» »

Arzthelfer(innen) und die liebe Hygiene

b1eetleyjuic@e2x1


darum meine frage: hat sie was? nööö... aufregen über ungelegte Eier ist hier scheinbar an der Tagesordnung. Ich hab nirgendwo empfohlen ein Arzt soll das machen (natürlich wäre das ne akrobatische Übung... lol) aber ich find es schon krass das ein Arzt nur beim Hände geben und geräte verschieben (wie schön penibel das erklärt wird) sich jedes Mal die Hände desinfizieren soll.. hast du ne Ahnung wie die Haut dann aussehen würde?

Warum sind deine Hände nach der Türklinke denn sauberer als seine?

Ich sagte von anfang an "ja 1 mal desinfizieren bzw handschuhe anziehen vor der manipulation"... aber deine Schilderung klingt schon arg quer... also am besten 20 mal? weil man bewegt ja nen stuhl und fasst ne Tastatur an?

Und klar kann MRSA fliegen aber zeig mir MRSA das an Türklinken und Tastaturen stundenlang kleben bleibt ;-) Viren brauchen ja wohl immer noch aktive Zellen zum überleben.

bOeetlJejuqixce21


ich überleg auch immer noch wieso hier auf MRSA angespielt wird... SA hat ja nun mal jeder auf der Haut, ungefähr jeder 10. Mensch auch nen MRSA.. solange er auf der Haut sitzt, scheiß egal... Problematisch wirds doch erst in Wunden, wenn es sich dadurch weiter entzündet... ja das ist heftig, das sollte unterbunden werden und natürlich wird da auf Stationen auch schon mal "geschlampt"... ich würde es eher "größtmögliche Leistung bei absoluter Überbelastung nennen"...

Aber wie soll das Virus bei steriler Nadel und Hautdesinfektion in die Haut gelangen.... hat deine Freundin zufällig ne dicke eitrige Wunde am Unterarm gehabt?

Ich kenn das Verbot nicht mit MRSA Blut abzunehmen... oder sich gar den eigenen Hautkeim einzuschleusen... ist nämlich quasi nicht möglich.... MRSA verbreitung entsteht da wohl ein bisschen anders... aber erstmal Panik machen, komische Forderungen stellen...und erstmal alles verdammen, das lese ich beim kleinen Prinzen aus jedem Posting und ja dann werd ich flappsig.

wer Ärzten nicht mal bis zur Fußspitze vertraut nimmt sich wohl besser selbst den Blinddarm raus...

AHqualixa


@ Kleiner Prinz

Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. In anderen threads sind wir auch aufgrund fachlicher Defizite aneinander geraten...

Denken wir uns doch einfach unseren Teil ;-)

b`eetRlejuisce2x1


genau, hab ja nix besseres zu tun als hier lügen zu verbreiten... wie stehts denn um eure fachlichen Qualifikationen? Oder ach nee... ihr lügt mir ja eh das blaue vom Himmel herunter.

Nur komisch das ja NIEMAND auf die ach so schlimmen zustände vom Prinzen beschrieben hier eingegangen ist. Na, wie hätte sich der böse böse Doktor denn verhalten sollen?

Dxer9 kle$i%ne Prixnz


beetle, ich erkläre dir jetzt genau noch einmal, dass ich nirgendwo "verlangt" habe, dass der Doc sich nach jeder Aktion (Türklinken anfassen, mir die Hand geben, meiner Freundin die Hand geben, das Fläschchen mit dem Alkohol (für den US-Sensor bzw. die Haut des Patienten) auf den Boden werfen und dann aufheben, Tastatur anfassen, die vorher (und nachher) von zig anderen Händen angefasst worden ist, ....) die Hände desinfizieren soll.

Leg mir nicht Dinge in den Mund, die ich nicht gesagt habe!

Ich habe von dem Doc verlangt, und ich finde das normal, dass er sich wenigstens vor dem Patientenkontakt ein Mal die Hände reinigt. Das hat er nicht getan, und genau so wenig wie er das bei uns getan hat, hat er das beim nächsten Patientien getan.

Er hat sich weder beim Reinkommen (da hängt dann gleich ein Spender an der Wand) noch irgendwann später die Hände gereinigt. Aber er hat an meiner Freundin rumgefummelt, und er hat einen Zugang gelegt, ohne jegliche Desinfektion, nicht unmittelbar vor dem Zugang legen, sondern überhaupt ohne jegliche Desinfektion.

Dass du das unnormal findest, dass sich ein Arzt die Hände vor Patienkontakt reinigt, weiß ich nun schon, aber höre auf, solch einen Blödsinn zu erzählen wie zum Beispiel den hier:

Warum sind deine Hände nach der Türklinke denn sauberer als seine?

Warum sollten meine Hände denn sauberer sein als seine? Fummle ich bei anderen an offenen Venen rum oder der? Bin ich der Arzt oder der?

b!eetlRejuxice21


Naja ich hab direkt zum einstieg gesagt: a) du weißt nicht ob er nicht frisch desinfiziert rein kam und was er getan hat nachdem ihr raus seid und b) das eigentlich die Hautdesinfektion der Freundin an der Einstichstelle genügt... (und im häuslichen bereich würde man sich die sogar schenken).

Deine doch seeeeehr detailierte Beschreibung brachte mich direkt zum lachen tut mir leid. Und darum hab ich mich gefragt, ob du nun nach jedem Kleinschritt ne Desinfektion verlangst... oder wozu die bitte sonst gedient haben mag?

DWer Wkleine; Prixnz


Nein, das war einfach eine Aufzählung, was er alles gemacht hat. Desinfektion hat ihn nicht interessiert, weder vor, während noch nach der Untersuchung.

Wir sind nicht raus, wir waren in diesem Untersuchungsraum ca. eineinhalb bis zwei Stunden. Er ist immer wieder raus, ist in andere Untersuchungsräume gegangen, dann wieder bei uns rein gekommen, dann wieder raus gegangen, .... . Da war nix mit desinfizieren!

Oder glaubst du an den Weihnachtsmann, dass der Mann in jedem Zimmer beim Reinkommen und Rausgehen sich die Hände desinfiziert hat, nur in "unserem" Zimmer nicht?

Dass du Lachen kannst mit deinem Zynismus, glaube ich dir unbesehen. Aber sei sicher, nur solange bis deine Mutter, dein Vater, dein Mann, dein Sohn, .... irgendeiner, der dir viel bedeuted, daran gestorben sein wird, weil ein Arzt so eine lasche Arbeitsmoral hat wie du hier verbreitest.

bIeetlejFuicxe21


Ich verbreite hier überhaupt keine Moral lass doch mal diese ständigen Seitenhiebe, unterstellungen und anspielungen. Viele Ärzte haben sogar eine Sterilliumflasche in der Kitteltasche... die benutzen das Zeug nicht unbedingt vor den Augen der Patienten... das ist routiniert drin. Da macht sich kein Arzt Gedanken, ob der Patient evtl sich fragt ob er sich die Hände desinfiziert.

Beim nächsten mal einfach sagen: Ey wie wäre es mal mit Desinfektion... aber nein, hinterher meckern ohne vor Ort den Sachverhalt wirklich zu klären ist natürlich einfacher... das ist es was mich bei dir echt stört. Wie wäre es mal mit vor Ort klären, ihr seid doch keine kleinen Kinder, die alles nur geschehen lassen müssen...

Und besten Dank das du meine Familie so gut kennst. Natürlich sind da schon Leute im KH gestorben, aber ich werd sicher nicht blind wütend jetzt die Schuld bei denen suchen sondern mir logisch sagen, dass das a) auch nur Menschen sind, b) die Person sicher auch so gestorben wäre und c) nicht von einer situation auf 1000 andere schließen.

Überleg doch mal logisch warum hier kein anderer mehr antwortet, vielleicht nervt deine ständige Anschuldigung nicht nur mich.... ich klink mich hier auch aus. Ich hab jedenfalls keinen Bock mich wegen Menschen wie dir dauernd hintenrum rechtfertigen zu müssen für meine Arbeit, weil die keinen Arsch in der Hose haben mich in der Situation selbst drauf anzusprechen.

Saünt*je


DKP

ich bin ja nun kein Arzt, aber als Krankenschwester desinfiziere ich mir die Hände immer bevor ich in ein Patientenzimmer gehe und wenn ich wieder rausgehe.

Die Patienten und Besucher in den Zimmern bekommen das nicht mit ;-)

bteetlbej]uicZe21


*hüstel* genau wie ich das mach... genau das wollte ich damit ja auch sagen ;-) aber nein... erstmal ne Runde rumgehacke... :=o

1"teo3


Dann finde ich nur merkwürdig, dass nicht einfach das Desinfektionsmittel genutzt wird das IM Zimmer direkt hinter der Tür hängt :=o Und ich frage mich, warum mir dauernd Ärzte die Hand geben wollen, während auf dem Flur das Plakat hängt, auf dem erklärt wird, dass der Verzicht auf 's Händeschütteln der Hygiene dient.

bWeetl)ejuAice21


weils einfach immer noch von vielen erwartet wird, sonst heißt hier der nächste faden: "mein arzt ist so unhöflich und unpersönlich, der gibt mir nicht mal die Hand" ;-)

Und die Spender sind halt in jedem Zimmer und meistens auf den Fluren auch noch... ich weiß ja nicht ob der Arzt es gemacht hat. Ich find nur immer so pauschalaussagen einfach scheiße ala "ICH hab nicht gesehen, dass mein Doc dieses und jenes macht, also hat er das auch nicht."

SSündtjxe


Dann finde ich nur merkwürdig, dass nicht einfach das Desinfektionsmittel genutzt wird das IM Zimmer direkt hinter der Tür hängt

das wird genutzt, wenn man mehrere Patienten im Zimmer hat und von einem zum anderen geht, ganz einfach.

L&ena1x00


Um allgemein was zu sagen: ICh find es immer wieder recht interessant wie Laien sich über das Pflegepersonal aufregt. Besonders die Pat. die sagen: Ich werde mich beim Arzt über Sie beschweren", das sind die Pat. die ihren Mund niemals vor dem Arzt aufmachen würden. Und das mit dem Blut abnehmen und desinfizieren: Medizinische Fachangestellte weiß was sie macht und leute die keine Ahnung haben sollen ihre sachendoch selber richtig machen....!!!!!!!!

Llenax100


wund wenn es der fall war das sie noch mal getastet hat nach dem desinfizieren dann hat sie einen fehler gemacht...Ich fühle desinf. und wenn ich mir nicht sicher bin dann halt noch mal und bevor ich steche wische ich das desinf.-Mittel in kreisenden bewegungen von innen nach außen ab.!!! ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH