» »

Welche Kleidung bei Physiotherapie?

SYchulAd2ig hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hoffe, ich darf hier mal eine Frage stellen, auch wenn es evtl. eine blöde Frage ist.

Mir ist aufgefallen, daß gerade Frauen bei der Krankengymnastik barfuß sind. Bzw. gerade jetzt bei dem Wetter ja in leichten Schuhen oder Flipflops dort hinkommen. Oder in engen Jeans. Ich weis, geht mich nichts an und je nachdem welche Behandlung anliegt ja auch notwendig bzw. keine Sportbekleidung notwendig. Da aber eine Bekannte von mir auch die Behandlung bekommt wie ich und sie die Übungen dort, sagt sie, sogar in Unterwäsche macht, frage ich mich ob ich da zu prüde bin? Ich finde es ersten zu aufdringlich und zweitens zu intim und drittens: Wie steht es da mit der Hygiene?

Ist den nicht schon das Sockenausziehen für die Therapeuten/-innen unangenehm? Würde die Notwendigkeit bestehen, bei der Behandlung zB Barfuß zu sein, würde doch bestimmt darauf hingewiesen?

Ich war mal in einer Klinik, dort stand in den Trainingsräumen extra auf einem Schild, daß die Geräte nicht Barfuß sondern nur mit Socken benutzt werden dürfen. Eben wegen der Hygiene. Deswegen hätte ich da ein schlechtes Gewissen, wenn ich einfach so meine blanken Füße ausbreiten würde, obwohl sie gesund und sauber sind. Evtl. sehe ich das nur zu eng?

Also meine Frage, wie wird das so von den Physiotherapeuten/-innen so gehandhabt, bzw. gewünscht?

Wie sehen dies andere Patienten/-innen?

Sollte ich mir da weniger Gedanken machen?

Antworten
éop ine


Ich kenne es bisher so, dass es für aktive Physiotherapie an Geräten und so eine feste Kleiderordnung – Sportkleidung – gibt. Im stationären Bereich ist das u.U. etwas offener, aber da habe ich noch keine selbständigen Übungen an Geräten erlebt – und in Therapeutenbetreuung wurde danach schlicht mit Desinfektionsmittel drübergewischt.

Ich selbst hatte in den letzten Jahren eher manuelle Therapie, also Schlingentisch und Massagen etc. – da tauchte ich in Freizeitkleidung auf, Jeans störte entweder nicht oder musste eh weg. Und sockenfrei gibts mich eh fast nur für meinen Mann... :=o

Holen kann man sich eh immer was, und so lange Polster und Auflagen intakt sind und sauber gehalten werden, wäre mir der Rest jetzt recht egal. Wenn eine(r) meint, er müsse da in Unterwäsche sporteln, kann ihm das der Therapeut ja gerne verbieten ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH