» »

Übernimmt Aok die Fahrkosten bei ambulanten Operationen?

Muel5issxa08 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe morgen eine ambulante Op in einer Uniklinik, die 120 km von uns entfernt ist. Weiss jemand ob AOK in solchen Fällen die Fahrkosten übernimmt? Ich war bereits 3 mal dort zum Vorgespräch und pro Besuch kostet es ca 35 euro. S langsam wirds echt zu teuer

Ich meine jetzt kein Taxi oder so, sondern wenn mich jemand privat hinfährt ???

Antworten
S[chli@tzaugxe67


Ich habe mich schon öfter in einer Uniklinik 600 km entfernt operieren lassen müssen.

Da hat weder Papi noch die Krankenkasse je was zugezahlt.

Ist auch völlig schnurz, wie man da hinkommt, ob mit Heissluftballon, ICE oder Privatauto.

Nur bei Rehas könnte man Glück haben. Meine Krankenkasse hat da 220 € Fahrgeld übernommen.

T?iRna EFnge0l 4x5


Ich bekam von der Krankenkasse auch nur Geld, wenn ich stationär drin war.

S6chlitzVauPge67


Nun, meine Operationen waren auch stationär, deshalb gab es trotzdem kein Geld... :=o

C{oNntxo


Transportkosten jeglicher Art von KH nach Hause oder sonstwohin werden nur erstattet wenn eine medizinische Indikation besteht. Im Zweifelsfall vorher bei der Kasse anfragen, ansonsten erhälst du die Rechnungen des "Transports".

P?aulBine1x1


Fahrtkosten meines Wissens nur, wenn keine näher gelegene Klinik diese Op durchführt.

Ich bin auch schon öfters 400 km in das KH gefahren, das ich optimal fand. Und war froh, dass meine Kasse die Behandlungskosten dort überhaupt übernahm (macht nicht jede bzw. nur mit Sondergenehmigung - je nach Satzung).

nKimuex88


Soll die Krankenkasse vielleicht noch die Wurstsemmel bezahlen, die du im Krankenhaus isst?

Manchmal frag ich mich echt...

M#elissGa08


ich frage mich vor allem warum werden über 200 euro für ein taxi übernommen und benzinkosten nicht. diese wären ja nur minimal im vergleicht mit dem taxi ":/

p<eachves68


Privatfahrten werden glaube ich eh nicht bezahlt,nur die Fahrten im taxi zur Dialyse oder Chemo zum Beispiel.

Die Kosten wirst du wohl selbst übernehmen müssen.Ist doch nicht so viel,hauptsache deine Behandlung wird bezahlt.

M8eliOssax08


es ist ja keine privatfahrt sondern eine op. muss um 7 dort sein und werde abends wieder entlassen.

3 mal war ich bereits da und noch mindestens 3 mal muss ich noch hin. das sind ca 200 euro fahrtkosten

mTariex-jana


Die Krankenkasse übernimmt das natürlich nicht. Ist Dein gutes Recht, Dich in einer weiter entfernten Klinik behandlen zu lassen. Aber für die Fahrtkosten musst Du selbst aufkommen. Wie kommst Du überhaupt darauf ? In keinem Fall werden doch Fahrtkosten für Wege zum Arzt o. ins KH erstattet, es sei denn es geht medizinisch nicht anders (Unfalltransporte, Gehunfähigkeit ...).

o6ctCavixa


Warum klärst du das mit der Krankenkasse nicht direkt? Jede handhabt das ein wenig anders.

M'eliosxsa08


marie-jana

ich habe im jahr 2008 meine mutter in eine klinik gefahren da sie kein taxi nehmen wollte und damals habe ich keine woche später die kosten erstattet bekommen. ist aber schon paar jahre her, vielleicht hat sich inzwischen was geändert.

ich hätte nichts dagegen mich bei uns in der gegend operieren zu lassen aber bei uns wird sowas nicht gemacht. die nähste klinik ist 120 km entfernt

MTe)liMsus[a0x8


octavia, weil die bis halb 2 mittagspause haben ;-)

D?ienKruemxi


Und wenn ich zu meinem Zahnarzt gehe, soll ich das Bahnticket bei der Kasse einreichen?

Die Anreise (ob in der gleichen Stadt oder am anderen Ende des landes-freie Arztwahl) liegt nunmal in der Zuständigkeit des Patienten, soweit er mobil ist nund keinen Krankentransport braucht. Wo will man da die Grenze ziehen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH