» »

Plasma spenden mit antibiotikum

bgeob hat die Diskussion gestartet


hey @:) @:) @:)

uns zwar,

ich geh seit einigen wochen plasma spenden und nehme jetzt seit einigen tagen das antibiotikum:

Minocyclin gegen ziemlch hartnäckige stress-pickel. meine ärztin meinte ich solle mir keine sorgen machen, da es nur ein leichter wirkstoff ist und manche das wegen ihrer akne durchnehmen.

eigentlich darf man unter antibiotika einnahme nicht plasma spenden, besonders wegen der infektion. aber ich finde nichts so wirklich konkretes im internet :/ ... die reden alle nur von infektionen...und glauben kann man ja auch nicht alles, weil ich zB auch eine art rheuma habe und mit rheuma kann man ja auch angleblich nicht spenden und ich darf trotzdem, weil mein blut und meine anderen werte prima sind.

hat jemand erfahrungen mit "anti-akne-antibiotikum" und plasma spende?

morgen werde ich sowieso mal anrufen und fragen, aber vielleicht hat ja jemand persönliche erfahrungen. :)

freu mich auf antworten

Antworten
Eshemamliger{ NutzeZr (`#3257x31)


ich denke mal Antibiotikum ist Antibiotikum. Du wirst wohl warten müssen bis das wieder aus dem Körper raus ist ...

b exob


nur für diejenigen die mal die selbe frage haben:

es ist möglich, da es ein tetracyclin ist ( wie auch immer das geschrieben wird) und das steht extra auf der liste, die akzeptiert sind!

also immer lieber nochmal nachfragen! war gar kein problem. :)

@:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH