» »

Behandlung verweigert trotz Notfall

lneerc]he82


aber ich hätte trotzdem gewartet wenn es nicht anders gegangen wäre,den mein Arzt ist auch nur ein Mensch!

vernünftige Einstellung! :)^ :)z

Jwuw&elez|x*


Wieso also das Theater? Bei einer anderen Berufsgruppe wäre es für jeden von uns selbstverständlich, sich Alternativen zu suchen...warum nicht auch bei Ärzten so?

Ah ok.. Nehmen wir mal an du erleidest einen leichten Herzinfakt. Gehst allerdings nur zum normalen HA der dich zur 'Sicherheit' ins Krankenhaus zum EKG verweist. Die sagen dir dann, sorry heute keine Behandlung heute, kommen Sie bitte morgen wieder. Dir ist schon klar, dass du Schäden davon tragen kannst oder? Und wenn dich ein HA sofort überweist, dann hat es auch einen Grund. Im Übrigen kann man das doch nicht verallgemeinern. Wenn dein Haus unter Wasser steht, so zu deinem Beispiel, dann möchstest du auch, das nicht noch mehr Wasser dazu kommt. Ist doch Schwachsinn. Niemand will mit Schmerzen zurück gewiesen werden.

D<ieTramadcollixge


Also ich komme aus dem Berufsbereich Arzt/Zahnarzt und kenne mich aus. Jeder Arzt, vorallem wenn es ein Chirurg, Hausarzt oder Zahnarzt ist ist VERPFLICHTER, JEDEN Notfall anzunehmen, auch wenn die Praxis voll ist. Dann muss er eben Überstunden machen. Ich habe auch schon von morgens 7 bis abends 8 OHNE Pause durcharbeiten müssen, weil an dem Tag sau viele NOtfälle da waren die wir drannehmen mussten.

Eine Verweigerung kann für den Arzt schwere rechtliche Folgen haben. Die Leute, die was anderes sagen, wissen es einfach nur nicht besser, es sei ihnen verziehen :)z

l$erc5hve82


Ah ok.. Nehmen wir mal an du erleidest einen leichten Herzinfakt. Gehst allerdings nur zum normalen HA der dich zur 'Sicherheit' ins Krankenhaus zum EKG verweist. Die sagen dir dann, sorry heute keine Behandlung heute, kommen Sie bitte morgen wieder. Dir ist schon klar, dass du Schäden davon tragen kannst oder?

Mit so einer Diagnose (Verdacht Infarkt, oder auch "nur" zum Ausschluss Infarkt), schickt dich definitiv KEINER wieder heim, in unseren Breiten ist es sogar üblich, dass die Hausärzte einen damit auch direkt mit Rettungswagen und Notarzt einweisen...

DuieTra5mado;li)ge


Finde auch aussagen geil wie: dort anrufen und die sagen dann, wie dringend es ist.

Sind wir wirklich schon so weit, dass sowas eine Arzthelferin entscheiden darf? Die sitzt ja am Telefon...und die entscheidet dann?

Kein Wunder, dass es darauf hinausläuft, dass wir uns in ein paar Jahren selbst operieren müssen :|N

Kmamik|azix0815


Sind wir wirklich schon so weit, dass sowas eine Arzthelferin entscheiden darf? Die sitzt ja am Telefon...und die entscheidet dann?

Zumal in vielen Arztpraxen ja mittlerweile auch häufig ungelernte Aushilfen sitzen, die nichtmal ansatzweise eine medizinische Ausbildung genossen haben :)z

JduwelNexz|*


lerche82

Na das war ein beispiel von Tausenden. Ich wurde auch mit linken lahmen Arm wieder nach Hause geschickt und Jahre später wurde herausgefunden das ich n Schlaganfall hatte. Also bitte erzähl mir nichts über azrtliche Kompetenz. Damals wurde alles auf die Psyche geschoben. Und ich war bei vielen Ärzten. Sicherlich gibt es super Ärzte, aber genau wie in jedem anderen Beruf auch schwarze Schafe.

h|ag>-t ysjxa


hatte auch neulich so ein vergnügen. es war morgen und ich konnte meinen rücken nichtmehr bewegen. also ab zum hausarzt, überweisung als notfall bekommen, ab zum orthopäden: 70 min nach praxisöffnung, noch 3 stunden bis schließung: wir nehmen heute keinen mehr an. ich wollte dann den namen von der guten schwester oder die aussage vom arzt: nein. bitte gehen sie, sie können ja in die notaufnahme fahren.

ja sicher, 10 euro nochmal zusätzlich und einen krankenschein kann man mir dort auch nicht ausstellen. die waren dort sehr sauer über so eine aussage und erklärten mir, dass sowas nicht sein kann. sie wären notbetreuung und nicht auffangbecken für orthopäden, die heute gern pünktlich feierabend hätten.

meine reaktion war dann eine beschwerde bei der kassenärztlichen vereinigung und bei meiner kk. ergebnis: deutlich mehr als eine eingangsbestätigung. eine verwarnung und die schwester ist weg vom fenster. (man muss dazu sagen, dass eben diese dame mich hochschwanger nach einem auffahrunfall mit schleudertrauma aus der praxis nach hause geschickt hat, ich solle doch morgen wiederkommen, so schlimm wäre das sicher nicht.)

ich verstehe, dass ärzte nur menschen sind und der arzt ist auch selten das problem, sondern die vorzimmerdame, die sich gern mal zuviel rausnimmt. und das muss und sollte man sich nur bedingt gefallen lassen.

m_ause,prixnz


ja bei akuten notfällen,nen bissel auweh und ne eingeschränkte funktionalität eines armes stellen nun aber alles andere als einen notfall dar.

Deinen Möchtegern-Sarkasmus kannst du dir sparen, es ist alles andere, als ein bissel "Auweh". Ob Notfall oder nicht, kannstv DU mit Sicherheit nicht beurteilen. Laut meiner Hausärztin & dem nächsten Orthopäden war es es einer, mußte am nächsten Tag zum CT in die Rettungsstelle. Nur so am Rande...

Wieso also das Theater? Bei einer anderen Berufsgruppe wäre es für jeden von uns selbstverständlich, sich Alternativen zu suchen...warum nicht auch bei Ärzten so?

Ganz einfach, Arzt ist kein schnöder Beruf, sondern sollte Berufung sein. Wer das nicht verinnerlicht, ist m.E. fehl am Platze. Ist wohl auch ein gewaltiger Unterschied ob mein Waschbecken kaputt ist, oder ich selbst. Herr wirf Hirn vom Himmel :|N

Damals wurde alles auf die Psyche geschoben.

Ja, das ist wohl die neue kostensparende Modediagnose. Hab sowas auch schon von Krebskranken gelesen. Aber wie du sagst, es geht auch anders, nur muss man tolle Ärzte erstmal finden. Schwer, wenns was akutes ist.

m+auSseprxinz


@ hag-tysja

na das macht doch schonmal Mut, bei mir war es auch die Vorzimmer "Dame", einen Arzt hab ich dort gar nicht zu Gescht bekommen

BKananenKoXmpoxtt


Die Tramadolige

Die Arzthelferinen die mein HA beschäftigt hat sind Bombem Mädels :)^

Ohne die wäre die Praxis nur halb so gut!

lBer/c=he8x2


Na das war ein beispiel von Tausenden. Ich wurde auch mit linken lahmen Arm wieder nach Hause geschickt und Jahre später wurde herausgefunden das ich n Schlaganfall hatte. Also bitte erzähl mir nichts über azrtliche Kompetenz. Damals wurde alles auf die Psyche geschoben. Und ich war bei vielen Ärzten. Sicherlich gibt es super Ärzte, aber genau wie in jedem anderen Beruf auch schwarze Schafe.

Okay, das ist sicher ein unschöner Einzelfall. Wobei ich wiederum keinen Hausarzt kenne, der einen DAMIT nach Hause schickt, da wäre bei jedem Mediziner, den ich kenne - und das sind einige - der erste Verdacht nen Apoplex, oder zumindest wäre der Apoplex als mögliche Differentialdiagnose angenommen wurden, da das ja bekanntermassen auch bei jungen Menschen eine immer häufigere Krankheit ist. Und jeder Arzt sollte so kompetent sein, bei lahmen Gliedmassen zumindest an den Apoplex zu denken, genau wie bei Brust, Bauch und Rückenschmerzen, oder Schmerzen im linken Arm an den Herzinfarkt zu denken ist.

Da frage ich mich ernsthaft, bei was für Ärzten du warst. Ich hatte nur ein Kribbeln in den Fingern und dann hieß es sofort: ab in die Klinik damit wir hoffentlich einen Schlaganfall ausschließen können.

Und bei welcher Untersuchung, bzw. in welchem Zusammenhang, hat man denn dann rausgefunden, das du einen Schlaganfall hattest?!

BBinam1aus


@ Juwelez:

Da ich Medizinstudentin bin und schon zur genüge in Notaufnahmen gearbeitet habe in den letzten 4 Jahren meines Studiums, wage ich, mir anzumaßen, durchaus zu wissen, dass ein Herzinfarkt, der unbehandelt bleibt bzw. nicht baldest möglich behandelt wird schwere Folgen haben kann. Du kannst dir aber auch sicher sein, dass dich mit einem Herzinfarkt (auch wenn es nur ein leichter war) KEIN Arzt und schon gar nicht die Notaufnahme in einer Klinik wegschicken würde.

Dass niemand mit Schmerzen zurückgewiesen werden will, ist auch klar...deshalb: ab in eine Notaufnahme, die dürfen dich nicht abweisen! Allerdings kann jedes Körperteil gewisse Krankheiten haben und einem Arzt geht z.b. ein Patient mit Schmerzen im Brustkorb einem Patienten mit Schmerzen in der Schulter vor. In der Schulter kann nun mal nichts akut lebensbedrohliches sein, bei Schmerzen im Brustkorb jedoch schon.

Notfall heißt bei Ärzten: alles, was akut lebensgefährdet ist und die Krankheit ohne sofortige Hilfe nicht überleben kann. Schmerzen in der Schulter sind zwar nicht angenehm, aber sie führen nicht zum Tod...können also warten bis erstmal der Blinddarmdurchbruch, Herzinfarkt, Schlaganfall, etc. behandelt ist. Wärst du der Patient mit dem Schlaganfall, Blinddarmdurchbruch oder ähnlichem, wäre es dir sicherlich ebenso unverständlich, warum ein Patient mit "Schmerzen in der Schulter seit heute morgen" vor dir dran kommt.

Versetzt euch mal in die Rolle der Patienten, die ihre Krankheit ohne sofortige medizinische Hilfe nicht überleben würden und urteilt danach!

Ein Notfall in einer Hausarztpraxis bzw. niedergelassenen Praxis ist meistens (Betonung auf MEISTENS...natürlich gibt es seltene Ausnahmen) kein lebensbedrohlicher Notfall, sondern schlichtweg ein Fall, den man gerne baldest möglich behandelt haben möchte zum Komfort des Patienten. Wo Zeit ist, dass der Patient selbst im Wartezimmer eines anderen Arztes auf ein Röntgenbild wartet, ist kein wirklicher Zeitdruck (bzw. vom schmerzgeplagten Patienten aus vielleicht schon, aber i.d.R. nicht aus medizinischer Sicht). Als richtiger Notfall wärst du ohne wenn und aber nicht nur mit Rettungswagen sondern auch mit Notarzt auf dem Weg in die nächste Klinik.

J&uwjeDlez|x*


Ja, das ist wohl die neue kostensparende Modediagnose.

Richtig, ne Freundin von mir klagte monatelang über Schwindel. Von Arzt zu Arzt gerannt. Neuro, Ortho- alles durch. Die Ärzte sagen -- > Angststörung. Sie hat sich dann über die KK Unikliniken in der Nähe nennen lassen und sich komplett durchchecken lassen. Diagnose: Gehirntumor.

Schrecklich oder? Sowas DARF nicht passieren. Ich habe mich von Anfang gewundert, dass bei den Ärzten kein MRT etc gemacht wurde. Nein nein, meine Freundin ist ja so sensibil u instabil, also was liegt da Nahe? Na klar die Psyche.. Son Schwachsinn.

l8erch)e82


Binamaus :)^ :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH