» »

Arzthelfer(innen) und die liebe Hygiene

OcneOxnly hat die Diskussion gestartet


Ich verstehe es nicht – was ist so schwer daran, sich an die einfachsten hygienischen Regeln zu halten?

Z.B.:

Beim Blutabnehmen vorher die Vene fühlen und dann erst desinfizieren.

Und nicht vorher desinfizieren, dann Vene fühlen (mit dem bloßen Finger!!!) und dann da mit der Nadel reinstechen ??? :(v >:(

WAS SOLL DAS ???

Und dann auch noch ein Pflaster aufkleben, wo sie vorher mit dem bloßen Finger auf das Flies gegriffen hat.

Mich regt das so sehr auf... %:|

Antworten
K>atzenfDrau'c]henIvxy


Scheint nicht so einfach zu sein.

Sag doch einfach was dich stört und worauf sie achten sollen.

OKne0Onxly


Ich will mich eigentlich nicht wie Ms. Oberschlaumeier verhalten. Es kann doch nicht sein, dass ich überhaupt so etwas sagen muss.

Aber tragischerweise scheint es tatsächlich notwendig zu sein...

:|N

HYanMnka-ZMari{a


Vielleicht hatte sie sich vorher auch den Finger desinfiziert? ;-)

Übrigens muss das Hautdesinfektionsmittel mindestens 2 Minuten einwirken, bevor alle Keime abgetötet sind. Das machen auch nur wenige. Aber die Frage ist doch, ob das penible desinfizieren wirklich soooooo notwendig ist? Wir haben ein außerordentlich leistungsfähiges Immunsystem. Das sollte mit Keimen fertig werden. Bei OP's wo der Körper großzügig geöffnet wird ist, das natürlich etwas anderes. Aber desinfizierst du dich auch jedesmal, bevor du dich schneidest oder aufschürfst...? :=o

O(neO;nlxy


Das mit dem Immunsystem mag schon sein – aber muss man es tatsächlich darauf anlegen, sich eine Infektion zu holen? Ich sage NEIN!

Und zu deiner Frage: ich schneide mich normalerweise ja auch nicht direkt in die Vene. Und die Bakterien auf dem Messer sind vermutlich x Mal ungefährlicher wie das, was die Dame da auf ihrem Finger hat.

HsannaZ-Marxia


Was hatte die dame denn auf dem Finger....? ???

B5othHropcsH_atrxax


Also in einer Arztpraxis, in der ich die PCs gewartet habe standen im Kühlschrank zwischen Schimmelpilzproben (die runden Flachbecher da), irgendwelchen Ampullen usw. das Mittagessen der Angestellten, Eis im Fach, Schokolade, Milli für den Kaffee usw.. Also ich hätte bedenken daraus noch was zu essen ... :-o

Weiss ja nicht ob das erlaubt ist - aber hygienisch finde ich das nicht ....

Liebe Grüsse:

Tammy

O>neOnlxy


Jeder Mensch hat auf den Fingern schrecklich viele Bakterien. Ich bin ja nicht so Eine, die es klinisch rein benötigt, aber bei solchen Dingen ist es m.E. sehr wichtig, sich daran zu halten. Oder sehe nur ich das so? ???

K-Mojoxdy


mit dem bloßen Finger!!!

Bin zwar keine Arzthelferin, habe aber eine zeitlang im Labor gearbeitet und wir haben dort auch Blut abgenommen.

Ja, der "bloße" Finger. Die Handschuhe, die man sich zur Blutentnahme anzieht, dienen nicht dem Schutz des Patienten und sie sind auch nicht steril.

Zwischen Vene fühlen und Ende der Desinfektion ist Zeit vergangen, eventuell ist man nicht mehr sicher, wo die Vene tatsächlich ist (bei schwierigen Verhältnissen) und fühlt noch einmal nach. Aber auch das ist unproblematisch, wenn sich die Arzthelferin die Hände desinfiziert hat.

E{bbuscHhka


Bei manchen Patienten muss man die Vene festhalten, in die man reinstechen will – da geht das nun mal nicht anders.

Aber bei uns haben sie z.B. Handschuhe bei der Blutentnahme an...

kKamillbchexn


Genau das Gleiche ist mir auch passiert. Ich habe mich sehr aufgeregt. Die hat keine Handschuhe angezogen und hinterher nicht nochmal desinfiziert.

K]Moodxy


Gerne noch mal: die Handschuhe sind für dich als Patienten unerheblich. Sie sind nicht steril (keimfrei) und dienen dem Eigenschutz des Blutabnehmers, falls dieser mit dem Blut des Patienten in Berührung kommt.

KPMoxody


Eigentlich sind mir als Patient desinfizierte bloße Hände fast lieber, als Handschuhe aus irgendeinem muffigen Spender, der da schon eine Weile offen vor sich hin steht.

kXamillqchexn


Ich habe mich damals nicht getraut, etwas zu sagen und habe nachträglich lange überlegt, ob sie sich desinfiziert hatte. Ich bin der Meinung, dass sie es nicht getan hat. Das ist mein Hauptproblem.

sscovze200x0


Mir ist viel wichtiger, dass sie ne frische Kanüle nimmt, das mit dem Finger sehe ich weniger kritisch, mein Immunsystem hat mich da noch nicht im Stich gelassen...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH