» »

Immer zum selben Arzt gehen?

cUhaettixe hat die Diskussion gestartet


muß man eigentlich immer zum selben arzt gehen,z.B hausarzt oder kann man in dem einen quartal zu den einen und im anderen zu wieder einen anderen arzt gehen?

möchte mir einen neuen hausarzt suchen.

von daher überlege ich einfach jedesmal wenn ich krank bin zu einen anderen hausarzt zu gehen bis ich einen habe der mir zusagt. aber weil ich nicht oft krank bin zieht sich das hin.

kann ich z.B auch sagen mit bronchitis geh ich lieber zu dem hausarzt, für eine blutabnahme lieber zu den anderen?

Antworten
RpHW


Hallo,

nach Beginn eines neuen Quartals kann man sich immer einen neuen Arzt suchen. Ein Wechsel im Laufe eines Quartals sollte eigentlich nicht erfolgen. Die Krankenkassen zahlen nämlich für sehr viele Leistungen eine Quartalspauschale, die dann (mindestens) doppelt gezahlt werden muss (nämlich an zwei verschiedene Ärzte). Wenn dann später die Krankenkasse einen Zusatzbeiträge einführt, weiß man dann wenigstens einen Grund dafür.

Es kann auch schwierig werden, wenn man später z.B. für eine Zusatzversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung eine Übersicht über alle Erkrankungen braucht.

Gruß

cIha,ttxie


habe bislang keinerlei erkrankungen, nur mal bronchitis oder scharlach.

danke gut zu wissen das man aber nicht gebunden ist.

A9si6gxa


Hallo !

Man bedenke auch:

Es ist besser, wenn EIN Hausarzt alle Unterlagen von einem hat und somit eine Übersicht

Ein Arzt ist verpflichtet, einen im Notfall zu behandeln. Aber nicht alle ist ein Notfall. Und wenn du mal hier und mal da bist...

Ich empfehle dir, bleib bei demselben Hausarzt solange du mit ihm zufrieden bist.

cxhattIie


bin ja nicht zufrieden. hier hört man von jeden schlechtes. jeder kann eine sache gut und in einer anderen ist er schlecht.

wenn ich einmal im jahr eine krankmeldung brauche möchte ich mir gerne aussuchen wo ich hin gehen kann.

ich möchte mich nicht auf einen arzt verlassen und dem vertrauen. ich möchte gerne ungebunden sein.

möchte nicht das der alles in seinen unterlagen über mich hat. habe ja keine ernsten erkrankungen. bin nur da wenn aktuell mal eine grippe oder ähnliches ist.

EnhemaligAer NuRtzaer (x#325731)


Lass dir doch jemanden von Freunden oder Bekannten empfehlen. Sonst wirst du vermutlich Jahre beschäftigt sein ...

c8hat%tie


macht nichts.

man hört von jeden was anderes, teste lieber selbst. der eine liebt den arzt der andere verteufelt den. der hausarzt von meinen freund fällt eh weg.

und bin mitlerweile nicht mal mehr sicher ob ich je wieder einen festen hausarzt will. irgendwie erscheint mir die hoppserei von einen zum anderen ganz gut.

m!oxonnGighxt


es ist immer gut, einen festen hausarzt zu haben. denn, was ist wenn du mal zu einem facharzt musst und an wen soll er dann den bericht faxen? das ist alles so kleine dinge... die sich aber in vielen jahren anhäufen.

kann ich z.B auch sagen mit bronchitis geh ich lieber zu dem hausarzt, für eine blutabnahme lieber zu den anderen?

ich glaube, auf dauer wird das probleme geben. was ist wenn du mal richtig krank bist und der, der dich eig. gegen bronchitis immer behandelt, blut abnehmen will? und ich rede mitten im quartal. irgendwie peil ich des ned so ganz. ":/

clh'attoie


naja empfänd es als luxus halt.

bin nicht sehr oft krank.

wäre halt praktisch wenn man sich dann aussuchen kann flexibel zu wen man möchte oder eben wer gerade die besseren sprechzeiten hat. das ist der hintergedanke.

ausserdem ist es mir zu persönlich immer zum selben arzt zu gehen. wäre da gerne freier.

EahemaligRer N^utzer *(#325731x)


Verstehe das Problem nicht. Außerdem kann sich so kein Arzt einen Zustand über deine Gesundheit machen und außerdem werden so auch immer wieder teure Doppeluntersuchungen gemacht.

mMoon{nighxt


Da muss ich Mellimaus recht geben.Das kommt ja noch hinzu.

aQ.0fYisxh


chattie, Du kannst zu verschiedenen Ärzten gehen. Du musst dann halt nur evtl. die Praxisgebühr mehrfach zahlen.

ausserdem ist es mir zu persönlich immer zum selben arzt zu gehen. wäre da gerne freier.

Kann ich gut verstehen. Ich hab gar keinen Hausarzt.

c~hat^tixe


naja würde ja so lang bei dem einen bleiben bis zb bronchitis um ist.

wenn ich ein jahr später oder wann auch immer eine krankmeldung brauche zu einen anderen gehen.

nicht mit der selben sache zu verschiedenen.

cFhattxie


danke fish, jmd wo mich versteht!

SOchmettPerlingn0434


Ich mache mich auch nicht gerne abhängig von einem einzigen Arzt! Was ist, wenn er/sie findet, dass eine Erkrankung nicht behandlungsbedürftig ist? Und es stellt sich später heraus, dass sie es doch ist? Oder wenn Fehldiagnosen gestellt werden?

Man kann immer den Hausarzt wechseln, bzw. eine Zweit- oder Drittmeinung einholen, auch im selben Quartal! Aber man muss dann eben nochmal 10 Euro Praxisgebühr zahlen, weil der erste Hausarzt wohl kaum zu einem anderen überweisen würde, oder wenn bei einem Facharzt eingezahlt wurde, dieser dann nicht zu zwei verschiedenen Hausärzten überweisen würde.

Der Facharzt schickt Berichte immer zu dem Arzt, bei dem man in dem entsprechenden Quartal eingezahlt hat. Das kann auch ein anderer Facharzt sein, der einen wegen etwas ganz anderem untersucht hat. Da ich als Patientin das Recht habe, mir die Befunde aus der Praxis zu holen, mache ich das immer, und sammele sie zu Hause, so, dass ich sie dann mitnehmen kann, wenn ich zu einem neuen Hausarzt oder zu einem anderen Facharzt gehe. Diese können sich dann eine Kopie davon machen, oder selber nochmal den Befund anfordern...

Wenn keine schwerwiegenden Diagnosen vorliegen, dann werden Berichte auch so an Patienten rausgegeben, ohne vorheriges Gespräch mit dem Arzt. Ich habe sogar einmal meine Diagnose VOR dem Hausarzt gelesen, :-D und bin danach erst mit dem Bericht hingegangen, um den Befund zu besprechen, und mein Rezept abzuholen.

Es ist mein Körper, und letztendlich bin ich für meine Gesundheit verantwortlich! D.h., dass ich wechseln können möchte, wann ich will ! Ich finde es eher bedenklich und auch gefährlich, wenn man diesbzgl. Vorschriften bekommt. Der Wechsel eines Arztes kann in bestimmten Fällen sogar lebensrettend sein.

Oft sind Ärzte auch froh, wenn man zu Kollegen geht, und sie einen los sind, wenn sie nicht weiter wissen. :-D Manche Ärzte geben auch nach kurzer Zeit ihre Praxis auf, oder sind so überlastet, dass sie keine Zeit mehr für die einzelnen Patienten haben. Oder sie arbeiten halt schluderig! Davon kann ich auch ein Lied singen.

Ich möchte frei sein, und selber entscheiden können, wann ich zu welchem Arzt gehe!

LG, Schmetterling

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH