» »

verrueckte Krankenkasse?

cRhaWosthIeo2rZetixker hat die Diskussion gestartet


Ich wurde von meinem Arzt 4 Wochen krank geschrieben. Heute bekam ich von der gesetzlichen Krankenkasse ein Brief und wurde zum Gespraech eingeladen. Sollte ich mich nicht melden, wollen sie das Krankengeld streichen. Ist das normal oder hab ich einfach eine fuersorgliche Krankenkasse erwischt? Denn ich dachte immer, dass wenn man wirklich noch ueber der med. Behandlung darueber hinaus Hilfe braeuchte, dass der Patient sich selbst in Form von Formularen drum kuemmern muss?!

Die wollen auch die Untersuchungsbefunde dann gerne sehen?! Ist das wieder so ein Kontrollwahn derer ... ob ich sie ja nicht betruege?

Kennt das jemandvon euch? ":/

Antworten
o"ctfavia


Hmmm, warum gehst du nicht einfach zu dem Gespräch? Wobei ich bis jetzt immer der Meinung war, dass die das Krankengeld nicht streichen können ???

Darf ich fragen, welche Krankenkasse du bist?

SlunfLlow{exr_73


Das ist ziemlich normal – wobei die "Fürsorge" der Krankenkassen je nach Diagnose und Kasse auch schwankt. Manchmal gibt es da durchaus nette Unterstützungsangebote (bspw. Hilfe bei der Suche nach einem Therapieplatz, wenn es was Psychisches ist). Manchmal leider auch nur einen blöden Termin beim MDK.

I.d.R. geht einem solchen Termin aber ein Kontakt zwischen Arzt und Krankenkasse voraus – und gut argumentierende (bzw. überhaupt Stellung beziehende) Ärzte können durch ihr Engagement auch den einen oder anderen Termin verhindern.

Was mich aber wundert:

Du bist 4 Wochen krankgeschrieben. Krankengeld gibt's erst ab der 6. Woche. Bist Du schon länger AU? Denn so schnell reagiert eigentlich keine Krankenkasse...

o/ctauvxia


Du bist 4 Wochen krankgeschrieben. Krankengeld gibt's erst ab der 6. Woche. Bist Du schon länger AU? Denn so schnell reagiert eigentlich keine Krankenkasse...

Stimmt...

c[haosbtheor`etiGker


Ich dachte auch immer es seien 6 Wochen? Ich wurde nur fuer 4 Wochen + 1 Tag krank geschrieben. Ich wuerde es ja verstehen, wenn die 6 Wochen um waeren. Naja ob ich dahin muss haengt davon ab, ob ich Montag wieder arbeiten kann. Sieht fuer mich aber gut aus.

Aok ... ;-)

ckhaost_heo\retixker


Ich dachte auch immer es seien 6 Wochen? Ich wurde nur fuer 4 Wochen + 1 Tag krank geschrieben. Ich wuerde es ja verstehen, wenn die 6 Wochen um waeren. Naja ob ich dahin muss haengt davon ab, ob ich Montag wieder arbeiten kann. Sieht fuer mich aber gut aus.

Aok ... ;-)

shaainlxa78


Vielleicht war der TE ja wegen der selben Sache schon mal/öfters krankgeschrieben. Unter Umstämden (je nach dem, wie lange das her ist), werden die AU-Zeitenbzgl. Krankengeld ja dann zusammengezählt. Und da der KK ja die ICD-10-Verschlüsselungen vorliegen, könnte es sein, dass sie deswegen zum Gespräch geladen haben? Ruf doch einfach mal an; im Prinzip ist es für Dich ja von Vorteil, dass evtl. Krankengeldzahlungen beschleunigt ausgezahlt werden können indem Du beim Gespräch Gehaltszettel etc bereits vorlegst.

c!haostche(oretiker


Ich war letztes Jahr im Maerz fuer 1 Woche krank geschrieben. ;-)

o_ctKavixa


Hmmmm, vielleicht haben die Sachbearbeiter einfach nur grad langeweile ]:D ... oder irgendwelche Quoten, die erfüllt werden müssen ;-)

PofefBfermidnz,likör


Moment, die ersten 6 Wochen bezahlt der Arbeitgeber, dann muss die KK übernehmen, richtig?

S8chwedten20x09


Ja, wenn man innerhalb eines Jahres wegen der gleichen Diagnose krankgeschrieben wird, wird es meines Wissens zusammengerechnet. Aber das ist wohl in diesem Fall auszuschließen. Was mich wundert, ist aber die Tatsache, dass der Arzt für 4 Wochen krank schreibt. Sind nicht 2 Wochen normal und wenn dann keine Besserung auftritt erst eine weitere Krankmeldung folgt?

SAhelJby T.


Der Arbeitgeber zahlt im Regelfall Beiträge im Rahmen des [[http://dejure.org/gesetze/AAG/1.html AAG]], somit trifft es dann doch die Krankenkasse?

P4fefferhminzlixkör


Ich habe ja den bösen Verdacht, dass die KK das Krankengeld möglichst nicht zahlen will... :-X

cphaos=theor=etikexr


Ja so war es auch ... erst 2 Wochen ... dann die naechsten 2 .... ;-D Aber Knochenbrueche heilen nicht innerhalb von 2 Wochen. ":/ Aber die KK weis dann wohl nichts von der Diagnose. ;-D

cAhaostheo*retikexr


Ich werde sie auf jedenfall Donnerstag anrufen. Nach meinem Arztbesuch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gesundheitswesen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH