» »

Physiotherapie: KK bezahlt nur noch 20 Min statt 30 Min.

S0ara0h7x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin regelmäßig wegen wiederkehrenden Problemen mit beiden Ellenbogengelenken bei der Physiotherapie. Zum einen ein sog."Tennisellenbogen" links und zum Anderen Gelenks- und Muskelprobleme/Schmerzen rechts nach Luxation aus 2007.

Nicht nur ,das ich immer "beten" muss, das der Arzt mal wieder ein Rezept dafür rausrückt, ich hatte gestern zufälligerweise erfahren, das die Behandlungszeit zum Ende letzten Jahres von 30 auf 20 Min. gekürzt wurde weil die Kassen nur noch die 20 Min. bezahlen würden. Mich würde mal interessieren, ob Andere auch schon die Erfahrungen gemacht haben ":/ – ich bin bei der TK versichert, die eigentlich recht großzügig im Vergleich mit ihren Mitbewerbern ist.

Antworten
PcfBefhfe'rminzxlikör


Bin auch bei der TK, kriege momentan manuelle Therapie, da sind es 15 oder 20 Minuten MT + 20 Minuten Wärme.

Krankengymnastik läuft momentan über die Berufsgenossenschaft, sind 20 Minuten. ":/

E hemayliger ZNutCzeUr (a#325x731)


Die Zeiten waren eigentlich immer schon so, nur manche Praxen arbeiten eben im 30 Minuten Takt, andere im 25 Minuten Takt und wieder andere im 20 Minuten Takt.

Die Praxis wo ich seit Jahren behandelt werde arbeitet im 20 Minuten Takt, so das auf die Behandlung 20-25 Minuten anfallen.

Eyhemalniger Nut!zer (#9325731x)


Die Praxis arbeitet im 30 Minuten Takt sollte es heißen .... %-|

KSadhicdya


Was machst Du denn jetzt?

Hast Du die Praxis schonmal angesprochen – wenn die viele TK-Patienten haben (bzw. das bei anderen Krankenkassen auch so ist) passen die evt die Zeiten an, dass sie nur noch 20 Minuten behandeln?

SBarath76


@ Kadhidya

da ich noch ein aktuelles Rezept laufen und auch noch bis in den Mrz. hinein Termine habe, werde ich diese erst mal war nehmen. Danach mal schauen, ob der Aufwand überhaupt noch lohnt- zum Arzt "bitte bitte" machen, dann ein K(r)ampf mit den Terminen, da die Praxis sehr überlaufen ist. ":/ Nur man kennt mich da und ich kenne einige der Therapeuten. Da hat sich schon ein Vertrauensverhältnis entwickelt. In Zukunft werde ich wohl versuchen, mich so "über Wasser" zu halten u.mir nur noch KG geben lassen, wenn´s wirklich nicht mehr anders geht... :-(

E&hiemalige*r Nuitzer? (#3v25731x)


Die Praxis wird aber nicht nur bei dir so behandeln sonder vermutlich alle Patienten. Oder machen die das nur bei dir?

K[adjhidxya


In Zukunft werde ich wohl versuchen, mich so "über Wasser" zu halten u.mir nur noch KG geben lassen, wenn´s wirklich nicht mehr anders geht... :-(

???

Das irritiert mich, so halte ich es immer.

KOadh[idxya


Die Praxis wird aber nicht nur bei dir so behandeln sonder vermutlich alle Patienten. Oder machen die das nur bei dir?

:)^

Ich hab ja gesagt: die Frage wäre, wieviele TK-Patienten die haben oder ob das auch bei anderen so ist.

Wenn ich mich recht entsinne, zahlen viele private KK's auch nur 20 Minuten, bei Praxen, die 30 behandeln, muss der Patient selbst die Differenz zahlen.

E(hemalig[er NMutzer (#x325731)


Wie gesagt ich kenne das so nicht, meine Praxis arbeitet immer schon im 30 Minuten Takt, bin ich auch ganz froh drum.

Aber ich kenne viele Physios durchs Studium und daher weiß ich das viele Praxen auf einen 20 Minuten Takt umgestellt haben einfach weil es sich sonst nicht lohnt ...gerade bei den kleineres Praxen

Koadhyidyea


Tja, ansonsten muss man dann eben wechseln oder die Differenz zuzahlen.

Ich war nur wegen sehr schwer wiegenden Problemen bei der Physio (würde jetzt wohl auch ein Rezept kriegen, aber ich weiß, dass ich mit gezieltem Muskeltraining die Probleme selbst in den Griff kriegen kann) und da hätte ich auf jeden Fall etwas dazubezahlt anstatt zu wechseln. Ich glaube, die Differenz ist pro Sitzung 5 €, das weiß ich leider nicht genau, da ich damals privat versichert war.

E<hempaligekr Nutzeru (#325x731)


Wechseln würde ich auch nicht, aber die Praxis würde auch nie für Kasse x den Preis a nehmen und für Kasse y den Preis b....

Cahevyolaadxy


Also ich muß ehrlich sagen, dass ich noch nie großartige Probleme hatte um ein Rezept zu bekommen. Entweder erstellt mir mein HA eins oder der Orthopäde. Immer 6 Stück. Mal mit und mal ohne Wärme. Aber immer nur 20 Minuten. 30 Minuten kenne ich gar nicht. :=o

E+hemaligerD Nutzer F(#3x25731x)


Na ja viele Ärzte sind knickerig und es kommt mit Sicherheit auch auf den Befund an

KQadhsidyxa


Wechseln würde ich auch nicht, aber die Praxis würde auch nie für Kasse x den Preis a nehmen und für Kasse y den Preis b....

%-|

Es war ja auch die Überlegung, ob die Praxis die Zeiten anpasst – und wenn sie unterschiedliche Leistungen erbringt, also für Kassenpatienten 20 Minuten macht und für Privatpatieten 30 Minuten, dann können sie auch unterschiedliche Preise nehmen.

Die TE ist damit ja nicht alleine und evt betrifft das Problem weitere Krankenkassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH