» »

Frage zu Organspende

B}arcel2on\eta


Kann man Organspendeangelegenheiten eigentlich auch in seiner Patientenverfügung niederschreiben? Da hätte man ja ausreichend Platz, sehr genau zu formulieren.

Man kann ja eine Person auf den Ausweis schreiben, die im Falle eines Falles entscheiden soll. Und über die kommt man natürlich dann an die Patientenverfügung. Also ich denke, dass das kein Problem sein sollte.

H(asenarne]ich


Das Thema wird leider viel zu häufig zu emotional und recht unsachlich diskutiert.

Das ist ja schon seltsam - sobald eine kritische Bemerkung zu einem Thema fällt - zu dem man doch zu gern nur positive Rückmeldungen hätte - wird es "unsachlich"??? ":/ - wohl nach dem Motto: Es kann nicht sein, was nicht sein darf...

Zu Deiner Frage:

Kann man Organspendeangelegenheiten eigentlich auch in seiner Patientenverfügung niederschreiben?

eine sachliche Info:

Ja, man kann! :)z

Ich habe diese Angelegenheit zusätzlich zu einem Alternativ-Ausweis, den ich immer mit mir führe, in meiner Patientenverfügung geregelt.

ATpr*il6x6


Jeden Tag gehen etliche Patientenverfügungen über meinen Schreibtisch. Die Organspende kann man, wie Hasenreich schon schrieb, problemlos in einer Patientenverfügung unterbringen. Man kann dort jeden Wunsch angeben, den man als sterbender Mensch vielleicht nicht mehr formulieren kann.

Das Problem ist nur, dass diese Verfügungen im "kritischen" Moment dem behandelnden Arzt wohl nicht vorliegen werden.

Liegt man länger im KH oder in einem Pflegeheim, so sind die Wünsche des Patienten bekannt, man kann sich darauf einstellen.

Im Falle eine sehr plötzlichen Ablebens, wie z.B. bei Unfalltod, nützt die Verfügung recht wenig.

M|essazggixo


In Österreich ist das besser geregelt.

[[http://www.transplantation-information.de/gesetze_organspende_transplantation/ausland_gesetze/organspende_oesterreich_widerspruch.html]]

peia_nPis"tin


In Österreich ist das besser geregelt.

Ansichtssache.

l'erc7he82


@ Incognito

[[http://www.organspende-info.de/downloads/24-134-18/Organspendeausweis%20ausfuellbar.pdf Hier]] hast du einen ausfüllbaren Organspendeausweis. Da passen einige Einschränkungen hinein. Vielleicht solltest du eine Kopie davon einem engen Vertrauten zukommen lassen, dass er im Falle des Falles mit Nachdruck dafür sorgt, dass die Einschränkungen eingehalten werden. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es die Regel ist (bzw. wirklich in hasenreichs Fall ein unschöner Einzelfall) das man sich über die Anweisungen hinwegsetzt.

EqhemaligEer Nutzer7 (#39-5941x)


Prima, danke :)_

Das ist super, hab jetzt "keine äußeren sichtbaren Organe (Gesicht, Haut, Augen), sowie Gliedmaßen" dastehen :)^

B]arcexloneta


Prima, danke

Das ist super, hab jetzt "keine äußeren sichtbaren Organe (Gesicht, Haut, Augen), sowie Gliedmaßen" dastehen

Freut mich :)^ Du kannst ja trotzdem zusätzlich noch eine Patientenverfügung aufsetzen. Das ist sowieso keine schlechte Idee im Hinblick auf mögliche lebensverlängernde Maßnahmen.

lDerckhe8x2


Icognito

Schön dass ich dir helfen konnte und danke für deine Bereitschaft zur freiwilligen Organspende! Menschen wir dir hat mein Vater sein Leben zu verdanken. Weil es zu wenige solche Menschen gibt, ist mein Onkel qualvoll verstorben.

Barceloneta

:)^ :)= :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH