» »

Sind hier freiweillige Sanitäter?

E@rdbee,rmonxd


Natürlich sind die erforderlichen Leute Hauptamtliche RA

Was ist gegen ehrenamtliche RA´s einzuwenden?

äxpfeqlc1hen


Ich frag mich sowieso, was gegen Ehrenamtliche einzuwenden ist...

Ich finde es einfach toll, wenn Menschen so etwas machen.. wieso wird das hier bisschen als negativ abgestempelt, vonwegen deswegen sind die Löhne so niedrig? :-/

Briene8w1


Warum viele RD Mitarbeiter es als negativ empfinden mit den Ehrenamtlichen im Rettungsdienst liegt wohl daran, dass es leider immer noch RD Organisationen gibt, die Ihre Fahrzeuge an Wochenenden und Feiertagen lieber mit Ehrenamtlichen besetzen,die eine Aufwandsentschädigung bekommen von ca.3 Euro pro Stunde oder 10 Euro am Tag, als einem Hauptamtlichen der vielleicht 10 Euro pro Stunde verdient. Und das ist nicht in Ordnung. Ich bin selber LRA gewesen und weiss, dass genau deshalb diese Dumpinglöhne u.a. zustande kommen. Natürlich ist die Arbeit der Ehrenamtlichen auch wichtig, aber es ist nicht in Ordung aus Kostengründen das Hauptamtliche Personal zu ersetzen. Ich kann da sehr viele Kollegen verstehen, dass sie sauer sind. Wie würdest du dich denn fühlen, wenn du durch so jemanden ersetzt wirst auf der Arbeit und zu dem echt anstrengenden und verantwortungsvollen Job auch noch min. einen Nebenjob brauchst, weil man mit knappen 1300 Euro netto als RA nicht leben kann?

Das soll kein Angriff sein, sondern ein Versuch einer Erklärung.

Gruss

KKirschkernlspucxker


Man sagt ja nichts gegen Ehrenamtliche nur es ist genau der Punkt, welcher Biene81 ansprach und dem ich auch voll und ganz zustimme.

PS: witomaus du hast Post ;-)

E=rd-bee7rmkond


Andererseits muss man auch immer dazu sagen, dass jeder RA und RS weiß, worauf er sich bei diesem Beruf einlässt. Und diese Probleme sind ja schon länger bekannt. Also wenn ich unbedingt HA in diesem Beruf arbeiten will, dann muss ich eben damit leben.

Trotzdem verdienst du als RA mit RA-Vertrag keine 1300 Netto...

BDienex81


Ich weiss ja nicht wo du arbeitest oder lebst, aber das ist das Gehalt was bei mir auf dem Gehaltszettel stand und ich bin LRA. Glaube mir, es gibt super viele HIORGS bei denen man nicht mehr verdient, vielleicht 1500 wenns hoch kommt, aber mehr nicht wirklich. Ein guter Freund arbeitet bei der Feuerwehr im Angestelltenverhältnis als RA und verdient 1450 Netto, also ist das sehr wohl möglich. Nur keiner spricht darüber. Wenn man das Glück eines Altvertrages im RD hat, dann sind es 1700 netto. Aber auch nicht mehr bei Lohnsteuerklasse 1. Ich kann dir einen AG nennen, da bekommst du als RA im RD 2,50 Schichtzulage an Sonn- und Feiertagen und ansonsten 9,00 Stundenlohn. Tja, kannst dir gerne ausrechnen, was da bei 160 h rumkommt. Nicht genug zum leben. Aber es interveniert ja auch keiner dagegen. Mein Exchef sagte mal, wenn es euch nicht passt, könnt ihr gehen es gibt genug die dafür arbeiten gehen. Das ganze ist so schlimm geworden, nachdem alle RD Arbeitgeber ihre eigenen Tarifverträge machen dürfen. Natürlich wird somit versucht den Lohn so gering wie möglich zu halten. Und das man das weiss bevor man dort anföngt zu arbeiten ist auch nicht ganz richtig, denn es gibt durchaus AG die das vorher nicht sagen oder erst nachdem man angefangen hat zu arbeiten einführen. Ich habe lange genug im RD gearbeitet um div. unlautere Machenschaften zu kennen.

Gruss

EwrdbeIergmotnd


Dass der Lohn viel zu niedrig ist, darüber müssen wir ja gar nicht diskutieren @:) Ich denke, dass ist uns allen klar.

Es wundert mich einfach nur, dass ich als RS (der nur KTW fährt, keine Schichtzulagen hat und nur die Mindeststundenanzahl fährt) nur ca. 50 - 70 Euro weniger verdiene als du.

Aber was du BIST ist ja prinzipiell egal, viel wichtiger ist, als was du ANGESTELLT bist. Bei uns gibt es genug RA, die nur einen RS-Vertrag haben...

Ach ja und zu uns, ich arbeite beim BRK. Bist du bei nem öffentlichen oder privaten Unternehmen? Macht ja auch immer noch nen Unterschied, seh ich bei meinem Freund, der is RA bei nem Privaten.

Liebe Grüße

BmienYe8x1


BRK sagt im Prinzip schon viel aus, denn dort ist es noch ein wenig anders geregelt als im übrigen Land. Sei froh darüber. Ich habe beim DRk ein Bundesland weiter gearbeitet und einem privaten, wobei ich dort sogar mehr verdient habe. Ich war als RA angestellt. Mein Bekannter ist bei der Berliner Feuerwehr und verdient dort echt nicht viel. Ich finde es schlimm wie mit den Leuten umgegangen wird, bei dieser Verantwortung. Ich arbeite mittlerweile gar nicht mehr, bin seit letztem Jahr mehr Kunde dort als anders rum. Sitze im Rollstuhl und bin AU und BU.

Gruss

EPrdb!ee!rmond


Ja, darüber bin ich auch froh. Allerdings mach ich das jetzt auch nur noch sechs Tage, und dann fang ich ne "vernünftige" Ausbildung an (nicht böse gemeint).

Es ist eine Frechheit, wofür man sich in diesem Beruf den A**** aufreißt, dann noch Schichtdienst und übelgelaunte Patienten hat, naja, du kennst das ja alles und dafür dann so mies bezahlt wird. Aber das ist in allen sozialen Berufen so und würde jetzt auch hier den Rahmen sprengen (wäre mal ne Idee für nen neuen Faden)...

Sitze im Rollstuhl und bin AU und BU

Das tut mir sehr leid für sich. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute :)*

l'erchxe82


Ich frag mich sowieso, was gegen Ehrenamtliche einzuwenden ist...

Ich finde es einfach toll, wenn Menschen so etwas machen.. wieso wird das hier bisschen als negativ abgestempelt, vonwegen deswegen sind die Löhne so niedrig?

Das frag ich mich - ganz ehrlich auch... Aber vllt. liegt das daran, das bei uns diese Problematik kaum ausgeprägt ist, die Ehrenamtlichen nur ausnahmsweise mal da sind und uns schon oft den AArsch gerettet haben, wenn der Dienstplan am Kippen war.

Trotzdem verdienst du als RA mit RA-Vertrag keine 1300 Netto...

Doch doch, das kommt schon hin!

Und das man das weiss bevor man dort anföngt zu arbeiten ist auch nicht ganz richtig, denn es gibt durchaus AG die das vorher nicht sagen oder erst nachdem man angefangen hat zu arbeiten einführen.

Man kann aber im Vorstellungsgespräch danach fragen! Und ich glaube kaum, dass die nach jedem neu eingestellten Mitarbeiter einen neuen Tarifvertrag aufsetzen...

Und diese Probleme sind ja schon länger bekannt. Also wenn ich unbedingt HA in diesem Beruf arbeiten will, dann muss ich eben damit leben.

Eben. Das sehe ich auch so. Wie sagt einer unserer Notärzte immer, wenn ich mal mecker wenn wir des nachts wegen Pillepalle raus mussten: "Ganz am Anfang stand deine Berufswahl." Und da hat er Recht. Wenn ich viel Geld verdienen will, werde ich nicht RA.

*:)

BVien^e81


Klar stand am Anfang die Berufswahl. Und ich habe auch bewusst diesen Beruf damals ergriffen, obwohl ich die Missstände wusste. Nur leider hat es michzweimal erwischt mit neuen Tarfiverträgen... und massiven Gehaltskürzungen und einmal wurden wir dabei auch durch Ehrenamtliche ersetzt. Ansonsten habe ich überhaupt nichts gegen Ehrenamtliche, im gegenteil. Ich habe so auch mal angefangen.

Gruss Biene

l_erc2he8x2


Biene81

Oh, das ist natürlich ganz schöner Mist. Da hast du ja alles abgegriffen, was es so an negantiven Erlebnissen diesbezüglich gibt. :-(

Wie gesagt, ich habe das nie so krass erlebt, war direkt nach der Ausbildung "indirekt" übernommen wurden (heißt: die Chefin war für zwei KV's zuständig, in dem einen hatte ich mein Jahrespraktikum und im anderen wurd ich dann angestellt.) Und da blieb ich bis zum Schluss und war auch im Betriebsrat, so dass ich alles hautnah erleben konnte, auch neue Tarife. Wobei bei uns darauf geachtet wurde, dass keiner weniger verdient als vorher!

Ich wünsch dir von Herzen alles Gute! :)*

bin AU und BU

Ich übrigens auch, durch eine ehrenamtliche Arbeit. Gott sei Dank allerdings ohne Rollstuhl. Aber meinen Traumberuf nicht mehr machen zu können, nervt mich total.

LG @:)

E2rdb`ee8rmoxnd


Trotzdem verdienst du als RA mit RA-Vertrag keine 1300 Netto...

Doch doch, das kommt schon hin!

Also, ich hab gestern mal meine Abrechnung (oder wie des heißt bekommen) und ich verdiene als RS, mit RS-Vertrag ohne Schichtzulagen und mit Abzug der Zusatzversicherun 1274,- ... ohne ZV sogar 1307 oder so...

lre`rGchex82


Erdbeermond

Da hast du Glück. Kommt ja auch auf die HiOrg und das Tarifgebiet an. Bei uns gab es noch "Ost" und "West", rat mal wo ich war... :=o Das wird jetzt Gott sei Dank abgeschafft, mit Einführung eines neuen HiOrg-eigenen Tarifes, aber davon habe ich leider nix mehr. Aber nach Aussage meiner Kollegen macht es sich im Geldbeutel schon bemerkbar (im positiven Sinne).

W7it7omaus


Juhuuuuuuu, ich darf übermorgen einen Tag als 3. mitfahren!!!

Ich freu mich schon total!!!

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH