» »

Organspendeausweis

a8d0rxe


Dieser Frage schließe ich mich mal an, ich denke es liegt an zuwenig aufklärung und unwissenheit

Der Meinung bin ich auch. Natürlich wird es immer Menschen geben, die auch nach einer umfassenden Aufklärung keine Organspender sein wollen, aber ich glaube, dass es bedeutend weniger wären.

d:eeliMght


@ Junge Katze:

Echt nicht ???

Das hab ich jetzt auch nicht gewusst. Bei meinem Hausarzt liegen die schon seit Jahren im Wartezimmer aus. Und auch in den anderen Artrpraxen hängt immer ein Plakat.

Deswegen bin ich echt davon ausgegangen das man die in jeder bekommt.....

j4unge Katze


Ich bin erst umgezogen und habe daher einen neuen gebracht wegen der neuen Adresse. Bei meinem Arzt hatte ich keinen bekommen und auch bei einem anderen nicht. Beim Zahnarzt auch nicht.

dtee.lisghxt


Der Meinung bin ich auch. Natürlich wird es immer Menschen geben, die auch nach einer umfassenden Aufklärung keine Organspender sein wollen, aber ich glaube, dass es bedeutend weniger wären.

Das denke ich auch. Ich finde es auch schade, wenn manche einfach sagen: Nein, ich spende nicht. Aber keinen vernünftigen Grund nennen können bzw. sich noch nie WIRKLICH, ERNSTHAFT mit dem Thema beschäftigt haben...

jzung*e KaRtzxe


Der Meinung bin ich auch. Natürlich wird es immer Menschen geben, die auch nach einer umfassenden Aufklärung keine Organspender sein wollen, aber ich glaube, dass es bedeutend weniger wären.

Denke ich auch. Das hat man ja bei Hasenreich gesehen, was sie da falsches und unsinniges geschrieben hatte. Da wundert es mich nicht, dass man danach nicht spenden möchte.

s>chnufpffenO0x8


ich habe einen...seit 8 jahren oder so

und knochenmarkspender bin ich auch

Sie1tzenx6


Ich hatte mal einen, habe ihn aber verloren.

Seit längerem will ich wieder einen haben, verbummele es aber dauernd ":/ Dank diesem Thread bin ich dran erinnert worden, dass ich mich mal drum kümmern muss :)z

Also ich bin für den Organspendeausweis, alleine schon wenn ich daran denke, mein Kind könnte mal angewiesen auf ein Spenderorgan sein...

Ich habe jedoch die Augen und die Haut ausgeschlossen auf dem letzten Ausweis, da ich äußerlich "intakt" bleiben will. Innen können sie mir alles entnehmen.

Mein Onkel starb vor vielen Jahren vermutlich durch Mord. Meine Mutter entschied damals, dass alle Organe gespendet werden sollten und bis heute ist es ihr ein großer Trost, dass ihr Bruder in einem anderen Menschen weiterlebt. :)-

afnge rmauxs


Ich habe auch einen Organspendeausweis :)^

Und bin in der DKMS-Spenderkartei eingetragen und gehe Blutspenden :-)

jnungze Ka2tze


@ Setzen6

Seit längerem will ich wieder einen haben, verbummele es aber dauernd Dank diesem Thread bin ich dran erinnert worden, dass ich mich mal drum kümmern muss :)z

Wenn Du einen Drucker hast, kannst Du ihn hier:

[[www.organspende-info.de/downloads/24-134-18/Organspendeausweis ausfuellbar.pdf Organspendeausweis]]

sofort ausfüllen und ausdrucken. Du musst danach nur noch von Hand unterschreiben.

mWoo^nHnigxht


hab mir heute nochmals 2 ausweise besorgt falls ich doch mal öfter umziehe ;-D

bin auch stark am überlegen ob ich nicht mal in der einen spezialklinik anrufen soll um zu fragen ob es reicht wenn meine mutter ein teil von meiner leber bekommt... ":/ weiß leider nicht wie stark ihre leber betroffen ist.sogar mein bruder hat sich bereitwillig dazu erklärt. falls das klappt müssen wir beide noch unsere dikussion austragen.

ach ja, super das ihr einen link geschickt habt, wußte gar nicht das man die auch ausdrucken kann. @:)

KlaLdhitdya


WENN ich jedoch spenden würde, würde ich im Leben nicht differenzieren zwischen "Menschen, die einfach ein riesen Pech hatten" und "Menschen, die sich sich wider besseren Wissens kaputt gemacht" haben.

Ein Bekannter sagte mir, er würde nie Organspender werden und er ist auch nicht Blutspender, da er nicht das Risiko eingehen will, das Leben eines Verbrechers, der sich an Frauen oder Kindern vergeht, zu verlängern.

Aunvval


Ein Bekannter sagte mir, er würde nie Organspender werden und er ist auch nicht Blutspender, da er nicht das Risiko eingehen will, das Leben eines Verbrechers, der sich an Frauen oder Kindern vergeht, zu verlängern.

Wie lächerlich.

Die Wahrscheinlichkeit das man gerade so jemandem hilft ist doch eher sagen wir mal: gering

Und würde er damit auch Konsequent Blut und Organspenden ablehnen? Oder ist er gut genug gerettet zu werden aber andere für seine Organe nicht?

a@.fi_sh


Ich hab einen Organspenderausweis und bin auch der der DKMS als Knochenmarkspender registriert. Ich hab meinen Ausweis in der Apotheke bekommen, bei uns im KH liegen auch welche aus. In Arztpraxen hatte ich jetzt noch keine gesehen.

Oder ist er gut genug gerettet zu werden aber andere für seine Organe nicht?

Ich würde mal stark annehmen, dass er selbst bei seinem Urteil über lebenswertes und lebensunwertes Leben auf der Gewinnerseite steht. :=o

l$er5cThe8x2


Und so sieht die Gegenseite aus:

[[http://www.blogigo.de/Scheiss-Tag/4968 [[www.blogigo.de/Scheiss-Tag/4968]]]]

Das ist kein "wildes Gerücht" - sondern der reale Eindruck eines Medizinstudenten.

Der "Medizinstudent" ist lediglich "Krankenschwester" wie er [[http://www.blogigo.de/Ryan/Die-Sache-mit-den-Erwartungen/5366/#comments selbst]] beschreibt. Mit dem Studenten, da ist wohl der Wunsch Vater des Gedanken. :=o

Er hat dort diese eine spezielle OP beschrieben. Gern würde ch auch mal seinen Bericht zu ner Aortenaneurysma-OP, die schief geht, ner Kaiserschnitt OP mit missgebildetem Kind, ner Hirn-OP am aufgesägtem Schädel oder bei ner Hand OP, wo am wachen Patienten der kleine Finger mit ner Art "Gartenschere" fröhlich abgeschnippelt wird, um dessen Haut an anderer Stelle wieder nutzen zu können, hören/lesen. Die werden inhaltlich durchaus ähnlich gruselig geschrieben sein und auch da wird am Ende stehen "Ich bin total fertig".

Und der Vergleich mit der Unterhaltungselektronik hinkt gewaltig, ich bitte dich Hasenreich... ":/

Man kann vielleicht allergisch reagieren - aber Abstoßungsreaktionen wie bei Fremdorganen gibt es nicht.

Ist das nicht ohnehin sehr ähnlich?! ??? Also, Omas künstliche Herzklappe wurde abgestossen... :°(

Auch Fremd-Kinderherzen wachsen nicht mit - späetstens wenn der Transplantierte ausgewachsen ist, muss retransplantiert werden.

Dazwischen können aber ein paar schöne, nahezu sorgenfreie Jahre liegen!!!

Mich würde interessieren, wie SchwarzesBlut, Darkqueen1, Hasenreich, Jotuelia und alle anderen die sich gegen Organspende und -empfang entscheiden, entscheiden würden, wenn es darum gehen würde, dass deren minderjährige (vorallem sehr kleine) Kinder, wenn es welche gibt, ein Organ bräuchten? Ich will nicht sticheln, es interessiert mich ernsthaft, gern auch per PN.

K*adhQidyxa


Anval: Und würde er damit auch Konsequent Blut und Organspenden ablehnen? Oder ist er gut genug gerettet zu werden aber andere für seine Organe nicht?

Ja so konsequent ist er.

Organspendeausweis

Habt ihr einen?

Wie steht ihr dazu?

Ich habe meinen verloren, bevor ich mir einen neuen hole, wollte mich erkundigen, ob es internationale Spenderausweise gibt. Weiß da jemand Bescheid?

Ich wollte auch Rückenmarkspenden, das hat meine Hausärztin mir mehr oder weniger verboten, weil ich da gerade ein schwaches Immunsystem hatte und sie meinte, an sowas soll ich nicht mal denken. Aber sie hat mirpersönlich auch generell davon abgeraten.

Blutsoenden kan ich leider nicht, ich habe zu niedrigen Blutdruck, falle bei derärztlichen Labor-Dosis schon fast um und meine Haus-Ärzte meinten immer, wenn ich Blut spende können sie mich direkt zur Behandlung dabehalten...

Aber da ich außer niedrigem Blutdruck, Neurodermitis und alle einem in 3-Jahres-Rhythmus jede Krankheit einfangendes Immunsystem habe, hoffe ich, dass meine Organe, Beine, Arme etc. verwendet werden können.

Die Augen wohl nicht, ich habe jetzt schon -7 Diophtrien auf einem Auge.

Eine dumme Frage: Hornhäute, ist da auch die Augenfarbe bei? Ich glaube meine wären durch die Transplantation dann eh zu schlecht, aber eine Bekannte wollte nicht, dass jemand mit "ihren Augen" rumläuft und stellt sich das so vor, dass auch die Augenfarbe etc, dabei ist...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH