» »

Elektronische Gesundheitskarte Pflicht?

P`fefferzmin"zlixkör


Von wem kann denn kein Foto gemacht werden? Wenn die Linse platzt? ;-D

Ich habe TK übrigens noch keine Post bekommen.

Q=uiFnltuxs


Ich habe übrigens noch keine Post bekommen.

Das kann noch kommen. Meine Kasse hat auch erst vor nem Monat mir den Brief zugeschickt. Ich glaub die AOK war die erste Kasse, bei der es eingeführt wurde.

P(fefferm}inmzliköxr


Die TK hat das auch schon eingeführt, jedenfalls in Teilen Deutschlands. Hier ins dunkle Eckchen Mitteldeutschlands ist noch nichts vorgedrungen.

Mein Freund (IKK) hat den Wisch aber schon vor längerer Zeit bekommen. Aber keine Reaktion auf seine Nicht-Reaktion ;-D

Ktadyhidgya


Ich finde diese Geusndheitskarte gut. Letztends hatte ich einen Sturz, war im KH, wurde heimgeschickt – alles scheint in Ordnung zu sein. Scheint.

Wenn ich dann 2 Tage später in der Stadt umfalle und fremde Menschen einen Krankenwagen rufen – müssen die nur meine Gesundheitskarte einscannen und wissen Bescheid. Auf herkömmlichen Wege wäre das komplizierter, weil ich bin ja bewusstlos, meine Familie wohnt in anderen Städten und ist evt nicht immer so up-to-date mit meinem Gesundheitsstatus...

... also ich finde diese neue Karte sehr gut :)^

Falls ich das Wirkprinzip richtig verstanden habe |-o

KvadhHidya


Und dass Ärzte etwas falsches in Bezug auf Diagnose aufschreiben und das geistert dann für immer durch die Computer – versucht mal eure Krankenakte umschreiben zu lassen – das scheint nicht viel leichter zu sein.

QFu2in=tus


Und dass Ärzte etwas falsches in Bezug auf Diagnose aufschreiben und das geistert dann für immer durch die Computer – versucht mal eure Krankenakte umschreiben zu lassen – das scheint nicht viel leichter zu sein.

Wobei das ja dann durch ne neue Diagnose revidiert werden kann. Im Grunde kann man da sogar sehen, welcher Arzt was für ne Diagnose gestellt hat, und das es immer wieder korrigiert wurde. Also ne Krankenakte zum mitnehmen. ":/

sring2hxa


müssen die nur meine Gesundheitskarte einscannen und wissen Bescheid.

Gar nichts Wissen die! Weil zu deiner Krankenakte haben sie nur Zugang mit deinem Passwort, und du bist ja bewusstlos.

Allerdings koennen sie sehen, ob du Diabetes hast (das sind die Daten im Notfallbereich).

Wenn schon Lobeshymnen, dann bitte auch mit der Realitaet kurzschliessen ;-)

Hgasenrexich


ich wollte eigentlich auch keine Gesundheitskarte, aber die Kasse hat darauf hingewiesen, das es bald flächendeckend sein wird.

Stimmt nicht. Das ist bloß Druckmittel der KK. Die Privaten sind längst aus dem Projekt "e-card" ausgestiegen, weil denen das zu unsicher ist. - Ich hab erst heute nochmals mit der Freien Ärzteschaft gesprochen. Und wegen dem Bild einschicken - das ist gesetzeswidrig. Normalerweise müssen die KK - wenn schon überhaupt - das Bild abgleichen und nicht dies auf die Arztpraxen abwälzen - das hieße richtiger- und logischerweise - so wie man es mit dem Foto für den Perso auch macht: Hingehen mit Foto und persönlich abgeben und nicht einfach einschicken - wie sie das denn überprüfen ??? - Das allein ist doch schon total widersprüchlich......

HSasen4reich


sollte heißen : wie wollen sie das denn überprüfen...

HXasemnreixch


Im Grunde kann man da sogar sehen, welcher Arzt was für ne Diagnose gestellt hat, und das es immer wieder korrigiert wurde. Also ne Krankenakte zum mitnehmen.

Genau - und das gleich vielfach: sämtliche Krankenakten von sämtlichen Ärzten auf einem Server - und wenn der denn mal geknackt ist, dann Prost Mahlzeit..... :-o :-o :-o %:| %:| %:| %:| :-X

K=adhxidya


Bei mir in der Krankenkassenzeitung stand nichts von Passwort ":/

Q$uixntus


Bei mir in der Krankenkassenzeitung stand nichts von Passwort

Nope, bei mir auch nicht.

j`ohin_macqgxregor


ich bin auch bei der TKK, habe Ihnen mitgeteilt, dass ich kein Foto schicken werde und auch die neue Karte nicht haben möchte. :|N

Hier noch ein paar (kritische) Infos –

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Elektronische_Gesundheitskarte#Kritik]]

[[http://www.foebud.org/gesundheitskarte]]

Vzersa


Aber was soll das denn bingen, das ewig hinauszuschieben?

Drauf spekulieren, dass sich das in Luft auflöst, bevor es soweit ist. Und was bringt es, das sofort zu machen? Sehe da gar keine Eile.

Ich will nur der KK mal eine mal schreiben, das die mir, solange die neue Karte nicht zur Pflicht wird, nicht weiter " drohen" brauchen...

Das kannst du dir nun auch schenken...Das sind standardisierte Schreiben und ob du denen mal die Meinung geigen willst, dass du das als Drohung empfindest, juckt da wirklich keinen.

Oder gibt das direkt den ersten (Aufmüpfigkeits-)Vermerk auf der neuen Karte? ;-D

SCunofloHwer_x73


Ich frage mich aus ganz praktischem Anlass, was letztlich auf der Karte gespeichert wird. Ich habe Ende 2011 sowohl die Gesundheitskarte als auch eine neue normale Versichertenkarte bekommen, nutze nur die Gesundheitskarte.

Und stelle fest:

Da kann gar nix groß gespeichert werden, so wie der Ablauf zumindest bei mir gerade ist. Soll heißen: Karte wird am Quartalsanfang eingelesen. Alles, was bei mir danach an Behandlung, Diagnosen und Medikamenten verordnet wurde (und das war dieses Quartal schon einiges), KANN NICHT auf der Karte landen, weil sie danach gar nicht mehr eingelesen wurde!

Halte die ganze Paranoia daher für ziemlich überzogen. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH