» »

Falsche Arztrechnung Beweispflicht

znuizxa


ich denke, dass du trotzdem eine kopie deiner akte schriftlich anfordern solltest – leg' porto plus rückumschlag bei ;-) der arzt hat die akte womöglich ohnehin nur digital, so dass "korrekturen" da auch nicht groß auffallen, wie wenn es nun old school auf papier wäre ....

ansonsten kannst du einfach auf den mahnbescheid warten, diesem widersprechen – klagen muss ja dann dein ortho bzw. die verrechnungsstelle. laufen die rechnungen seiner frau auch über die verrechnungsstelle?

klär' die "überzahlung" mit deiner versicherung, dürfte ja kein problem sein ... "bei durchsicht meiner unterlagen habe ich festgestellt usw" ....

es gibt eben ab und an ärzte, die meinen, dass es pkv'lern ohnehin egal ist, was abgerechnet wird .....

L=enxz11


Ich sehe darin ein Problem, dass eine Helferin anwesend war. Was sie geschrieben hat und was er eventuell geändert/geschrieben hat weiß ja keiner. Ich war halt alleine. Bei ihr waren wir beide alleine.

Also überden Satz, dass er mich bei der Kasse und Ärtzekammer melden will musste ich schon schmunzeln.

Ich habe in all den Jahren erst 3 Rg. reklamiert.

ich denke auch, er hat einen schlechten Eindruck hinterlassen. er hat auf nichts reagiert, nicht mal auf die gekürzte rg. erst als ich die rg. seiner frau ich gehe mal davon aus, dass er sich den gekürzten betrag über sie reinholen wollte und ich ihm da einen strich durch die rg. gemaht habeauchauch anfechtete, da hat er reagiert, weil im jetzt ja der gekürzte betrag flöten gegangen ist. ;-)

L2enz1x1


ok, dann mach ich das auch. ja, die rg. seiner frau läuft auch über die stelle. diese habe ich über die kürzung vorher informiert.

komisch finde ich auch, dass er für seine Frau mitschreibt. ihre praxis ist angeblich in köln und auch die adresse von dort?was hat er mit ihren rg. am hut? sollte mir ein dicker fisch ins netz gegangen sein?

L)e)nIz11


er hat ja auch mit anwalt gedroht. was ist, wenn er zum anwalt geht? muss ich dann reagieren oder kann ih auch abwarten?

W9ol/fgaxng


Dann gehst du eben auch zum Anwalt und meldest das deiner Rechtsschutzversicherung bzw. dein Anwalt erledigt das gleich mit für dich.

L'enz1x1


habe aber einen selbstbehalt bei der rechtschutz und egen so einen halsabschneider soll ich den zahlen?

wird wohl so drauf hinauslaufen.

S?himoxne


Wie sieht das denn bei deiner Rechtsschutz genau aus ? Wer trägt die Kosten, wenn ein Fall verloren wird ? Du oder die Versicherung. Falls es die Versicherung sein sollte, lass es doch erst einmal auf rechtliche Schittze vom Arzt ankommen und schalte den Anwalt erst ein, wenn's wirklich notwendig ist. Den Rest mit Unterlagen zusammentragen etc. solltest du natürlich dennoch jetzt machen.

WDolfXgang


Wer trägt die Kosten, wenn ein Fall verloren wird ?

Wenn du verlierst, dann zahlt die Versicherung. Das ist ja gerade ihre Aufgabe, denn wenn du einen Prozess gewinnst, dann muss sowieso der Gegner zahlen und dann zahlt die Versicherung auch nix, sondern eben der Gegner.

Problematisch wird es mit dem Selbstbehalt, wenn es zu gar keinem Prozess und zu keinem Urteil kommt. Das kann sein bei einem Vergleich, bei dem jeder seine eigenen Anwaltskosten zahlen muss oder wenn z.B. dieser Arzt vorher schon einsieht, dass er im Unrecht ist, weil ihm Lenz' Anwalt einen entsprechende Entgegnung geschrieben hat. Dann verzichtet der Arzt möglicherweise auf seine Forderungen, aber Lenz bleibt auf den Anwaltkosten-Selbstbeteiligung sitzen. Vielleicht lässt sich das aber auch durch ein vorheriges Gespräch mit dem Anwalt klären. Vielleicht wäre er in diesem Fall bereit, auf deinen Selbstbehalt zu verzichten. :-/

Laenzx11


na, da habe ich heute abend ja was zu tun!

leider habe ich die diät-unterlagen seiner frau nicht. wobei sie ja erzählen kann, dass sie mir die zur info mitgegeben hat nach nie stattgefundener schmerzanalyse (homöopatischer anamnese ). da hätte icch ja noch ein punkt auf meiner seite. bei einer homöop. anamnese müsste sie ja einen fragenbogen haben. ich habe nur einen schmerzfragebogen ausgefüllt, aber da kannte ich madame nicht noch nicht.

LBe*nzq11


ich habe gerade was gesehen und macht mich auch stutzig:

Informationen zum Behandlungsvertrag:

aus gegebenem Anlass sind einige wichtige Informationen zum Behandlungsvertrag zwischen ihnen und mir bezüglich der Honorierung meiner Leistung und Erstattung durch ihre Krankenkasse wichtig.Wer den Restlichen Text will, bitte PN.

Hört sich für mich so an, als wenn es mehrere Beschwerden gab...

S4hi3monxe


Muss nicht sein – vieleicht haben einige Krankenkassen die Rechnungen aus diversen Gründen (und damit ist nicht gemeint, dass die entsprechenden Maßnahmen nicht durchgeführt wurden!) nur nich vollständig erstattet und er möchte sich zukünftig gegen daraus entstehende Probleme absichern.

LBen^z11


shimone, ja könnte auch sein. Habe jetzt nur die Einwilligung und Schweigepflichtentbindungserklärung der privatärtzlichen Abrechnungstelle widerrufen und um Kopien meiner Akte gebeten beim Doc.

Die wird er aber wohl nicht schicken. Mache noch ein Schreiben an die Ärtzekammer und PKV fertig.

Sjhimonxe


persönliche Bemerke / Anmerkungen darf er wie schon erwähnt schwärzen, aber Akteneinsicht (bzw. eine Kopie) MUSS er geben – auch wenn er sie sich wohl bezahlen lassen wird.

LJe=nzz1x1


kann mir ja noch ne falsche Rg. schreiben ;-).

LUen z11


der supergau...

wie gesagt, er droht mit anwalt und meldung bei meiner versicherung und ärztekammer. da ich ja keine korrigierte rg. erhalten habe, habe ich dann im nachhinein um korrektur des selbstbehaltes mitgeteilt und ist auch erfolgt. die rg. seiner frau wie gesagt, habe ich garnicht eingereicht, da komplett falsch.

so, kopien meiner krankenakte bis heute nicht eingetroffen.

habe stattdessen heute einen brief der verrechnugsstelle erhalten, dass alles ordnungsgemäß abgerechnet wurde und die erstanamnese schmerzbehandlung jetzt umgeändert wird in folgendes:

erhebung einer ernährungsmedizinischen erstanamnese und erarbeitung eines individuellen programmes zur gewichtsreduzierung und weiteres blabla........

die höhe der summe bleibt gleich!!!!!!!!!!!!!und wenn ich nicht zahle, sind sie angehalten worden ein mahnverfahren einzuleiten, auch für die gekürzte summe der anderen rg.

also wenn ich den mist verlieren sollte, dann weiß ich auch nicht. offensichtlicher geht es ja kaum noch. erst so, dann wenn sie ihr geld nicht bekommen, ändern wir mal schnell die rg.

eindeutig verkaufsgespräch, nichts mit ausarbeitung eines individuellen programms.

na ja,ein paar foreneinträge im anderen faden könnten da helfen.

keine ahnung, ob die ärztekammer den doc schon angeschriebn hat, war anfang juli. gehört habe ich nichts.

die frage ist, wie wurde meine akte jetzt angepasst. wie gesagt, geschickt habe ich nichts bekommen, aber angeblich sind die untersuchungen so dokumentiert und da stehe ich halt alleine da, habe ja nicht gesehen,was mann oder frau getippelt hat oder eventuell nachträglich "korrigiert" hat. da kann ich doch nur verlieren. er und die arzthelferin sagen, dass ich dies so bekommen habe.

soll ich warten oder mit anzeige drohen? der scheint ja echt vor nichts zurückzuschrecken. wenn er so weit geht, dann muss er sich doch bewußt sein, dass die akten eingefordert werden und die können ja dann nicht "echt" sein. geschweige denn müsste dann ja die unterschriebene erlaubnis- und aufklärungspflicht vorliegen, da ich ja diverse spritzen erhalten haben soll, die dies erfordern. da ich weder die spritzen bekommen habe, konnte ich auch keinen aufklärungsbogen unterschrieben. irgend woher muss er ja dann so ein ding herzaubern.

ehrlich? ich würde ihn jetzt am liebsten anzeigen. habe mich ja schon schwer getan die ärztekammer zu informieren, aber nun? ich will dem gauner nichts zahlen, was ich nie erhalten habe und er kann munter weiter patienten betrügen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH