» »

Kein "Gelber Schein" für Schüler?

L9is?a407x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Med1-ler, ich habe eine Frage:

Stimmt es, dass ein Arzt einem Schüler keinen "Gelben Schein" ausstellen darf? Hintergrund der Frage ist, dass ich mir einen Halswirbel ausgerengt habe und nun 2-3 Wochen eine Halskrause tragen muss. {:( Da ich meinen Kopf nun logischerweise kaum noch bewegen kann, kann ich in der Schule nicht mehr wirklich mitarbeiten. Besonders Schreiben ist kaum noch möglich.

Mein Arzt meinet, dass ich erstmal nicht mehr zur Schule gehen soll. Als ich ihn bat, mir ein Attest bzw. eine Krankschreibung zu geben, erklärte er mir, dass er einem Schüler keinen "Gelben Schein" ausstellen dürfe. Ein Attest könne er als Orthopäde nur für den Sportunterricht längerfristig ausstellen, für den normalen Unterricht könne er mich nur maximal 2 Tage befreien, diese Attest würde aber 5 Euro kosten. Ich müsste dann also alle zwei Tage 5 Euro zahlen, aber ehrlichgesagt habe ich nicht so viel Geld.

Eine Entschuldigung der Eltern (ich bin noch minderjährig) wird in der Schule zwar offiziell anerkannt, wenn ich länger als 5 Tage damit fehle, gelte ich aber inoffiziell als Schulschwänzerin.

Daher meine Frage, denn ehrlichgesagt kommt mir dies ziemlich komisch vor. Weiß einer von euch da vielleicht bescheid?

Ich wäre euch sehr dankbar!!!!

LG

Lisa

Antworten
M.iss_Ro@h&rspatxz


Eine Entschuldigung der Eltern (ich bin noch minderjährig) wird in der Schule zwar offiziell anerkannt, wenn ich länger als 5 Tage damit fehle, gelte ich aber inoffiziell als Schulschwänzerin.

Wenn Deine Eltern Dir für länger als 5 Tage ne Entschuldigung schreiben, gilst Du als Schwänzerin? ":/

Evhemaldig$er= Nutz9er (#3205731)


Nein Schüler bekommen ein Attest vom Arzt und damit kann man auch länger als zwei Tage "krank geschrieben " werden. Ich hatte das in der Schule mal 3 Wochen, allersings wurde das jede Woche erneuert

Aosig#a


Hallo,

meine Erfahrungswerte: JEDE Schule verlangt nach soundsoviel Tagen Krankheit ein Ärztliches Attest.* Wobei 5 Tage IMHO sehr knapp bemessen sind.

Noch viel mehr wundert mich wieso der Orthopäde dich angeblich nur für 2 Tage krankschreiben kann. Hast du einen Hausarzt oder Kinder- und Jugendarzt bei dem du mal nachfragen könntest?

Du könntest Dich auch bei der Krankenkasse erkundigen.

*und ja, die kosten Geld >:( durchaus auch mal über 5 Euro aber das ist dann üblicherweiwe eine EINMALIGE Sache

eYroxcs


Ich hatte aufgrund von Hashimoto Phasen durch, wo ich drei Wochen am Stück nicht in die Schule konnte. Meine Mutter hatte dort einfach angerufen und die Situation geschildert. Ich zahle doch keine 5 € für ein Attest...!

Wenn dein Arzt dir sagt, dass du so und so lange nicht in die Schule gehen kannst, kann er dir auch ein Schreiben von ihm mitgeben oder du erlaubt dem Lehrer mit dem Arzt zu reden, etc...

Möglichkeiten gibt es viele. Dich kann man nicht krank in die Schule zwingen.

L6isa40x77


Super, vielen Dank für eure Antworten!!!

Ich besuche die gymnasiale Oberstufe, dort wird leider sehr viel geschwänzt, sodass die Entschuldigungen der Eltern inoffiziell nicht annerkannt werden. Da viele Schüler schon volljährig sind, vertrauen die Lehrer keinem Schüler mehr so richtig.

Ich meine, wenn die 5 Euro eine einmalige Sache wären, würde ich das ja noch verstehen, aber so ???

Ich werde mich am Montag mal bei meiner Hausärztin erkundigen, ich hoffe, die kann mir helfen.

Ich bin wirklich eine sehr zuverlässige Schülerin, ich möchte mich wirklich nicht schwänzen, aber mit dieser Halskrause kann ich mich kaum bewegen, geschweige denn Schreiben.

DANKE!!!

n8anchxen


Ist dir einmalig der Halswirbel "verrutscht"? Ich finde es ein wenig ungewöhnlich warum man deswegen gleich eine Halskrause bekommt. Ich hab meine HWS voll im Eimer, inklusive BSV und Vorwölbung. Jetzt grad häng ich auch wieder voll in den Seilen, weil ich heut nacht wieder sehr aktiv geschlafen habe.(Nicht das was ihr jetzt denkt ;-) )Aber deswegen eine Halskrause? Du solltest vielleicht mal zu einem anderen Orthopäden, weil so eine Halskrause wirklich mehr schadet als nutzt. In diesen zwei Wochen werden sich deine Muskeln in der HWS so abbauen, dass du hinterher viel öfter zum einrenken musst wie jetzt.

E,hemaligeBr Nu(tze`r (#325x731)


Einrenken ist auf Dauer eh nicht gut. Physiotherapie mit gezieltem Muskelaufbau ...ist oftmals deutlich hilfreicher

LEisa4x077


Hallo, ich hatte mir am Samstag im Heide-Park den Wirbel ausgerengt und bin erst Donnerstag zum Arzt gegangen. Dadurch hat sich alles verschoben und verspannt. Eigentlich ist der Orthopäde sehr gut, er hat erst geröngt und dann ein MRT gemacht :)^ und mich dann eingerenkt. Um die Muskeln zu entspannen hat er mir ein langanhaltendes Betäubungsmittel in den Nacken gespritzt und mir dann die Halskrause verordent, um falsche Bewegungen durch die entspannte Muskulatur auszuschließen. Ab Dienstag muss ich dann jeden Tag zu Krankengymnastik, um den Abbau der Muskeln durch die Halskrause zu verhindern.

Für mich als Laien hört sich dies sehr schlüssig und sinvoll an, aber vielleicht sollte ich doch noch zu einem anderen Orthopäden gehen.

Danke!!!

LG *:)

Ach ja, dir wünsche ich natürlich Gute Besserung :)* @:)

E'hemaligIer Nu!tzedr (#325x731)


Hallo, ich hatte mir am Samstag im Heide-Park den Wirbel ausgerengt

Ausrenken kann man sich sowas nur bei schweren Unfällen, vermutlich hattest du eher was blockiert. Das kann man einrenken, machen Orthopäden so, man kann das aber auch mit Hilfe von Manueller Therapie beim Physiotherapeuten machen lassen.

Ich würde die Halskrause nicht auf Dauer tragen, sowas macht man heute eigentlich nicht mehr ...

n>an~cGhxexn


Wenn der Arzt sogar ein MRT gemacht hat, dann wird da wohl mehr passiert sein, als nur einfach ausgerenkt. Und die Folgebehandlung lässt auch darauf schließen das mehr passiert sein muss. Könntest du an den Befund vom MRT rankommen?

Hast du es schon versucht mit Halskrause zur Schule zu gehen? Versuch mal deinen Klassenlehrer ans Telefon zu kriegen und schildere ihm die Sache. Vielleicht könntet ihr zusammen eine Lösung finden. Ich mein 2 Wochen krank sein, hat ja auch für dich fatale Folgen.

Danke! Ebenfalls gute Besserung. @:)

Werd wohl Montag bei meinem Hausarzt anrufen und mal nach einem Rezept für Fango und Massage fragen. Das bringt mir schon sehr viel.

Luisa4N0x77


Halle, danke für die Antwort.

Ich denke doch, dass der Arzt nach dem Röntgen und einem MRT die richtige Diagnose stellt, oder? Ich wurde geröngt, das Röntgenbild gefiel ihm gar nicht, daher musste ich zum MRT und dann stand die Diagnose fest. Er hat auch eindeutig gesagt, dass es KEINE Blockade wäre, sondern eindeutig ein ausgerenkter Wirbel wäre.

Ich rufe am Montag nochmal in der praxis an und frage nochmal nach1 Ich hab gerade mal ein wenig gegoogelt, das klingt ja nicht schön!

Viele Grüße!

nXanchxen


Eine Blockade und ein ausgerenkter Wirbel ist eigentlich das gleiche. Wirbel können sich nicht ausrenken. Dann muss da was anderes passiert sein.

Ldisa4l07&7


Oh, das hat sich überschnitten. Ich werde am Montag mal nach dem MRT-Befund fragen. Mitgegeben wurden mir nur die Röntgenbilder!

Krankengymnastik darf ich erst ab Dienstag machen, da das Betäubungsmittel solange noch wirkt.

Am Freitag bin ich mit Halskrause zur Schule gegangen, da ich aber meinen Kopf nicht mehr bewegen kann, besodners nicht nach unten, kann ich kaum mitarbeiten.

Ich habe meinem Klassenlehrer gerade eine Mail geschrieben, mal schauen, was der meint. Montag in einer Woche beginnen die Herbstferien, dann hätte sich das Problem erledigt. Leider schreibe ich am Dienstag eine Matheklausur, mal schauen, wie das wird. Wenn ich länger als 10 Sekunden versuche, den Kopf anch unten zu bewegen, krieg ich Kopfschmerzen, weil ich so schielen muss.

Vielen Dank an euch alle!!!

LG

E.hemaliger pNuttzer /(#325673x1)


Na ja lass dich von der Mathearbeit befreien und schreib die nach den Ferien nach ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH