» »

Vom Arzt abgewiesen wegen Überfüllung trotz starken Schmerzen

N6exla


Ich durfte auch schon die Erfahrung machen, weggeschickt zu werden. Ich kam mit Unterleibsschmerzen freitags zu meinem Hausarzt, der dann den Verdacht äußerte, dass es sich um eine Adnexitis handele. Er gab mir eine Überweisung zum Gyn mit der Verdachtsdiagnose und der Dringlichkeit. Ich bin daraufhin sofort in die Praxis meiner Gyn, schilderte der Arzthelferin alles, zeigte ihr die Überweisung und sie meinte, sie hätten schon drei Notfälle da sitzen und ein schwangerer Notfall käme auch gleich noch, aber am Montag könne sie mir noch einen Termin anbieten (und man sah deutlich, dass ich Schmerzen hatte). Vorsichtshalber nahm ich den Termin an und bin in eine mir fremde Praxis gefahren (daran sieht man, wie schlecht es mir ging, für mich sind fremde Ärzte der Horror). Die hörten sich das an, meinten ich solle unbedingt da bleiben, ich käme auch direkt als nächstes dran, obwohl da noch drei Patientinnen saßen. Das war auch gut so, denn der Arzt bestätigte die Verdachtsdiagnose und hätte ich tatsächlich bis montags gewartet, wäre ich am Wochenende im Krankenhaus gelandet...

s+ofia:34-3t9! ja9hre axlt


ich hab eine sehr gute hautärztin, allerdings muß man bei ihr 3 monate auf einen termin warten, dafür nimmt sie sich an die 20 minuten zeit!

notfälle nimmt sie nur 5 stück am tag an, man muß morgens gleich um 8.00 uhr kommen, wer zuerst kommt malt zuerst, d.h. die leute warten schon meist ab 7.30 uhr oder noch früher, vor ihrer praxistür, und der 6.notfall kommt nicht mehr dran.

finde ich aber auch ok. :)D

s.ofoia34-39 Ijahre axlt


p.s. hautärzte haben ja nicht nur terminpatienten, sondern auch viele zwischendurchkommer (in den ca. 6 kabinen usw.) , also patienten, die regelmäßig 1 bis 2 mal die woche zur pollenspritze kommen oder zum verbandswechsel, zusätzlich dann noch die terminpatienten die viel zeit nehmen usw. reicht ja. :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH