» »

Physiotherapie-Aufnahmeverfahren

H<eyOhol3etsgxo1 hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

bald habe ich eine Aufnahmetest an einer physiotherapeutischen (privat) Schule. Ebenfalls muss man einen Aufnahmetest machen und ich habe ganz große Angst davor, weil ich durch meine jetztige Ausbildung irgendwie nicht mehr viel vom Schulwissen wie Mathematik etc. weiß.

Wie schwer sind die Aufnahmetes an privaten Schulen für PT?

Wie kann man sich darauf vorbereiten? (Nachrichten etc.?)

______________________________________________________________

Eine schnelle Antwort wäre echt hilfreich.

P.S: ich habe mich schon bei anderen Theards informiert, aber irgendwie ist es bei jedem verschieden und die meisten die ich gelesen habe waren Staatliche Schulen für PT.

Antworten
H"eyh9oletsgxo1


tut mir leid für die rechtschreibfehler habe ganz schnell getippt

HBeyhtol=etsgxo1


hallo jemand da?

Eahemaliger NwutzNer (#3R25731x)


Ich glaube die privaten sind da nicht wie die staatlichen, eben weil sie eine schweine Kohle von dir bekommen. Ich denke es wird denen auch eher um die körperliche Eignung gehen.

s_isix 86


Also ich habe einen solchen Test auch gemacht und ich bin mittlerwele auch mit der Ausbildung fertig! :-)

Ich habe die Ausbildung an einer privaten Schule in Hamburg gemacht!

Der Aufnahmetest war wirklich extrem einfach und im Grunde musste man nichts weiter können als sich nicht ganz dämlich anstellen beim nachmachen (bei uns von 1-2 massage griffen, also wirklich nur zuschauen, einigermassen gut nachmachen) und an gehstützen mussten wir gehen! eben das selbe: Dozent läuft vor, alle anderen wandern hinterher!

Danach gab es noch mit jedem ein gespräch: Da ist denke ich am wichtigsten, dass du freundlich und offen bist. sie fragen dich keine wissensfragen oder ähnliches! Es geht um einen Eindruck von deiner Persönlichkeit.

Bei mir wollten sie wissen wie ich nach Hamburg gekommen bin (komme woanders her) und warum ich gerne Physio werden will!

Ich denke für den Job wollen sie eben jemand der einigermassen offen und freundlich wirkt und bei dem man sich vorstellen kann dass er auch gut auf Leute zugehen kann im Beruf!

Ich war auch eher die Schüchterne aber freundliche und es war alles kein Problem!

Wenn du willst schreib mir auch gerne eine PN wenn du noch genauere Fragen hast!

Keine Sorge und viel Erfolf! Echt ein super Job! :-)

H)eyhLoleNtsgox1


vielen vielen dank ;-) ihr habt mir sehr weiter geholfen

Byohnenstxange


Na du!

Kommt zwar ein bisschen spät, aber vielleicht hilft dir das doch. Ich selbst hab die Ausbildung angefangen, aber aus privatem Grund abgebrochen, lag mir nicht richtig... An meiner Schule war es so, dass wir bei dem Vorstellungsgespräch u.a. einen Zettel mit medizinischen Fragen bekommen haben (waren ganz allgemeine Fragen: Was weißt Du über Krebs? Was sind eventuelle Auslöser für einen Herzinfarkt? Was für Probleme ergeben sich bei einem Schlaganfall? Kennst Du Bestandteile einer Zelle?). Also alles, was man nebenbei schonmal mitbekommen hat aus den Medien oder Biologieunterricht in der Schule. Und dieser Test diente nur der Orientierung. Also keine Punkte oder ähnliches. Die haben darauf geguckt, wie Du z.B. antwortest (sehr detailliert/oberflächlich/Grammatik/Rechtschreibung). Meine Lehrer haben viel Wert auf Struktur usw gelegt.

Dann war ich noch bei einem Dozenten mit in der Praxis, da hat er mir verschiedene Dinge gezeigt und gefragt, was man damit machen könnte. Ob ich Übungen für die Bauchmuskulatur wüsste.

Und dann gabs natürlich noch ein richtiges Gespräch mit dem ganzen Kram, was man sonst überall hat (Warum Physiotherapie? Warum hier? Stärken? Schwächen?)

Hoffe, ich konnte Dir noch ein bisschen helfen, mach Dir nicht allzuviel Gedanken. Meistens ist das easy :-)

H+ey/holeJtsgox1


jo wurde angenommen vielen dank für euere tipps

bSiaonOdbxi


Also ich war auch an einer privaten Physioschule. Die Fragen waren simpel. Eigentlich Allgemeinbildung und wenn man bissl in Bio aufgepasst hat kein Problem. Die Privatschulen wollen eh nur die Kohle, da sind die Tests nicht so spannend!

Alles Gute!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH