» »

Eure Erfahrungen mit Helios-Kliniken

RLenes1mee


@ LadyBlackJack

Diese Klinik ist in Borna Sachsen.

@ Anval

Ich habe mich erkundigt und weiß, dass in einem angrenzenden Landkreis ein großes Klinikum ist, in dem es auch eine Kinderstation gibt. Da ich gewohnheitsmäßig öfters bei meiner Mam bin, habe ich die Möglichkeit soetwas vorab abzuklären. Sollte ich ein Problem haben, wo ich mich nicht auskenne, werde ich mich selbsverständlich auf die dort getroffenen Entscheidungen des Rettungspersonals verlassen und nicht erst auf eigene Faust ein KH suchen. Außerdem finde ich 1,5 Stunden auf den Kinderarzt warten auch keine soooo schnelle Hilfeleistung. Wenn einem dann noch mit soviel Ignoranz und Aroganz begegent wird, fühle ich mich als Patient(enmutter) nicht gut behandelt. Da ich 5 Kinder (nicht alle eigene) großgezogen habe ist das nicht der erste Kopfsturz unklarer Ursache. Da habe ich mich schon wesentlich besser betreut gefühlt.

LG

L3ady3B!lackJxack


Also mich wunderts jetzt schon irgendwie, dass wir hier von 3 Kliniken im Osten sprechen und generell schlechte Erfahrungen haben. Waere schoen, wenn sich noch ein paar West-Kliniker ( :-D ) melden wuerden.

Devil, wo liegt deine Klinik?

P+feffe'rmiPnzIli]xr


aber für einen bestellten patienten kein bett zu haben ist schon zugegeben ne schwache leistung!

Wenns die Chirurgie ist und einiges an Notfällen rein gekommen ist ist das klar – und m.E. keine schwache Leistung ;-)

LmadyOBl.ackJxack


Ich denke mal jedes Krankenhaus hat da eine Art Puffer fuer Notfaelle. Kann mir nicht vorstellen, dass da so schnell Schicht im Schacht ist... ":/

s|unsh:ine83


Ich studiere Gesundheitswirtschaft. Da haben wir gelernt, dass die Auslastung so 90% betragen sollte und der Rest für Notfälle ist.

Pofef9fermdinzXliköxr


Blinddarm, Darmverschluss, offener Bruch, innere Blutungen, Organquetschungen.

Dann gibts vllt Komplikationen, v.a. ältere leute müssen länger bleiben ;-)

Kann ziemlich schnell gehen. Ich musste auch mal erst 4 Tage auf die Kinderstation weil die Chirurgie gestopfte voll war.

PXfeffeurm0inzliköxr


wenn das so ist, angenommen die haben 8 Betten für Notfälle, dann sind die ziemlich zügig voll. Muss nur irgendwo ein Unfall mit mehreren Beteiligten sein :-/

A6nval


wenn das so ist, angenommen die haben 8 Betten für Notfälle, dann sind die ziemlich zügig voll. Muss nur irgendwo ein Unfall mit mehreren Beteiligten sein :-/

Gibt genug fälle wo Patienten mit ziemlicher sicherheit gestorben sind weil sich in der nähe kein Krankenhaus gefunden hat welches die Patienten aufnehmen wollte.

Geht manch mal recht schnell dass Krankenhäuser sich als Über belegt abmelden.

ABnvxal


Ach zu dem Unfall mit mehreren Beteiligten.

Die versucht man eh immer auf verschiedene Krankenhäuser auf zu teilen. (Neben den Betten sind ja auch OPs und Personal für diese Begrenzt.)

Und diese sind zum Glück zu selten als das es Finanzierbar wäre hier extrem große Kapazitäten zu schaffen.

Aber 8 ist eh ne zu Niedrige Zahl.

Große Krankenhäuser haben oft deutlich über 1000 Betten und entsprechend gibt es auch viele Betten für Notfälle.

PZfefferlminzplikör


kommt halt auch drauf an wie ländlich die Gegend ist. Hier gibts ein KH, 80 Betten für die Chirurgie ist sehr großzügig in dem Fall. Die nächsten Kliniken sind ziemlich weit weg und liegen im Kreis, die Stadt ist kreisfrei.

Hier sind ganze 2 Rettungswagen für die ganze Region stationiert. Tut mir leid, aber hier gehts echt verdammt schnell, dass die Bude voll ist und/oder die RTW im Einsatz sind (2 sind ja jetzt auch nicht die Welt).

P(fefEfermintzliköxr


btw: wir hatten mal 3 Krankenhäuser, 2 kleinere eben noch. Das war VOR der Gesundheitsreform.

Natürlich sieht die Lage in anderen Regionen weit besser aus, das will ich gar nicht bestreiten @:)

Loa\dy-BlkackJxack


Springen da denn keine anderen Helfer ein?

s_titcYh198x2


@ Pfefferminzlikör

So, wie du das schilderst, haben wir es auch erlebt. Meine Mum sollte eigentlich schon Sonntag ins Krankenhaus, aber auf Grund von Notfällen ist alles um einen Tag verschoben worden. Es gab kein Bett für sie in der Chirurgie und demnach musste sie einen Tag später rein. Und das ist für mich keine Schlechtleistung, weil wenn es nicht geht, geht es nicht. Und ich Notfälle gehen eben vor, da reicht es wirklich, wenn irgendwo ein großer Unfall ist.

Wie gesagt, wir hier in NRW können uns nicht beklagen...im Gegenteil. Die Versorgung ist super und die Schwestern und Ärzte sind sehr nett.

lhittlzeveZlxm


Ich war vor einem Monat im Helios Klinikum Siegburg.

Das Krankenhaus bräuchte dringend eine Renovierung, das war schon unter aller Sau und renoviert wird erstmal wohl nicht, weil zu wenig Patienten insgesamt kommen (kein Wunder, bei den Räumlichkeiten...).

Ich gehörte zur Allgemeinchirurgie und lag allerdings bei der Unfallchirurgie, bei der Allgemeinen war alles voll. In einer Nacht sind da aber auch mal 6 Notfälle eingetrudelt...

Mit den Ärzten und dem Personal war ich sehr zufrieden, die waren alle sehr aufmerksam und freundlich!

Cwa<rdosco0x1


Hier ist wohl unbedingd zu differenzieren. Die Helios Kliniken müssen natürlich gewinnorientiert kalkulieren. Dies tun sie indem sie Prozesse vereinfachen und Synergien nutzen, welches oft zum Nachteil von 'Annehmlichkeiten' wird.

Die sparen aber auf gar keinen Fall bei der Versorgung. Die behandelnden Ärzte und Professoren geniessen einen überdurchschnittlichen Ruf. Nun ist es jedem überlassen auf welche Werte er eher verzichhten möchte denn alles zu bekommen ist in unserem Gesundheitssystem nicht möglich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH