung der Radiologen und damit die Aufnahmen.

Das ist ja auch eine andere Baustelle, Privat versicherte können ihre (bezahlten) Aufnahmen selbst mitnehmen.

m+amripkosa


Das ist ja auch eine andere Baustelle

Wieso? Die TE hat doch gar nicht gesagt, dass sie Kassenpatientin ist.

Aber ausgeliehen bekommt sie die auf jeden Fall - genauso wie Laborberichte. Alle objektiven Berichte kann der Patient bekommen, lediglich die subjektiven Berichte des Arztes brauchen nicht herausgegeben zu werden.

pElumpsedlegin


Hey, danke für eure Antowrten.

Ich hab einfach mal angerufen, bin dann ins Zentralarchiv gegangen und die haben mir die Röntgenbilder ausgeliehen. --> bin Kassenpatientin ;-)

cFor`azonx81


Also mein Urologe hat mir die Röntgenbilder von meinen Nieren einfach mitgegeben. Ich bin auch Kassenpatientin.

E2hemal]ig#er Nutze1r (#3n25x731)


Ich habe das heute auch gemacht. Habe den Orthopäden gewechselt und braucht jetzt die alten Röntgenbilder vom Knie. Habe da einfach abgerufen und gesagt das ich die für einen Arzttermin brauche. Bekomme sie zugeschickt da die Praxis nicht so nahe ist. Also man muss nur fragen, entweder man bekommt sie oder eben nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH