» »

Arbeiten mit Gips am Arm?

uznko`mplizioert


@ Asiga

Eine Krankmeldung ist keine Empfehlung. Wenn der Arzt einen bis zum xx krankgeschrieben hat und man diese dem AG vorgelegt hat besteht Arbeits- und **Beschäftigungsverbot**. Inwieweit der Arzt eine bestehende Krankmeldung abändern kann - sprich einen zu einem früheren Termin quasi "gesundschreiben" - habe ich keine Ahnung.

Was allerdings auf jeden Fall geht: Wenn der Arzt einen 3 Wochen krankschreiben will klar sagen "Nee da reichen 2".

So habe ich es gemacht als ich mir das Handgelenk gebrochen habe (ganz einfacher Bruch). Doc wollte mich vier Wochen krankschreiben, da Montag war meinte ich "vier Tage reichen." Dann war ich wieder arbeiten. Ich habe allerdings den Vorteil, dass ich mit einer Hand am Lenkrad autofahren darf.

m;artiposxa


TE

Schreibst Du hier nur mit einer Hand? ":/

Ich finde übrigens schon, dass es ein Unterschied ist, ob ein Bein oder eine Hand in Gips ist.

Ich hatte auch mal einen Arm in Gips und bin trotzdem zur Arbeit gegangen. Man ist zwar nur in Maßen einsetzbar, aber es ging.

AKsigxa


@ unkompliziert

[[http://www.hobsons.de/de/ratgeber-service/frag-den-experten/arbeitsrecht/arbeitsrecht-2005/arbeitsrecht-versicherung-arbeiten-trotz-krankschreibung/]]

(aber natürlich betrifft das Fälle in denen ein Arbeitgeber freiwillig früher arbeiten will - dass ein Arbeitgeber den Arbeitnehmer dazu zwingen will, geht natürlich gar nicht !)

AksiMga


BTW: man kann auch mit einem GipsBEIN arbeiten, wenn man eh den ganzen Tag im Büro sitzt ]:D

RxHW


Hallo,

manchmal ist auch eine stufenweise Wiedereingliederung (z.B. 2-3 Stunden täglich arbeiten) eine Möglichkeit. Das sollte man aber zuerst mit dem Arzt besprechen. Der kann dann einen entsprechenden Vordruck ausfüllen.

Giute Besserung!

Gruß

RHW

uPnkomp7lizoierxt


@ Asiga

Besten Dank für den link - das wußte ich nicht.

Aber gegen Ende des Textes steht

> Lediglich in den Fällen, in denen Sie trotz Fortbestehen der Arbeitsunfähigkeit die Arbeit aufnehmen und dann eine Verschlimmerung eintritt bzw. wegen der Erkrankung ein weiterer Unfall eintritt, kann es zu Problemen mit der Versicherung kommen.<

und da ich am Arbeitsplatz über den Arbeitgeber bzw. die Berufsgenossenschaft versichert bin wird mich mein Chef sofort heimschicken. Mein Chef hat mich auch schon mehrmals zum Doc geschickt oder kürzlich wollte ich im Urlaub 2-3 h vorbeikommen, weil im Service was anlag - ging auch nicht wg. Versicherung .

Hloppxo


Schreibst Du hier nur mit einer Hand?

Ich finde übrigens schon, dass es ein Unterschied ist, ob ein Bein oder eine Hand in Gips ist.

Und was ist der Unterschied? Ich bin viel zu früh mit meinem gebrochenden Hadgelenk wieder arebien gegangen und als quittung dafür habe ich jetzt nach 1,5 Jahren immer noch ne Schiene und die Beweglichkeit der Hand sind ca. 10 % und ich bin erst 24 Jahre alt.... Also, denk an deine Zukunft....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH