» »

Acc als Tablette Rezeptpflichtig, als Brausetablette rezeptfrei?

DZreqaM3x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ACC (Acetylcystein) ist als Brausetablette laut einiger Online-Apotheken rezeptfrei bis 600mg/BT

Demgegenüber stehen die normalen Tabletten (also nicht die BRAUSE-Tabletten) ab 100mg unter Rezeptpflicht.

Kann mir den Unterschied jemand erklären ?

ich versteh die Welt nimmer..... (mein Sohn schluckt normale Tabletten, wehrt sich aber gegen Brausetabletten, fragt mich nicht warum %-|)

DreaM

Antworten
MOerlcarxior


kann es evtl. sein, dass die "absolute" Menge in den Tabletten höher ist als bei den Brausetabletten (unabhängig vom mg/BT-Wert)?

Schmerztabletten sind ja auch nur bis zu einer gewissen "absoluten" Menge rezeptfrei (d.h. eine Großpackung wo einfach mehr Tabletten sind als bei einer "kleinen" Packung ist rezeptpflichtig, obwohl ich die gleiche Menge mit mehreren einzelnen Kleinpackungen rezeptfrei erreichen könnte).

DoreaM136


Mal als Beispiel:

20 Stück je 200mg-> 4000mg ACC / Verkaufspackung -> Rezeptpflichtige "normale" Tabletten

[[http://www.1-apo.de/acc-200-tabs-tabletten-0451122/]]

40 Stück je 600mg-> 24000mg ACC / Verkaufpackung -> Rezeptfreie Brausetabletten

[[http://www.1-apo.de/acc-akut-600-brausetabletten-0520917/]]

Ich verstehs immer noch ned .... ???

DreaM

g}lasireinxiger


ACC gibt es einmal für die akuten Beschwerden, also ACC akut als Brausetablette, ACC tabs hingegen sind für chronischen Beschwerden. Die Tabs kann man entweder mit Wasser schlucken oder in ein wenig Wasser lösen. Vom Wirkstoff her sind die Tabletten absolut identisch, nur der Beipackzettel und hier auch die Darreichungsform unterscheiden sich.

Weitere Beispiele:

Ibuprofen 400 / Ibuprofen 400 akut

Imodium / Imodium akut

neu auch die 7er und die 14er Packung Omep akut / Omep

Voltaren Schmerzgel / Voltaren Emulgel

Alles genau das gleiche. Somit kann der Arzt sich dann halt aussuchen, ob er auf grün oder auf rosa verschreibt bei einem Teil der Medikamente..

D_reaIM3x6


sooo.. danke für eure Nachrichten...

Glücklicherweise hab ich tatsächlich gestern in der Roten Liste bei ausgiebigem Lesen eine Variante Tabletten entdeckt die sich einem galenischem Trick bedienen und somit rezeptfrei sind.

Die Tabletten lassen sich auflösen (wohl das Kriterium für rezeptfrei), können aber auch im ganzen geschluckt werden (kein Brauseeffekt). Damit scheint dem Hersteller der Spagat gelungen zu sein, dass es rezeptfrei bleibt.

Heute morgen in der Aotheke abgeholt, also alles im grünen Bereich.

DreaM *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH