» »

Ohne Überweisung zum Radiologen

L}ek+ag hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kann ich als Privatpatient ohne Überweisung zum Radiologen?

mfg

Antworten
spchodkohSimbeexr


Abschnitt – Allgemeine Grundsätze der vertragsärztlichen Versorgung

§ 13 Anspruchsberechtigung und Arztwahl

[...]

(4)

Ärzte für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Nuklearmedizin, Pathologie, Radiologische Diagnostik bzw. Radiologie, Strah-lentherapie und Transfusionsmedizin können nur auf Überweisung in Anspruch genommen werden.

Quelle: Bundesmantelvertrag - Ärzte (BMV-Ä)

L\ekxag


Warum heisst es auf Homepages von Radiologen, dass Privatversicherte auch OHNE Überweisung hinkönnen?

s?ch*okoh0imbxeer


das weiß ich nicht ;-D

mnoonunig7ht


wir haben damals von Private keine Überweisung gebraucht haben, da sie ja Selbstzahler sind. Ruf doch einfach bei der Praxis an und frage ;-)

[[http://www.derprivatpatient.de/arzt/arzt-patient-beziehung/arztbesuch/ueberweisung.html]]

m7oonqnig|ht


P.S. Wie es bei anderen aussieht weiß ich nicht.

Sxtern0enhim%mel2x3


Eine Überweisung wie GKV Versicherte bekommst du eh nicht, meistens aber ein Privatrezept wo drauf steht welche UNtersuchung erbeten ist. Außerdem erfragen die wie der Bericht hingeschickt werden soll. Du musst also eine Praxis angeben.

Was willst du denn vom Radiologen?

S>chnpee,heUxe


Also meine Eltern und auch mein Mann sind privat versichert und brauchen zu keinem Arzt eine Überweisung, allerdings sollte man schon einen Arzt angeben zu dem der Befund dann geschickt werden soll. Manche Ärzte schicken dann auch noch eine Kopie direkt an den Patienten (hatte mein Mann schon ein paar Mal).

R1HxW


Hallo,

die o.g. Quelle zu der notwendigen Überweisung gilt nur für Kassenpatienten.

Als Privatpatient kann man beim Radiologen ohne Überweisung Untersuchungen vornehmen lassen. Der Arzt hat keinerlei Probleme damit.

Wichtig ist aber, ob die Privatversicherung später eine Erstattung vornimmt. Das hängt vom gewählten Tarif ab.

Teilweise wird auch § 5 Absatz 2 der Musterbedingungen wichtig, da die Versicherung ggf. die medizinische Notwendigkeit anzweifeln kann (kann auch bei anderen Leistungen passieren):

[[http://www.pkv.de/recht/musterbedingungen/mb_kk_2009.pdf]]

Ggf. schriftliche Bestätigung der Privatversicherung einholen.

Gruß

RHW

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH