» »

Ruhen der Leistungsansprüche - Verständnisfrage

tFhe s>hadowgzixrl hat die Diskussion gestartet


Huhu,

ich lese im Moment recht viel über Krankenkasse, Rückstände, usw.

Nun erschließt sich mir der Sinn nicht ganz... wenn die Leistungsansprüche ruhen, darf man nur im Notfall zum Arzt. Ok. Wenn man allerdings die aktuellen Beiträge zahlt und nur vorige Beiträge rückständig sind, die abgezahlt werden, allerdings ggf. mal ein paar Tage zu spät. Dann ruht der Anspruch trotzdem.

Somit soll man dann seinen Krankenkassenbeitrag monatlich zahlen UND seine Arztrechnungen, wenn man in regelmäßiger ärztlicher Behandlung ist? Wieso? Wozu zahlt man dann für die Zeit den regulären Beitrag? ":/

Antworten
RCHW


Hallo,

das Ruhen tritt erst ein, wenn mehr als 2 Monate mit den Beiträgen im Rückstand ist. Es wird erst wieder aufeghoben, wenn die rückständigen Beiträge ausgeglichen sind (damit man als Versicherter den Beitragsausgleich für die Vergangenheit "nicht vergisst").

[[http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__16.html]] -> Absatz 3a

Gruß

RHW

t#hye shadDowxgirl


Das habe ich ja soweit verstanden – aber ich verstehe einfach nicht, wieso man dann doppelt zahlen soll. Z.B. im Monat April ein mal den Krankenkassenbeitrag und dann auch noch eine Arztrechnung, weil man in dem Monat Medikamente brauchte oder sonst was ":/

RKHW


Wenn es eine Schmerz- oder Notfallbehandlung ist, wird es direkt mit der Krankenkasse abgerechnet.

In den anderen Fällen hat der Gesetzgeber eine Leistung der Krankenkase ausgeschlossen, um damit den "Druck" zu erhöhen, die Rückstände auszugleichen.

Am sinnvollsten ist es natürlich immer, es gar nicht erst zu Rückständen kommen zu lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH