» »

Darf man eigentlich eigene Bettwäsche im Krankenhaus verwenden?

Lqau_rildinzchxen hat die Diskussion gestartet


Hallo,

weiß jemand, ob man im Kranknhaus eigene Bettwäsche (Bezug) verwenden darf.

Ich finde die Vorstellung in Bettwäche in der schon 1200 andere Menschn geschlafen haben, extrem abstoßend.

Aber ist es erlaubt eigene Bettwäsche zu verwenden oder haben die damit ein Problem, wegen Allergiegefahre oder sonst irgendwas?

Vllt. weiß das ja jemand.

LG

Antworten
AWleon8or


Ich denke nicht das das geht. Schließlich muss die Wäsche ja auch gewechselt werden, usw.

dZuHmmefUrage


Kann ich mir auch nicht vorstellen. Zum einen können die im Krankenhaus nicht wissen, ob die Bettwäsche, die du mitbringst, steril ist (womit ich nicht unterstellen will, dass es bei dir daheim unhygienisch ist, aber theoretisch bestünde ja die Möglichkeit, und wenn du dir deswegen was einfangen würdest, bekämen die unglaublichen Ärger). Zum anderen können die kaum sicherstellen, dass du von der Wäscherei genau deine Bettwäsche wieder auf deine Station zurück bekommst.

Hvase


Die Bettwäsche wird mehrfach gewechselt

Bettwäsche: Die Bettwäsche muss einschließlich der Betteinlagen, Kopfkissen und Decken durchlässig für Wasserdampf sein. Laken und Bettbezüge

werden bei jedem Waschvorgang thermisch oder chemothermisch desinfiziert [1,7,8]. Des Komforts wegen sind die Bezüge jedoch im Allgemeinen nicht

wasserdicht, so dass auch die Füllungen im Bedarfsfall aufbereitbar sein müssen. Die dafür verwendeten Materialien müssen dafür geeignet sein, d.h.

Füllungen mit Pflanzenfasern, Tierhaar, thermolabilen oder schlecht trocknenden Kunststoffen sind unzulässig.

Kopfkissen und Decken: Ihre Reinigung und Desinfektion ist zwingend erforderlich bei sichtbaren Verunreinigungen, Einsatz in Risikobereichen

(Intensivtherapiestation, Patienten mit übertragbaren Infektionskrankheiten, MRSA), Einsatz bei Patienten mit Wunden, Kathetern oder Inkontinenz-

Problemen. Darüber hinaus ist eine turnusmäßige Aufbereitung der Kissen und Decken unter Berücksichtigung der konkreten Kontaminationsgefährdung

in Absprache mit einem Krankenhaushygieniker vorzunehmen.

Der Waschvorgang darf keine die Patienten schädigenden Waschmittel- oder andere Chemikalienreste in der Bettwäsche hinterlassen. Es muss

gewährleistet sein, dass die Bettwäsche einschließlich der Füllungen nach dem Waschvorgang vollständig getrocknet wird.[[http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/029-023_S1_Hygienische_Aufbereitung_von_Patientenbetten_06-2010_06-2015.pdf Quelle]]

Von daher ist die bestimmt sauberer als Deine.

n4un.dulixe


Bettwäsche im Krankenhaus ist super hygienisch. Ich habe 17 Operationen und knapp 20 Krankenhausaufenthalte hinter mir und hatte immer hygienisch reine Bettwäsche. Glaube auch nicht, dass du deine eigene benutzen kannst. Ein Tip: Nimm dir doch einfach ein kleines Kissen von dir mit. Damit fühlt man sich immer ganz heimelig.

Alles Gute dir!

LHaursiliTn!chen


hallo,

klar das ist ja auch absolut nachvollziehbar. Allerdings fühlt man sich natürlich in seiner eigenen, gut riechenden, schönen Bettwäsche einfach viel, viel wohler. Geht jedenfalls mir so.

Aber ich denke es kommt auch immer auf die Umstände an, wenn eine völlig immunkompetente Patientin auf der Station liegt, die z.B. nur eine leichte Gehirnerschütterung hat, drücken die bestimmt eher ein Auge zu, als bei Patienten mit Wunden oder nach Operationen oder so.

Könnte ich mir so vorstellen, aber vllt. ist es ja auch generell nicht erlaubt

SQtep\h-Bouxnty


Darfst Du nicht - Du könntest Dir Krankenhauskeime zuhause einschleppen...

L(au4ril5inxchen


ohje, also kommt die Bettwäsche dort möglicherweise mit Krankenhauskeimen in Kontakt. Na lecker ^^

n@und]ulie


Da würde ich mir vorher nicht so die Gedanken drüber machen. Es gibt sie, die Krankenhauskeime, aber die meisten Häuser sind mittlerweise sehr um die Hygiene bemüht, weil da neuerdings unglaublich das Augenmerk drauf gelegt wird.

*0SeinMmädchken*10x0%


Von daher ist die bestimmt sauberer als Deine.

Das glaube ich auch....

SEunflo9werU_7x3


Ich habe auch schon etliche OP's hinter mir – und mich im Krankenhaus immer sehr viel wohler gefühlt als in Hotels (DA mag ICH manchmal nicht drüber nachdenken, wer auf dem Kopfkissen gelegen hat; Im Krankenhaus wird alles hygienisch aufbereitet!).

Außerdem:

Was ich schon an Bettwäsche im Krankenhaus versaut habe, bzw. was man bei mir versaut hat. Da hätte ich nie im Leben meine eigene Bettwäsche mithaben und die hinterher sauberkriegen müssen! Blutflecke, Urin, beim Essen geschlabbert,... Nehme deswegen ja auch immer eher alte Klamotten mit! Außerdem wird im KH die Bettwäsche extrem oft gewechselt, da möchte ich nicht bergeweise eigene Wäsche transportieren.

Wäre ehrlich gesagt nie auf die Idee gekommen, eigene Bettwäsche mitzuschleppen! Kleines Kissen habe ich z.T. mitgenommen, da das oft Mangel in den Krankenhäusern herrscht.

Squn4flowere_73


Bzgl. "Krankenhauskeime zu Hause einschleppen":

Den Punkt würde ich vernachlässigen. Immerhin nimmt man ja alle Klamotten wieder nach Hause: Bekleidung, Bücher etc. - und Bekleidung wäscht man nun nicht bei 60° wie Bettwäsche.

Ehhemaligezr Nvu>tzer (J#3G257x31)


Ja nicht lecker. Wenn ich bedenke das ich das dann mit nach Hause schleppen muss und waschen muss .... ich finde es ja shcon fies meine Dienstklamotten waschen zu müssen. Aber meine Privatbettwäsche im KH?? Nee. Außerdem ist doch super. Felck drauf, wird sofort neu bezogen, d ;-) en Service hast du zu Hause garantiert nicht

E"hemaligerw Nut~zer d(#39"3910)


Wieso willst Du eigentlich eigene Bettwäsche mit ins Krankenhaus nehmen? Nur wegen dem Duft? Die meisten Häuser haben ja auch nicht mehr diese langweilige weiße Bettwäsche. Von daher verstehe ich gerade Deine Anfrage nicht. Steht Dir ein Krankenhausaufenthalt bevor?

T?aps


weiß jemand, ob man im Kranknhaus eigene Bettwäsche (Bezug) verwenden darf.

Normalerweise nicht, aber ich habe es schon erlebt, dass jemand, der hochallergisch war( ich weiß aber nicht mehr worauf) eigene Bettwäsche benutzen durfte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH