» »

ärztliche Zweitmeinung einholen

kpessyx17 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

da ich nun schon zwei Mal im Ringfinger der rechten Hand operiert wurde und ihn aktuell nun im Mittel- und im Endgelenk kaum mehr beugen kann, raten mir die Ärzte der Klinik, in der ich bisher operiert wurde, und die aktuell behandelnde Ergotherapeutin, zu einer erneuten OP.

Allerdings bin ich etwas skeptisch (das dritte Mal in einen Finger rein schneiden?...).

Nun würde ich mir gerne noch eine zweite Meinung von einem weiteren Spezialisten einholen.

Darf ich das einfach so tun und zahlt dann auch die Krankenkasse?

Und wie muss ich vorgehen? – > Sprich, zum Hausarzt gehen und mir noch eine Überweisung holen? Darf der zwei Überweisungen für das gleiche Spezialgebiet in einem Quartal ausstellen?

Außerdem bin ich noch sehr unentschlossen wo ich dann hin gehen sollte... Es nennen sich so viele "Spezialisten" auf diesem Gebiet... Ich denke, eigentlich bin ich schon in einer Top-Klinik in Behandlung... Trotzdem bin ich misstrauisch...

Danke schonmal für jegliche Antworten!

lg

Antworten
mrittaUgsblxume


Eine zweite Meinung ist in deinen Fall bestimmt angebracht . Kann auch verstehen das Du ziemlich verunsichert bist . Denke aber dran was is wenn er wieder was anderes sagt . ":/ Was die Überweisung angeht keine Ahnung , aber im schlimsten Fall mußt Du noch mal 10,- € zahlen .

kLess~y1x7


Hallo mittagsblume,

danke dir schonmal!

Und du hast aber auch recht: was tu ich, wenn ein weiterer Arzt was anderes sagt? hmmm...

Kann mir sonst noch jemand sagen, ob mein Hausarzt mir ne zweite Überweisung in der gleichen Fachrichtung ausstellen darf?

GQänfseb6Wmlexin


Glaube im selben Quartal geht das nicht.

F>an~nYOMI


Eine zweite Überweisung darf er bestimmt ausstellen. Ich habe schon des öfteren Überweisungen verlegt und habe dann eine zweite bekommen. Die Ärzte sind ja nicht untereinander vernetzt (dann würde sich Deine Frage ja auch erübrigen ^^), also woher sollte der Hausarzt wissen, dass Du schon beim FA in Behandlung warst. (Dessen Unwilligkeit vorausgesetzt:) Wenn er es doch weiß, dann sage ihm einfach, dass Du eine Zweitmeinung einholen willst – selbst wenn er von diesem Spezialisten überzeugt sein sollte.

Wenn der zweite FA derselben Meinung ist und Dich auch nicht überzeugen kann, dann würde ich noch einen dritten, letzten aufsuchen (wie ich z. B. mal auf Anraten meiner Hausärztin; sonst hätte ich schon eine Nasen-OP hinter mir).

Ich wünsche Dir gute Genesung bzw. viel Erfolg bei der Suche.

k*essyx17


Danke für eure Antworten, Gänseblümlein und FannYOI!

Dann werd ich wahrscheinlich einfach mal bei meiner Hausärztin probieren ne zweite Überweisung zu bekommen.

Das werde ich aber sowieso erst Ende Mai machen, da dann erst meine Prüfungen vorbei sind und die OP wohl auch frühestens Ende Juni Sinn machen würde (laut Erstmeinung...).

RbHW


Hallo,

manche Krankenkassen haben auch eine Ärztehotline. Ggf. kann man dort fragen, welche Punkte für eine Entscheidung wichtig sein können. Vor dem Arztbesuch eine Fragenliste anlegen.

Evtl. hilfreich:

[[http://checkliste.de/gesundheit/arzt-therapeut-klinik.htm]]

Normalerweise soll der Arzt keine 2. Überweisung für die gleiche Fachrichtung im selben Quartal ausstellen. Wenn er aber eine 2. Meinung ebenfalls für sinnvoll hält, kann er eine 2. Überweisung ausstellen.

Ggf. ist es sinnvoll, bereits erstellte Röntgenbilder zum Spezialisten mitzunehmen.

Gute Besserung!

RHW

k@ess(yx17


Hallo RHW,

Danke für deine super hilfreiche Antwort :)^!

Und die Checkliste hilft mir auch :-).

Da hab ich doch gleich noch eine Frage:

Zwei Wochen nach der letzten OP wurde im Januar ein MRT angefertigt. Das sollte ich dann ja wahrscheinlich zu dem Arzt für die zweite Meinung mitnehmen... Krieg ich die Bilder und den Bericht einfach so ???

lg

S\unf|lower_x73


Zweitmeinung im selben Quartal geht!

Ich habe etliche OP's hinter mir und NIE auf den ersten Arzt gehört, sondern immer eine Zweitmeinung eingeholt.

Entweder man hat Glück und der Arzt stellt eine 2. Überweisung für dieselbe Fachrichtung aus. Hat meine HÄ mal gemacht und es gab keine Probleme.

Oder man wechselt grob die Fachrichtung. Ich habe bspw. wiederholt sowohl Orthopäden als auch (Unfall-)Chirurgen befragt, da bei letzteren auch viele auf Orthopädie spezialisiert sind.

Oder man geht ohne Überweisung und zahlt halt nochmal die Praxisgebühr.


Bilder und Bericht: Da kann man die Herausgabe verlangen. Wenn sie nicht in der Klinik, sondern bei einem niedergelassenen Radiologen gemacht worden sind: Notfalls da eine Kopie des Berichts verlangen und ggf. die Bilder erneut ausdrucken lassen. Das wird heutzutage ja alles digital gespeichert.

Ansonsten einfach mutig und penetrant die Herausgabe der Bilder verlangen.

EUhemaligeNr NutOzer (9#32'5731)


Rötgenbilder können die dir in der Praxis auch aushändigen. Du musst dann nur unterschreiben das du der Aufbewahrungspflicht nachkommst ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH