» »

Arztwechsel beim Arbeitsunfall

b.imbxoo


weiso denn zu verschiedenen Ärzten rennen? Meiner Meinung nach ist nicht der Arzt, sondern der TE etwas unfähig. Er kann uns ja nichtmal nennen was mit dem Fuß ist, geschweige frägt nach, wenn bei ihm widersprüchliche Infos angekommen -> mal unabhängig der Ursache dafür -> Vllt. hat sich der Arzt versprochen, seine Meinung geändert, einen Fehler gemacht, der TE hat was falsch verstanden oder hat schlicht weg nicht richtig hingehört.

Beim ersten Doc nochmal anrufen und fragen was man mit dem Fuß machen soll, weil er sich nicht mehr ganz sicher ist. (ist zwar komisch, das erst nach 2 vergangen Tagen zu fragen, aber ok!) Oder vorbei gehen und sagen, dass er rumgelatscht ist und nun sein fuß grün und blau ist und er ihn sich vllt bitte nochmal anschauen soll.

Aber dass der Fuß grün und blau wird ist vollkommen normal. Die Einblutungen sind ja im inneren des Fußes. Die ersten Tage sieht man davon reichlich wenig/nichts, nach 1-2 Wochen entfaltet der Fuß erst das komplette Farbenspektrum. Von rotviolett, blaurün bis hin zu gelb.

b|imbYoxo


@ straßenwärter:

Dann ist die Krankschreibung ja vollkommen ok. Das ist ja vermutlich viel körperliche Arbeit, da könnte ich mir vorstellen, dass selbst mit einer Bänderdehnung 2-3 krankgeschrieben wird, um den Fuß etwas zu schonen und ein weiteres Umknicken mit evtl. noch schlimmeren Folgen zu vermeiden.

Im Bürojob ist das dagegen kein große Beeinträchtigung und du müsstest zur Arbeit traben!

c=pap-sträxger


weiso denn zu verschiedenen Ärzten rennen?

ein arzt der bei mir einen fehler macht, diesem kann ich kein vertrauen mehr entgegen bringen und möcht auch nicht mehr von ihm behandelt werden,

jeder kann fehler machen, auch Ärzte sind nur menschen, ist mir schon klar,

sGtraaßenwäerter


Und das ist auch meine Meinung und außerdem muss ich bei mir im KHaus einfach zu lange warten. Und der Arzt war auch nicht gerade nett. Mich wunderst nur das es beidseitig blau wird und geschwollen ist und auch hinten an der Ferse blau wird.

s7trajßenwäArtexr


Außerdem zieht es beim entlasten mehr als beim gehen.

c}pap-tHrägexr


Im Bürojob ist das dagegen kein große Beeinträchtigung und du müsstest zur Arbeit traben!

auch bei einer bänderdehnung wird schon mal ein fuss (bein) eingegipst bzw. mit ner schiene ruhig gestellt, muss dann 45 km mit dem auto zur arbeit, und nu ??? autofahren darf ich ja nicht damit und offentliche verkehrsmittel (verbindung) ist sehr miserabel, was dann ... ???

s8traßYenwäJrtxer


selbst das ist nicht passiert. Keine Schien, Kein Gips nur kleinen Vebrnad mit Voltarensalbe

cDpap\-trägxer


lies meine vorherigen beiträge, versuch es einfach mal und geh morgen früh, oder wenns geht heute noch, zu deinem hausarzt und mach es so wie ich es gemacht habe,

b4imjbxoo


Wer sagt denn, dass der Arzt nen Fehler gemacht hat!? Also rein von der Beschreibung des TE auf einen Arztfehler zu schließen... nene! Der TE soll sich doch erstmal informieren, was der erste Arzt überhaupt festgestellt hat und was ihm an "Auflagen" gegeben wurde.

Aber wenn du zu einem anderen Doc gehst, dann nimm bitte die Röntgenaufnahmen mit, sonst macht der wieder welche. Man muss ja die Kosten nicht mutwillig in die Höhe treiben, wenn einem eine Meinung schon nicht reicht!

So ein Bluterguss verteilt sich im Fuß, umso schneller umso besser. Der wandert u.U. bis vor zu den Zehen und hoch bis in den unteren Teil des Schienbeins. Natürlich abhängig davon wie stark es eingeblutet hat.

cvpap-t.rägxer


Wer sagt denn, dass der Arzt nen Fehler gemacht hat!?

Bin am Montag umgeknickt und konnte am Dienstag kaum laufen. Dann würde ich geröntgt und der Arzt meinte ich solle den Fuß voll entlasten und könne morgen wieder arbeiten gehen, keine Minute später sagt er mir ich wäre bis Freitag krank geschrieben und solle den Fuß schonen.

den Fuß voll entlasten

könne morgen wieder arbeiten

zuerst : "kannst morgen wieder arbeiten", dann doch ne woche "krankgerschrieben", prima Arzt :)= :)^ :)^ :)=

dem vertrau ich auch

s3tYraße"nwärxter


Ich warte es bis MOntag ab und wenn es sich nicht gebessert hat, fahr ich noch in das selbe KH, in der Hoffnung das ein andere Arzt Dienst hat. Und dann werd ich das KH nie wieder aufsuchen

b0imboxo


1. wissen wir nicht, was der Arzt dazwischen noch untersucht, festgestellt oder gesagt hat!

2. vllt. hat der TE nicht richtig zugehört, was falsch verstanden,...

3. entlasten und schonen passt doch zusammen. Tendenziell kann man mit einer Bänderdehnung/Riss auch arbeiten. Einen Programmierer stört das nicht, im Falle des TE geht das aber nicht, was er ihm vllt gesagt hat. Aber wir wissen nicht, wie der GEsprächsablauf war. Lertztlich hat er sich doch für die sicherere Variante entschieden.

Und ich sage es nochmal. In einem solchen Fall, wenn der Arzt was sagt, was widersprüchlich erscheint, frage ich nach. So kann ein Missverständnis/Versprecher/Verhörer/Fehler/... ganz einfach geklärt werden. Sich beides anhören, heimfahren, den Fuß entgegen der Anordnung nicht schonen und dann im Internet über den Arzt maulen... Dafür kann der Arzt aber nichts!!! *:)

Ich bin absolut niemand der Ärzte in Schutz nimmt, aber sie so schnell zu veruteilen ist nicht ok!

Ich bin momentan wegen was Ähnlichem in Behandlung. Der Unfallarzt hat mir sofort ne Arbeitsunfähigkeit ausgestellt und an den Hausarzt überwiesen. Der Hausarzt wollte mir im ersten Moment auch keine weitere mehr ausstellen, aber auf die Erklärung, dass ich im Moment nichtmal in einen Schuh reinkomme, geschweige damit nur annährend laufen kann, da ich beim kleinsten Druck auf den Fußzeh durch die Decke sauße, war das ganze kein Thema. Man muss halt auch einfach mal den Mund aufmachen! Ein Doc kann doch nicht riechen welche Schmerzen man hat, was man beruflich tut.

Y(u7rixka


Sieht dein Knöchel in etwa [[http://de.academic.ru/pictures/dewiki/115/sprained_foot.jpg so]] aus?

Könnte auch einfach nur ne ordentliche Stauchung des Sprunggelenks sein. Ich konnte da auch relativ gut laufen, nur eben nicht 100%ig abrollen. Aber Achtung, das kann sie Ziehen. Bei mir hats gute 5 Monate gedauert bis der Knöchel wieder so beweglich war wie früher und nich mehr bei einer abrupten Bewegung stach..

sutraß9enwMärt"er


das bild trifft den Nagel auf den Kopf.. Im moment siehst so aus und auf der anderen seite auch noch bissel blau und hinten an der ferse leicht gefärbt

c\pap!-trägxer


ich habe einen job wo man sehr schnell nen unfall haben kann, insgesamt in meiner fast dreißigjährigen tätigkeit hatte ich vier arbeitsunfälle, jedes mal wenn ich damit im k´haus war , hat der behandelnde arzt nach meine tätigkeit gefragt, bzw. was mein beruf ist und wo ich arbeite... hatte mir mal die achillessehne angerissen und nach 10 wochen, davon 8 w. gips, konnte ich wieder arbeiten, war am zweiten arbeitstag wieder verunglückt, wieder die achillessehne, und als ich dann wieder im k´haus war und es war der gleiche arzt, fragte er nach meinem job,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH