» »

Arzthelferin – Arzt

zwuppxa


Im Normalfall impft der Arzt, ausser die AH hat eine besondere Ausbildung zur Impfassistentin.

Ein Tipp fürs nächste Mal, halte den Arm so locker wie möglich. Der Muskel um die Schulter soll nicht verkrampft sein, sonst tut es eher noch mehr weh. Dass eine Tetanusimpfung weh tun kann ist normal und vor allem der steife Arm gehört als häufige Nebenwirkung schon fast dazu. Wenn du Rechtshänderin bist, halte den linken Arm hin. ;-)

E5hemali!gerU Nutzer v(#3x25731)


Das hat aber nichts mit den Herlferinnen zu tun sondern mit der Impfung. Das ist bei Tetanus/ Diphterie eine normale Reaktion, deshalb nimmt man ja zum Impfen auch den Arm mit dem man nicht schreibt ...

r{omaxte


Wenn du Rechtshänderin bist, halte den linken Arm hin. ;-)

:)z Ich war vor zwei Wochen noch da wegen der Tetanusimpfung.

Hat die AH gemacht und von sich aus schon gefragt ob ich Rechtshänder bin und dann den linken Arm genommen.

Ist aber alles gut gegangen und hat nur ein paar Tage ein ganz klein wenig weh getan.

A5nvxal


ja, es ist mir wirklich peinlich, weil ich mir selbst lächerlich vorkomme |-o . Ich habe mit Blutabnehmen und Spritzen an und für sich (fast) kein Problem. Aber ich habe ein Negativerlebnis, das war eine Tetanusspritze vor 10 Jahren. Es hat während dem spritzen höllisch wehgetan (und ich bin echt nicht zimperlich) und ich konnte tagelang meinen Arm zu nichts gebrauchen (nicht mal zum kämmen)... In etwas 2 Monaten muss ich das auffrischen und ich zerbreche mir jetzt schon den Kopf darüber |-o

Dann wollen wir mal:

Wenn der Arzt das häufiger Delegiert können die Damen das wahrscheinlich besser als er. (Kein Meister ohne Übung.)

Und wie andere schon schrieben kann die Dame für deine Beschwerden nicht wirklich was.

Ich bin Privatpatient.

Ach ja ein Tipp von jemandem der diesen Satz min. 1-2 x am Tag hört: Einfach NICHT sagen!

In 95% der Fälle mindert dass die Motivation irgend etwas über die Pflicht Hinausgehendes zu tun enorm.

Die Meisten haben kein Problem auch mal auf "Sonderwünsche" ein zu gehen aber Patienten die auf sonder Behandlung/Leistungen fordern weil sie ja Privat versichert sind kommen nie gut an.

s3unnKy_84


In meiner Praxis impfen die AHs. Aber seit diesem Erlebnis möchte ich, dass es der Arzt macht. Und diese Nebenwirkungen waren für mich nicht normal. Ich konnte mich nicht mal mehr richtig an- und ausziehen, geschweige denn im Bett liegen.

Vielleicht können AHs wirklich besser impfen aber ich muss mich echt überwinden überhaupt hinzugehen, deshalb ist es für mich glaube ich eher eine Vertrauens- als eine Könnenssache.

B*lauer^Lotuxs


Wieso lässt du dir die Impfung nich in den Pomuskel geben? Der ist größer und tut daher eigentlich nie so weh, wie in den Arm...also ich hab mir bisher noch nie ne Impfung in den Arm geben lassen...zumindest nicht, dass ich mich daran erinnern könnte ":/

reo{maktxe


Aber seit diesem Erlebnis möchte ich, dass es der Arzt macht.

Wenn du dem Arzt das so sagst, wird das überhaupt kein Problem sein.

r|oomaxte


Ach ja ein Tipp von jemandem der diesen Satz min. 1-2 x am Tag hört: Einfach NICHT sagen!

Das wird sich in der Arztpraxis wohl nicht vermeiden lassen. Die wollen schon ganz gerne wissen, wo man versichert ist.

Sjchnpeehexxe


Vielleicht können AHs wirklich besser impfen aber ich muss mich echt überwinden überhaupt hinzugehen, deshalb ist es für mich glaube ich eher eine Vertrauens- als eine Könnenssache.

Du misst nur entspannt und locker sein ;-) .

Der ist größer und tut daher eigentlich nie so weh, wie in den Arm...also ich hab mir bisher noch nie ne Impfung in den Arm geben lassen...zumindest nicht, dass ich mich daran erinnern könnte

Genau das ist das Problem. Impfungen sollen direkt in den Muskel, dass sie vom Körper besser aufgenommen werden (hat mir mal jemand erklärt), deshalb ist es im Arm besser, da am Po die Fettschicht dicker ist.

sau%nny_8x4


@ Anval:

Ich habe noch niemals in einer Praxis ein Wort darüber verloren, dass ich Privatpatient bin. Habe das nur hier hinzugefügt, da ich denke, es ist vielleicht ähnlich wie mit dem Chefarztanspruch, dass es dann mein Arzt eher selber macht.

@ romate:

Ich brauche in meinem Beruf beide Arme zu gleichen Maßen. Werde es wohl während dem Urlaub machen. Ein klein wenig weh tun wär mir sowas von egal, aber die Angst, dass es wieder so schlimm wird wie damals (mir sind die Tränen gekommen :-o und das passiert nicht so schnell bei mir), ist einfach da.

B'lauLerGLotuxs


Genau das ist das Problem. Impfungen sollen direkt in den Muskel, dass sie vom Körper besser aufgenommen werden (hat mir mal jemand erklärt), deshalb ist es im Arm besser, da am Po die Fettschicht dicker ist.

Der Muskel wird am Po aber trotzdem getroffen...die Fettschicht ist also total egal ;-)

srunnyt_8x4


@ Schneehexe:

Ich bin bei allen Impfungen entspannt und locker, hatte noch nie ein Problem damit, auch jetzt nicht, nur vor besagter Tetanusimpfung...

E5hemaligekr NZutzBer C(#32v5731)


Ja das war aber Pech und hat nichts mit der Kompetenz der Helferinnen zu tun ;-)

sJunnqy_84


@ all

Aber ich kann also wenn ich eure Beiträge hier zusammenfasse, davon ausgehen, dass mich mein Hausarzt persönlich impft, wenn ich ihn darum bitte?? (Er denkt bestimmt "Gott stellt die sich an %-|" )

BQlauMerLHoxtus


Is doch scheißwurscht, was dein Hausarzt über dich denkt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH