» »

Medikamente zu teuer, Alternativen?

QUuiunoa{-Kexks


@ MarryPoppins:

Nein und mir wird auch kein Arzt bescheinigen, dass ich chronisch krank bin.

@ Annalena64:

Ich kriege immer 5 Packungen verschrieben und muss für jede 10 Euro zahlen, also 50 Euro.

@ hinata:

Ich habe einen Studienkredit und bekomme Wohngeld. Natürlich lebe ich zuhause, wo soll ich sonst wohnen? Studienkredit und Wohngeld zählen aber nicht als Einkommen. Wohngeld läuft auch bald aus.

@ MoniM:

Wieso sollte ich ein Antidepressiva ausprobieren? Ich soll das Valdoxan bis an mein Lebensende nehmen. Ich nehme sonst noch Vigil, das kaufe ich mir aber selber.

M\oni5M


Wieso sollte ich ein Antidepressiva ausprobieren? Ich soll das Valdoxan bis an mein Lebensende nehmen. Ich nehme sonst noch Vigil, das kaufe ich mir aber selber.

Valdoxan wird zur Behandlung von Major Depression, also schwerer Depression, angewandt und ist eigentlich kein Mittel der ersten Wahl. Deswegen meine Frage, ob du davor schon andere Medikamente ausprobiert hast @:) . Wenn du es nicht wegen Depressionen bekommst und das Vigil noch dazu, würde ich auf Narkolepsie tippen-aber das müßte doch mittlerweile als chronische Erkrankung anerkannt sein?

AzFi`nchxen


Hinata

Danke!

Mpoet


KEIN Einkommen ist eben auch nachweisspflichtig. Damit erfüllst Du wahrscheinlich die nötigen Kreterien einer Befreiung.

Die Krankenkasse ist dann verpflichtet, Dich von der Zuzahlung zu verschreibungspflichtigen Medis zu befreien. Das bedeutet.....Anruf bei Deiner KK, Formular zuschicken lassen, ausfüllen, wieder hinschicken....fertig.

Übrigens kann man sich (bei entsprechenden Voraussetzungen) auch von der Zahlung der üblichen 10 € Praxisgebühr befreien lassen. Jedenfalls war das mal so, weiss leider nicht genau ob das sich zwischenzeitlich geändert hat.

A>Fin=chRen


Bekommst du schon eine N3 Größe? Warum verschreibt dein Arzt dir keine größere Packung? Ich hab nur ganz schnell gegoogelt und gesehen, dass es Valdoxan z.B. mit 28 Stück und mit 98 Stück pro Packung gibt. Vllt würde das eine Preisunterschied ausmachen?

M/o(nixM


Sie bekommt mit hoher Wahrscheinlichkeit schon die größte Packung.

AdFFinTchexn


Dachte ich auch erst, aber da macht mich die Aussage "alle zwei Monate 50 Euro zahlen" stutzig. Wie gesagt hab ich nur ganz kurz gegoogelt, aber was ich sehen konnte, war, dass die übliche Menge wohl max 50mg/tag sind.

Was macht man also mit 5x98 Tabletten in zwei Monaten ???

MgoniM


Die übliche Menge geht aber von der Behandlung der Depression aus-wenn Quinoa-Keks aber aber wegen etwas anderem behandelt wird, kann die Dosis höher ausfallen.

AqF/inchxen


Und ab wann ist es überdosiert? Bei 245 Tabletten im Monat kommt man auf eine Tagesdosis von ca 200mg/Tag.

ASFinEchxen


Täglich die 4-fache Maximaldosis zu nehmen hört sich für mich nicht gesund(heitsfördernd) an %:|

M'oniZM


Aus der Fachinfomation zu Valdoxan

4.9 Überdosierung

Es liegen nur begrenzt Erfahrungen zur Überdosierung von Agomelatin vor. Die Er- fahrung mit Agomelatin-Überdosierungen zeigte, dass Schmerzen im Epigastrium, Schläfrigkeit, Ermüdung, Agitiertheit, Angst, Anspannung, Schwindel, Zyanose oder Un- wohlsein berichtet wurden. Eine Person, die 2450 mg Agomelatin eingenommen hatte, erholte sich spontan ohne kardiovaskuläre und biologische Auffälligkeiten.

Für Agomelatin ist kein spezifisches Antidot bekannt. Eine Überdosierung sollte sympto- matisch und unter laufender Überwachung behandelt werden. Eine weitere Überwa- chung in einer spezialisierten Einrichtung wird empfohlen.

Bei so hohen Dosen sollte man jedoch regelmäßig die Leberwerte checken lassen.

PEuni2ca85


Hm also ich versteh nicht ganz. ":/

Wenn dir 50€ für 2 Monate zu viel sind und du die nich aufbringen kannst, wieso lässt du dich dann nicht befreien!? ":/

mBoo+nnighxt


[[http://www.finanztip.de/web/abc-der-krankenkassen/zuzahlungsbefreiung.htm ]]

Steht viel drin, aber dennoch bissle hilfreich. ;-)

AjFinwchen


Eine Person, die 2450 mg Agomelatin eingenommen hatte, erholte sich spontan ohne kardiovaskuläre und biologische Auffälligkeiten.

:-o :-o :-o

Ok. Keine weiteren Fragen :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH