» »

Organspendeausweis

S8chwarzres Blxut


@ hasenreich

Anfang des Jahres kam auf Vox eine Reportage über die Entwicklung von Kunstherzen. Leider sehr spät und ich bin darüber eingeschlafen. War glaube ich Spiegel TV. Vielleicht findest du was darüber.

Ansonsten noch mal mein Standpunkt zur Organspende, ich finde es eklig und es entspricht in keinster Weise meiner Ethik.

aVdg04rze


Ansonsten noch mal mein Standpunkt zur Organspende, ich finde es eklig und es entspricht in keinster Weise meiner Ethik.

Nur aus Interesse, würdest du eine Organspende annehmen?

STchwRarzes* Blut


Nur aus Interesse, würdest du eine Organspende annehmen?

Nein.

a|dx0re


Okay, danke ;-)

S+chwa$rz}es Blxut


Aber mal zur Info. Ich habe eine Bekannte die Mukoviszidose hat und mittlerweile Lungentransplantiert ist. Ich respektiere ihre Entscheidung.

dXeeli7g,hxt


Das wäre ja auch mehr als pervers sonst, wenn man zwar nicht spendet, aber eins annehmen würde.

Wenn man konsequent Nein sagt zu beidem, finde ich das ok.

MWia\-Vehrxa


Ich bin 17 und habe schon einen Ausweis seit ich 15 bin. :)z Zwar ist dieser eingeschränkt, denn ich finds komisch mir vorzustellen das mein Herz mal im Körper eines anderen schlägt, ich weiß nicht ob jemand diesen Gedanken nachvollziehen kann? ":/

Was mir auffällt das viele in meinem Alter zumindest gerne einen hätten, aber nicht wissen woher sie einen bekommen. Oder viele machen sich keine Gedanken darüber oder es ist ihnen egal.

Ich finds wichtig einen zu haben, besonders wenn man Aktivitäten (Motorradfahren) oder Jobs ausübt bei denen es schnell zuende sein kann. Es gibt dann noch andere Menschen die sich über das geschenkte Leben freuen. ;-)

j%ugnge ZKatxze


Weil durch das verpflanzen eines Organes von einem Krebspatienten, der ja letztlich an der Krankheit gestorben ist, der Krebs quasi "ansteckend" wird.

Ein Organspender muss Hirntod sein, aber seine restlichen Organe müssen noch arbeiten. Das trifft bei jemanden, der an Krebs verstorben ist, gar nicht zu.

d!eelTigxht


Ein Organspender muss Hirntod sein, aber seine restlichen Organe müssen noch arbeiten. Das trifft bei jemanden, der an Krebs verstorben ist, gar nicht zu.

Eben und deswegen werden sie ja auch nicht transplantiert ;-)

Wenn es möglich WÄRE würden sie es machen....

SHealbexal


BTW: Organspendeausweise liegen zZ bei den AGIP-Tankstellen aus :)z :)^

asd0rxe


Aber mal zur Info. Ich habe eine Bekannte die Mukoviszidose hat und mittlerweile Lungentransplantiert ist. Ich respektiere ihre Entscheidung.

Deine Meinung ist ja auch okay. Das war wirklich eine reine Interessensfrage.

Das wäre ja auch mehr als pervers sonst, wenn man zwar nicht spendet, aber eins annehmen würde.

Dann würde mich in erster Linie interessieren, aus welchem Grund man selbst nicht spenden möchte. Dass Jemand wie Schwarzes Blut, der es eklig findet, kein Organ spenden und auch keines annehmen möchte, verstehe ich.

d`eeli"ght


Organspendeausweise bekommt man in jeder Arztpraxis...

d'eeDligxht


Dann würde mich in erster Linie interessieren, aus welchem Grund man selbst nicht spenden möchte

Dieser Frage schließe ich mich mal an, ich denke es liegt an zuwenig aufklärung und unwissenheit :-(

j=utnge K#atze


Da kann man sich einen Organspendeausweis (auch in türkisch) auch ausdrucken:

[[www.organspende-info.de/]]

Ansonsten gibt es die bei den Krankenkassen und in einigen Arztpraxen.

jNung!e )Kagtze


Organspendeausweise bekommt man in jeder Arztpraxis...

Leider nicht in jeder. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH