» »

Neugeborenes nicht Krankenversichert?

VJali%taan hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab mal eine frage, irgendwie kann mir keiner weiterhelfen.

Mein Sohn kam Sonntag vor einer Woche auf die Welt. Am Donnerstag wurden wir entlassen und Sonntag rief ich bei der Krankenversicherung an was ich machen muss damit er bei mir versichert wird. Die sagten mir ich solle diese Woche reinkommen.

Gut, wollte ich auch so machen, erst noch zum Standesamt weil wir noch keine Geburtsurkunde haben.

Dann kam am Freitag kurz danach aber ein Anruf der uns wie ein Schlag ins Gesicht traf. Das neugeborenen Sccreening war auffällig und wir mussten sofort in die Uni Klinik fahren.

Jetzt sitzen wir hier, Verdacht hat sich leider bestätigt und ich werde immer gefragt wo er versichert ist.

Langsam bekomme ich echt angst das meine Versicherung das nicht übernimmt.

Kennt sich vielleicht einer damit aus? Ist ja wirklich nicht so das ich "verpennt" hab ihn anzumelden, es ging nur wirklich nicht.

Liebe Grüße

Valitaan

Antworten
Vzalitxaan


Sonntag rief ich bei der Krankenversicherung an

Ich meine natürlich Freitag.

hXatsJchixpu


mach dir mal keine Sorgen, dein Kind ist eigentlich automatisch bei dir versichert, die Papiere sind nur Formalitäten und wenn du die nachreichst übernehmen die schon die Kosten auch nachträglich.

a{kFaf


Soweit ich weiß, ist er wenn Du gesetzlich versichert bist automatisch bei Dir mitversichert. Natürlich musst Du ihn auch anmelden, aber das geht auch nach 2 Wochen noch denke ich. Wir haben das auch erst eine Weile nach der Entlassung (10 Tagen) gemacht.

Das einfachste sit doch, nochmal anzurufen und zu fragen.

Ich bin auch nirgendswohin gegangen, sondern habe das per Post erledgt. Dann ist man zeitlich flexibler.

Alles Gute für Deinen Sohn!!! :)*

a'mSylxe


Ruf Morgen früh die Krankenversicherung auf jeden Fall an. Dein Baby ist automatisch bei dir vesichert, aber er sollte dort gemeldet werden.

Ich wünsche deinem Kleinen und dir alles Gute :)*

sLch$attenlxilie


dein Kind ist solange bei dir mitversichert bis zu die Krankenkassenkarte hast.. ich hab das nun mit meinre 4 Wochen "alten" Tochter auch durch.. geb im KH einfach an dass du die karte noch ned hast aber dein Kinder über dich / deinen Partner versichert ist.. und geb diene KV Daten an.. das passt schon.. wird rückwirkend alles übernommen..

Alles Gute

bQmed


Hallo,

mach Dir über die Versicherung keine Gedanken.

(Kann mich garnicht erinnern, ob und wann ich meine Kinder angemeldet oder mitgeteilt habe ":/ )

Kümmer Dich um das Kind und das es ihm gut geht.

Alles andere regelt sich von selbst ...

Alles alles gute *:) @:)

lg.

GqourmOeta


Es kann sich dabei nur um eine private KV handeln, richtig? Da ist das Kind nicht automatisch mitversichert, sondern es muss ein separater Vertrag abgeschlossen werden.

a5myle


naja, bei mir ist das so, dass ich bei der Einreichung der Rechnung dann nur ankreuzen müßte, ob das Baby bei mir mitversichert sein soll. Aber stimmt schon, ein seperater Vertrag muß geschlossen werden, da ja die KV für das Baby dann auch was kostet.

Vwalitxaan


Es kann sich dabei nur um eine private KV handeln, richtig?

Ne, es handelt sich schon um eine gesetztliche.

Ich hatte nur angst das die dann sagen, nö wir übernehmen das nicht rückwirkend. Ich könnte den kleinen ja genauso gut über meinen Mann versichern lassen, will ich aber nicht weil meine KV etwas besser ist.

GMouErmetxa


Bei der GKV ist das Kind bei dir mitversichert, wenn dein Ehemann nicht privatversichert ist und über ein bestimmtes Monatsgehalt kommt.

a=mylxe


:-) dann automatisch versichert :-) das gibts in Deutschland nicht, dass ein Neugeborenes nicht gesetzlich krankenversichert ist !!!!

h7at:schixpu


Die machen das aber rückwirkend, also mach dir keine Sorgen @:) Hoffe mit dem zwerg ist alles ok, trotz Zusatzuntersuchungen! @:)

B}ir,ken+blaJtt1x0


Was war in dem Screening auffällig?

V^aliPtxaan


Danke, eure Beiträge verschaffen mir etwas ruhe. Hab mich schon im Ruin gesehen ;-)

Was war in dem Screening auffällig?

Der Phenylalanin wert war zu hoch. Sprich mein Sohn hat eine Phenylketonurie. Ist leider schon bestätigt. Uns gehts aber gut, man muss halt irgendwie damit klarkommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH